Unternehmen News
Photo: Danieli S.p.A.
27.04.2021

Danieli Corus modernisiert Severstals größten Hochofen Nr. 5 „Sewerjanka“

Es ist die dritte Installation eines modernen Kühl- und Auskleidungssystems für einen Hochofen des russischen Stahlherstellers.

Danieli Corus hat mit Severstal einen Vertrag über die Neuzustellung des Hochofens Nr. 5 in Tscherepowez, Russland, auf der Grundlage von Auslegung und Lieferung unterzeichnet. Der Hochofen Nr. 5 " Sewerjanka" ist mit einem Arbeitsvolumen von rund fünftausend Kubikmetern der größte Hochofen im integrierten Hüttenwerk Tscherepowez und das wichtigste Aggregat zur Roheisenerzeugung bei Severstal.

Im Jahr 2005 war Danieli Corus an der Rekonstruktion des Hochofens Nr. 4 von Tscherepowez mit der Installation eines Kühl- und Auskleidungssystems der Bauart "Hoogovens" beteiligt. Nach den hervorragenden Leistungen dieser Anlage beschloss Severstal, die gleiche Technologie auch bei den anderen Hochöfen einzusetzen, wie z. B. beim Hochofen Nr. 3 (Arbeitsvolumen 3290 m³), der im Dezember 2020 nach einem von Severstal und Danieli Corus durchgeführten Wiederaufbau-Projekt erfolgreich in Betrieb genommen wurde.

Im Rahmen des bevorstehenden Projekts wird auch der Hochofen Nr. 5 mit dem Kühl- und Auskleidungssystem des "Hoogovens"-Typs in den Bereichen Rast, Kohlensack und unterer Schaft ausgestattet. Diese Bauart basiert auf maschinell bearbeiteten Kupferplattenkühlern in Kombination mit hochleitfähigem Graphit und ist nachweislich in der Lage, eine Betriebszeit von mehr als 20 Jahren zu erreichen, unabhängig von den Prozessparametern der Verhüttung.

Der erneuerte Hochofen wird ein Arbeitsvolumen von 5055 m³ und einen Gestelldurchmesser von 15,1 m haben.

Nach der Neuzustellung ist die Wiederaufnahme der Roheisenproduktion mit dem Hochofen Nr. 5 für das Jahr 2023 geplant.

(Quelle: Danieli S.p.A.)

Schlagworte

DanieliHochofenKühl-und AuskleidungssystemModernisierungRusslandServerstahl

Verwandte Artikel

Rajah Jayendran, COO RHI Magnesita, Werksgruppenleiter Markus Pung und der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Weißenthurm Thomas  Przybylla (von links nach rechts) zünden den neuen Tunnelofen im Werk Urmitz von RHI Magnesita an
30.11.2021

Feuer frei: RHI Magnesita zündet neuen Tunnelofen im Werk Urmitz an

Am 25. November 2021 wurde im Werk Urmitz von RHI Magnesita, Weltmarktführer für Feuerfestprodukte und -lösungen, der neue Tunnelofen angefeuert.

Automatisierung Deutschland Digitalisierung Energie Energieeffizienz EU Feuerfestprodukte Inbetriebnahme Industrie ING Innovation Investition Leichtbau Modernisierung Nachhaltigkeit Optimierung Produktion RHI Magnesita Stahl Technik Temperatur Urmitz Wirtschaft
Mehr erfahren
29.11.2021

Roland-Berger-Studie bestätigt Nachhaltigkeitsstrategie von Tata Steel IJmuiden

Tata Steel kann in seinem Werk im niederländischen IJmuiden bis 2030 den Übergang zu Direktreduktions- und EAF-Technologie vollziehen, um grünen Stahl herzustellen.

Anlagen CO2 CO2-Emissionen Direktreduktion Emissionen Erdgas Ergebnis EU Hochofen IJmuiden ING Nachhaltigkeit Niederlande Stahl Strategie Studie Tata Steel Unternehmen USA Wasserstoff Zusammenarbeit
Mehr erfahren
3D-Darstellung des neuen, verstärkten SCHADE-Wagon Chargers für Taman Seaport
22.11.2021

Kontinuierlicher Entladeprozess durch innovativen Umbau der Waggon-Wechselanlagen

Im Taman Seaport in der Region Krasnodar am Schwarzen Meer sind im Auftrag des russischen Unternehmens OTEKO Portservice seit Anfang 2020 zwei Triple-Waggon-Entladesystem...

Anlagen Bund Deutschland EU ING Investition Lagertechnik OTEKO Portservice Russland Schade Lagertechnik GmbH Service Taman Seaport Technik Unternehmen
Mehr erfahren
18.11.2021

In großen Schritten zum unabhängigen Spezialstahlhersteller

Im Frühjahr 2021 konnte das 8t Spezialstahlwerk bei NPO – "NPO Laboratory of special steel and alloys" – in Russland erfolgreich in Betrieb genommen werden.

Anlagen Ergebnis EU Inbetriebnahme ING Inteco Lichtbogenofen NPO Laboratory of special steel and alloys Produktion Prozesslinie Russland Schmelze Schmelzen Spezialstahl Stahl Stahlwerk USA Walzwerk
Mehr erfahren
Umspannwerk der Lech-Stahlwerke GmbH
10.11.2021

Statement zur Entwicklung der Energiepreise und die Auswirkungen auf den Stahlstandort Bayern

Seit Januar 2021 haben sich die monatlichen Preise für Strom und Erdgas an den Spotmärkten nahezu verdreifacht.

Anlagen CO2 Dekarbonisierung Energie Entwicklung Erdgas EU Hochofen Industrie ING Klima Klimaziel Klimaziele Lech Stahlwerke GmbH Lech-Stahlwerke GmbH Politik Produktion Schrott Stahl Stahlindustrie Stahlwerk Unternehmen USA Wirtschaft
Mehr erfahren