Wirtschaft
Foto: Pixabay
26.02.2020

Klimapakt für die deutsche Industrie

Grüne wollen Industrie beim Klimaschutz unterstützen

Um den energieintensiven Branchen wie Stahl, Chemie und Zement auf dem Weg zur klimaneutralen Produktion unter die Arme zu greifen, schlagen die Grünen am kommenden Freitag einem Wirtschaftskongress der Bundestagsfraktion ein umfangreiches Förder- und Schutzprogramm vor.

„Wir bieten der deutschen Industrie einen Klimapakt an“, sagte die Grünen-Wirtschaftexpertin Katharina Dröge der dpa. „Wir wollen jetzt den politischen Rahmen schaffen, der die klimaneutrale Produktion auch wettbewerbsfähig macht.“ Die Grünen schlagen vor, dass die öffentliche Hand mit Unternehmen sogenannte "Klimaverträge" für klimaneutrale Produktionsmethoden abschließt und die Zusatzkosten über eine bestimmte Zeit trägt. Den Unternehmen soll die Differenz zwischen dem aktuellen CO2-Preis und den tatsächlichen Kosten der CO2-Vermeidung erstattet werden. Zielsetzung ist bis 2050, dass Deutschland keine Treibhausgase mehr produziert. Verbleibende Emissionen müssten dann ausgeglichen werden. Für die Industrie bedeutet das Investitionen in Milliardenhöhe.

Wirtschaftsvereinigung Stahl, Handelsblatt

Schlagworte

KlimaschutzStahlerzeugungWirtschaft

Verwandte Artikel

Luftaufnahme Standort Duisburg, thyssenkrupp Steel Europe AG
19.03.2021

Eine innovative Idee – große Wirkung für die Dekarbonisierung

Studie von RWTH-Wissenschaftlern unterstützt das Konzept von thyssenkrupp Steel für Klimaneutralität integrierter Hüttenwerke

CO2 CO2-Emissionen Dekarbonisierung Klimaschutz Klimaziel RWTH Thyssenkrupp Steel Europe AG
Mehr erfahren
19.03.2021

ArcelorMittal startet XCarb™ und signalisiert Bereitschaft zur Produktion von klimaneutralem Stahl

ArcelorMittal hat am 17. März 2021 den Start seiner drei ersten XCarb™-Initiativen angekündigt.

ArcelorMittal Dekarbonisierung Klimaneutraler Stahl Klimaschutz
Mehr erfahren
18.03.2021

ArcelorMittal startet „XCarb™ innovation fund“

ArcelorMittal gab am 17.März 2021 den Start des „XCarb™ innovation fund“ bekannt, der jährlich 100 Millionen US-Dollar in Unternehmen investieren soll, die Technologien m...

ArcelorMittal Fonds Klimaschutz
Mehr erfahren
Im Stahlwerk Dilovası des türkischen Stahlerzeugers Çolakoğlu Metalurji A.S.  modernisierte Primetals Technologies eine bestehende VD-Anlage (Vakuumentgasung), um sie zu einer VOD-Anlage (Vakuum-Sauerstoff-Entkohlung) aufzurüsten.
01.03.2021

Türkischer Stahlerzeuger Çolakoğlu erteilt Endabnahme für VOD-Anlage

Çolakoğlu Metalurji A.S. Primetals Stahlerzeugung Türkei VOD-Anlage
Mehr erfahren
Frank Koch
22.12.2020

Clemens Iller gibt den Chefposten bei der Swiss Steel Group an Frank Koch ab

Der Verwaltungsrat der Swiss Steel Group hat Frank Koch per spätestens 1. Januar 2022 zum Chief Executive Officer (CEO) des Konzerns ernannt. Der amtierende CEO Clemens I...

Ausbildung Deutschland Edelstahl EU Finanzierung GMH Industrie Italien Karriere Stahl Stahlunternehmen Stahlwerk Swiss Steel Group Unternehmen Vertrieb Wirtschaft
Mehr erfahren