Technik
Mit einem Charterflugzeug, das MMK zur Verfügung gestellt hatte, wurden die Spezialisten direkt nach Magnitogorsk geflogen - Foto: SMS group
08.06.2020

MMK: Umfangreiche Modernisierung trotz erschwerter Umstände

Beispiel einer sehr guten Zusammenarbeit

Magnitogorsk Iron & Steel Works (MMK), Russland, hatte SMS group im Jahr 2018 mit der umfangreichen Modernisierung der mechanischen Einrichtungen der Fertigstraße sowie der grundlegenden Erneuerung der Elektrik und Automation an der Warmbandstraße 2500 am Standort Magnitogorsk beauftragt. Der Umbau der Warmbandstraße, die aus den 1960er-Jahren stammt und seinerzeit von einem sowjetischen Hersteller geliefert wurde, sollte in mehreren Stillständen bis Mitte 2020 realisiert werden.

Im Rahmen der Modernisierung durch SMS group erhielten die Fertiggerüste neue hydraulische Anstellungen und Arbeitswalzenbiegesysteme. Mit diesen leistungsfähigen Stellgliedern kann MMK Bänder mit engen geometrischen Toleranzen produzieren. Ferner installierte die SMS group neue Einrichtungen zum Arbeits- und Stützwalzenwechsel und ein neues Hochdruck-Hydrauliksystem für die Fertiggerüste. Durch die Modernisierung erweitert MMK nicht nur das Produktspektrum der Anlage, sondern auch die Produktqualität soll verbessert und die Betriebs- und Wartungskosten gesenkt werden. Die Kapazität der Walzstraße erhöht sich um 500.000 t/a.

Das Großprojekt umfasste zudem die Installation einer vollständig neuen X-Pact®-Automation von SMS group, die vor dem Einbau mithilfe des Plug & Work-Konzeptes im Testcenter der SMS group installiert und unter realitätsnahen Bedingungen geprüft und voroptimiert wurde. Dazu gehörten Systeme der Basisautomatisierung sowie Prozessmodelle für die Stichplanberechnung für Vor- und Fertiggerüste, die Profil-, Kontur- und Planheitsregelung, das Kühlmodell für die Bandkühlung, ein Pacing System für die gesamte Warmbandstraße, das Bedien- und Visualisierungssystem sowie umfangreiche Messtechnik. Weiterhin erneuerte die SMS group die Antriebstechnik der Fertigstraße und lieferte sechs Hauptantriebe inklusive Umrichter, zwei neue Stirnrad- und sechs Kammwalzengetriebe sowie neue Antriebsspindeln.

Die Umbaustrategie sah vor, dass die Modernisierung in mehreren Stillständen bis Mitte 2020 realisiert werden sollte. In der gegenwärtigen Krise, verursacht durch die Covid-19-Pandemie, sind alle gefordert. Nicht zuletzt auch die Unternehmen, die für den Erhalt der Wirtschaftsleistung und damit für eine schnelle Rückkehr in die Normalität kämpfen. MMK nutzte den krisenbedingt zu erwartenden schwächeren Absatz und entschied Ende Februar 2020, den großen Reparaturstillstand am Warmwalzwerk 2500 trotz widriger Umstände unter Wahrung der vom Gesetzgeber vorgegebenen Gesundheitsmaßnahmen durchzuführen.

Die bestehenden Reisebeschränkungen Russlands und der EU sorgten für weitere Hindernisse. Während einer Videokonferenz zwischen den Vorsitzenden der beiden Geschäftsführungen Ende März kam man zu einem schnellen Verständnis, von beiden Seiten alles Notwendige zu unternehmen und eine Gruppe ausgewählter Spezialisten mittels Sondergenehmigungen mit Visa zu versorgen sowie die Einreise in die Region durch einen Charterflug zu ermöglichen. Mit von der Partie war auch das Team von GE Power Conversion, des Lieferanten der Hauptantriebsumrichter, der als langfristiger Partner der SMS group in dieser Situation maximale Unterstützung anbot.

Darüber hinaus wurden parallel zusätzliche Möglichkeiten zur Remote-Unterstützung und für die Assistenz durch Augmented Reality zusammen mit dem Kunden MMK umgesetzt. Aufgrund der mit dem X-Pact® Service Portal aufgebauten Infrastruktur haben dem Kunden sowohl Software-Experten als auch Technologen an den verschiedenen Standorten der SMS group für Problemlösungen zur Verfügung gestanden.

SMS group

Schlagworte

AnlagenModernisierungWarmbandstahl

Verwandte Artikel

NUCOR-JFE MEXICO produziert nun auf der neuen von der SMS group gelieferten und für eine Jahreskapazität von 400.000 Tonnen ausgelegten Feuerverzinkungslinie hochwertige Stahlbänder für die Automobilindustrie.
21.06.2021

Stahlbleche für die Automobilindustrie

NUCOR-JFE STEEL MEXICO hat der SMS group die Endabnahme für die neue in Silao, Mexiko, errichtete kontinuierliche Feuerverzinkungslinie erteilt.

Feuerverzinkungsanlage Japan JFE Steel Corporation Modernisierung Nucor Corporation NUCOR-JFE STEEL MEXICO SMS group USA
Mehr erfahren
18.06.2021

Spatenstich für mehr Kapazitäten

Der Stahlgroßhandel Jacob Bek baut seine Kapazitäten im Servicebereich weiter aus und investiert in eine hochmoderne neue Mehrstreifenquerteilanlage.

Deutschland Jacob Bek Mehrstreifenquerteilanlage Modernisierung Neubau Thyssenkrupp Materials Services
Mehr erfahren
Panzhihua Steel & Vanadium ist mit der von SMS modernisierten 1.450-mm-Warmbreitbandstraße gut gerüstet, um zukünftig hochfestes und dünnes Warmband herzustellen zu können.
14.06.2021

Umbau der Warmbreitbandstraße

Umbau der Warmbreitbandstraße zur Produktionserhöhung und Erweiterung des Produktspektrums um hochfestes und dünnes Warmband.

Modernisierung Panzhihua Steel & Vanadium SMS group Warmbreitbandstraße
Mehr erfahren
Aktueller BOF-Konverter Nr. 2 bei ArcelorMittal Zenica
14.06.2021

ArcelorMittal Zenica bestellt neuen Konverter

Im April erhielt Primetals Technologies von dem bosnischen Stahlerzeuger ArcelorMittal Zenica d.o.o. den Auftrag, das Gefäß des BOF-Konverters Nr. 2 zu ersetzen und die d...

ArcelorMittal BOF-Konverter GrappS Konverter Modernisierung Primetals
Mehr erfahren
11.06.2021

Oryx Stainless Group eröffnet neues Lager in Spanien

Das Unternehmen Oryx Stainless España S.L. hat am 1. Mai 2021 einen neuen Lager- und Umschlagplatz in Vilanova i la Geltrú, 40 km südlich von Barcelona, eröffnet.

Edelstahl Modernisierung Oryx Stainless España S.L. Oryx Stainless Group
Mehr erfahren