Technik
Mit einem Charterflugzeug, das MMK zur Verfügung gestellt hatte, wurden die Spezialisten direkt nach Magnitogorsk geflogen - Foto: SMS group
08.06.2020

MMK: Umfangreiche Modernisierung trotz erschwerter Umstände

Beispiel einer sehr guten Zusammenarbeit

Magnitogorsk Iron & Steel Works (MMK), Russland, hatte SMS group im Jahr 2018 mit der umfangreichen Modernisierung der mechanischen Einrichtungen der Fertigstraße sowie der grundlegenden Erneuerung der Elektrik und Automation an der Warmbandstraße 2500 am Standort Magnitogorsk beauftragt. Der Umbau der Warmbandstraße, die aus den 1960er-Jahren stammt und seinerzeit von einem sowjetischen Hersteller geliefert wurde, sollte in mehreren Stillständen bis Mitte 2020 realisiert werden.

Im Rahmen der Modernisierung durch SMS group erhielten die Fertiggerüste neue hydraulische Anstellungen und Arbeitswalzenbiegesysteme. Mit diesen leistungsfähigen Stellgliedern kann MMK Bänder mit engen geometrischen Toleranzen produzieren. Ferner installierte die SMS group neue Einrichtungen zum Arbeits- und Stützwalzenwechsel und ein neues Hochdruck-Hydrauliksystem für die Fertiggerüste. Durch die Modernisierung erweitert MMK nicht nur das Produktspektrum der Anlage, sondern auch die Produktqualität soll verbessert und die Betriebs- und Wartungskosten gesenkt werden. Die Kapazität der Walzstraße erhöht sich um 500.000 t/a.

Das Großprojekt umfasste zudem die Installation einer vollständig neuen X-Pact®-Automation von SMS group, die vor dem Einbau mithilfe des Plug & Work-Konzeptes im Testcenter der SMS group installiert und unter realitätsnahen Bedingungen geprüft und voroptimiert wurde. Dazu gehörten Systeme der Basisautomatisierung sowie Prozessmodelle für die Stichplanberechnung für Vor- und Fertiggerüste, die Profil-, Kontur- und Planheitsregelung, das Kühlmodell für die Bandkühlung, ein Pacing System für die gesamte Warmbandstraße, das Bedien- und Visualisierungssystem sowie umfangreiche Messtechnik. Weiterhin erneuerte die SMS group die Antriebstechnik der Fertigstraße und lieferte sechs Hauptantriebe inklusive Umrichter, zwei neue Stirnrad- und sechs Kammwalzengetriebe sowie neue Antriebsspindeln.

Die Umbaustrategie sah vor, dass die Modernisierung in mehreren Stillständen bis Mitte 2020 realisiert werden sollte. In der gegenwärtigen Krise, verursacht durch die Covid-19-Pandemie, sind alle gefordert. Nicht zuletzt auch die Unternehmen, die für den Erhalt der Wirtschaftsleistung und damit für eine schnelle Rückkehr in die Normalität kämpfen. MMK nutzte den krisenbedingt zu erwartenden schwächeren Absatz und entschied Ende Februar 2020, den großen Reparaturstillstand am Warmwalzwerk 2500 trotz widriger Umstände unter Wahrung der vom Gesetzgeber vorgegebenen Gesundheitsmaßnahmen durchzuführen.

Die bestehenden Reisebeschränkungen Russlands und der EU sorgten für weitere Hindernisse. Während einer Videokonferenz zwischen den Vorsitzenden der beiden Geschäftsführungen Ende März kam man zu einem schnellen Verständnis, von beiden Seiten alles Notwendige zu unternehmen und eine Gruppe ausgewählter Spezialisten mittels Sondergenehmigungen mit Visa zu versorgen sowie die Einreise in die Region durch einen Charterflug zu ermöglichen. Mit von der Partie war auch das Team von GE Power Conversion, des Lieferanten der Hauptantriebsumrichter, der als langfristiger Partner der SMS group in dieser Situation maximale Unterstützung anbot.

Darüber hinaus wurden parallel zusätzliche Möglichkeiten zur Remote-Unterstützung und für die Assistenz durch Augmented Reality zusammen mit dem Kunden MMK umgesetzt. Aufgrund der mit dem X-Pact® Service Portal aufgebauten Infrastruktur haben dem Kunden sowohl Software-Experten als auch Technologen an den verschiedenen Standorten der SMS group für Problemlösungen zur Verfügung gestanden.

SMS group

Schlagworte

AnlagenModernisierungWarmbandstahl

Verwandte Artikel

22.09.2021

Nucor baut hochmodernes Stahlwerk für Flachstahl

Der Vorstand der Nucor Corporation hat den Bau eines weiteren hochmodernen Flachstahlwerks mit einer Kapazität von jährlich drei Millionen Short-tons (etwa 2,7 Millionen...

Anlagen Automobil Bandverzinkung Blech Bund CO2 EU Flachstahl Industrie ING Nucor Nucor Corporation Produktion Stahl Stahlwerk Strategie USA Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
Grüner Stahl aus Salzgitter für BSH Hausgeräte, von rechts: Dietmar Fahlbusch, BSH Hausgeräte (Head of Direct Material 1), Phillip Meiser, Salzgitter Flachstahl (Vertriebsdirektor), Alexander Schmitt, BSH Hausgeräte
20.09.2021

Weniger CO2-Emissionen, mehr Recycling

Die BSH Hausgeräte GmbH, Europas größter Hausgerätehersteller, treibt die Dekarbonisierung ihrer Wertschöpfungskette weiter voran.

Anlagen BSH Hausgeräte GmbH CO2 CO2-Emissionen CO2-neutral Dekarbonisierung Einsparung Elektrostahlwerk Emissionen Energie EU Flachstahl Hochofen ING Nachhaltigkeit Produktion Recycling Rohstoffe Salzgitter Salzgitter AG Salzgitter Flachstahl Salzgitter Flachstahl GmbH Schmelze Schmelzen Schrott Stahl Stahlproduktion Stahlwerk Strategie Umwelt Unternehmen Vertrieb Walzwerk Werkstoff Werkstoffe
Mehr erfahren
16.09.2021

Danieli liefert Ziehbank für italienische Zieherei ATR

Sie wird Rund-, Vier- und Sechskantstangen aus Vollmaterial herstellen.

Acciai Trafilati Rettificati Anlagen Antrieb Danieli Energie EU Inbetriebnahme Italien Patent Profile Prozesssteuerung Rohre Stahl Steuerung Technik Werkstoff Werkstoffe Ziehlinie
Mehr erfahren
Bestehende Tosyali Demir Celik San A.S. Anlage in Betrieb
10.09.2021

IMS Messsysteme GmbH erhält Großauftrag

Ausbringung und Produktqualität im neuen Warmwalzwerk Tosyali Sariseki in Inskenderum, Türkei, werden künftig maßgeblich von Präzisionsmesssystemen von IMS Messysteme bee...

Anlagen Baustahl Erdgas IMS Messsysteme GmbH Inbetriebnahme ING Iskenderun Kaltwalzwerk Messsysteme Messung Produktion Produktionsprozess Profile Rohre Stahl Stahlrohre Technik Temperatur Türkei Unternehmen Walzen Walzwerk Warmband Warmwalzen
Mehr erfahren
Staatsbesuch in Schweden – Ankunft auf dem Flughafen in Stockholm und Empfang durch Mitglieder der schwedischen Königsfamilie
08.09.2021

Besuch bei Eisenerzproduzent LKAB

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier reist vom 7. bis 9. September 2021 zu einem Staatsbesuch in das Königreich Schweden. Gunnar Groebler, Vorstandsvorsitzender der Sa...

Anlagen CO2 CO2-Emissionen Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Eisenerze Elektrolyse Elektrolyseur Emissionen EU Industrie LKAB Produktion Salzgitter Salzgitter AG Schweden Stahl Stahlherstellung Stahlproduktion Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wirtschaft Zukunftstechnologie
Mehr erfahren