Unternehmen News
Batteriewanne - Photo: Benteler International AG
30.10.2020

Benteler International AG erweitert erneut Werk in Schwandorf

Benteler International AG vergrößert am Standort Schwandorf seine Produktionsfläche um rund 7.500 m². Das entspricht etwas mehr als einem Fußballfeld.

Das Werk gehört zur Division Automotive des Unternehmens. Benteler International AG wird hier Batteriewannen für einen weiteren deutschen Automobilhersteller produzieren.  Der Standort ist einer der größten Arbeitgeber in Schwandorf:  dort beschäftigt das Unternehmen rund 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.  

Die Fertigstellung des Anbaus ist für Herbst 2020 geplant. Die Produktion beginnt voraussichtlich Mitte 2021.

Dies ist der zweite Ausbau innerhalb kürzester Zeit: Bereits im Oktober 2018 erweiterte das Unternehmen in Schwandorf seine Produktionsfläche um rund 50 Prozent. Damit stieg das Unternehmen in die Produktion von Batteriewannen in Deutschland ein.

Wir in Schwandorf sind Experten für Leichtbau. Wir freuen uns, dass ein weiterer namhafter Kunde auf unsere Expertise setzt und wir deswegen unser Werk erneut erweitern können“, sagt Helmut Ascher, Werksleiter am Standort Schwandorf. Aluminium spielt aufgrund seines geringen Gewichts bei der Herstellung von Batteriewannen eine große Rolle. Hier zeigt sich die Materialkompetenz von Benteler International AG bei komplexen Leichtbaulösungen. „Mit unseren leichten Batteriewannen machen wir nachhaltige Elektromobilität für unsere Kunden möglich - kostengünstig, schnell und zuverlässig“, ergänzt Ascher.

Nicht nur aufgrund der Leichtbau-Kompetenz fiel die Wahl des Automobilherstellers auf das Unternehmen, welches zudem über umfassende Expertise in der Elektromobilität verfügt.

(Quelle: Benteler International AG)

Visualisierung_Schwandorf - Photo: Benteler International AG
Photo: Benteler International AG

Schlagworte

AutomotiveBatteriewannenBentelerWerkserweiterung

Verwandte Artikel

IBU-Geschäftsführer appelliert an die Gesprächsbereitschaft der Automobilhersteller
10.09.2021

Automobilzulieferer in der Klemme

Stahlpreise, Chipmangel und mangelnde Kommunikation der Autohersteller sorgen bei Zulieferern für eine neue Eskalationsstufe.

Automotive Blech Deutscher Schraubenverband DSV EU IBU IMU Industrie Industrieverband Massivumformung Industrieverband Blechumformung (IBU) ING Massivumformung Produktion Stahl Stahlpreise Umformung Unternehmen Wettbewerb
Mehr erfahren
Die Wuppermann Staal Nederland B. V. produziert Flachprodukte für verschiedenste Branchen, unter anderem auch für die Automobilindustrie.
09.09.2021

Wuppermann nach IATF 16949 zertifziert

Nach dem Abschluss des Zertifizierungsaudits der Stufe 2 hat Wuppermann im Juni das IATF (International Automotive Task Force) 16949 Audit erfolgreich bestanden.

Automobil Automotive EU Gesellschaft Industrie Managementsystem Stahl Wuppermann AG Zertifikat
Mehr erfahren
Verzögerungen in der Lieferkette verursachten im August bei Global Playern und KMU Produktionsunterbrechungen.
07.09.2021

EMI: Lieferengpässe führen zu Produktionsunterbrechungen

Die deutsche Industrie hatte im August aufgrund anhaltender Lieferengpässe Schwierigkeiten, mit der hohen Nachfrage Schritt zu halten.

Aluminium Automotive Bund Bundesverband Materialwirtschaft Container Corona Deutschland Entwicklung Ergebnis Essen EU Industrie Investition Logistik Produktion Rohstoffe Schrott Service Stahl Stahlpreise Unternehmen Verkauf Wirtschaft
Mehr erfahren
BENTELER_Rotorwellen-Komponente: BENTELER fertigt Rotorwellen-Komponenten aus einer Hand und vereinfacht so die Wertschöpfungskette der Automobilhersteller.
01.07.2021

Alles aus einer Hand

Benteler kombiniert die Kompetenzen der beiden Divisionen Automotive und Steel/Tube.

Benteler
Mehr erfahren
Michael Baur
16.02.2021

Michael Baur begleitet Transformation der BENTELER Gruppe

Michael Baur wird mit Wirkung zum 11. Februar 2021 zum Chief Restructuring Officer (CRO) der BENTELER Gruppe bestellt.

Benteler Personalien
Mehr erfahren