Fachbeitrag Karriere
Bei der digitalen Transformation der Wirtschaft spielt die  Personalentwicklung in den Unternehmen eine Schlüsselrolle - Foto: Gerd Altmann / Pixabay
11.12.2019

Eine Mammutaufgabe für die Personalentwicklung

Bei dieser Veröffentlichung handelt es sich um eine Artikelvorschau aus unserer Fachzeitschrift STAHL + TECHNIK. Den vollständigen Artikel können Sie hier im E-Paper lesen. Im aktuellen Heft sowie im Archiv finden Sie viele weitere interessante Berichte. Schauen Sie doch dort mal vorbei.

Stahl + Technik (Artikelvorschau)

Die digitale Transformation

Eine Mammutaufgabe für die Personalentwicklung

Im Prozess der digitalen Transformation steht die Personalentwicklung vor zwei Herausforderungen: Sie muss den Veränderungsprozess im Unternehmen begleiten und zugleich sich selbst wandeln. Das bereitet ihr in der Praxis oft Probleme.

Der vollständige Artikel ist erschienen in STAHL+TECHNIK 1 (2019) Nr. 12, S. 94 ff.

Die digitale Transformation der Wirtschaft und Gesellschaft ist in vollem Gang. Eine Schlüsselrolle spielt in diesem Prozess in den Unternehmen die Personalentwicklung. Sie steht dabei parallel vor zwei Herausforderungen:

  • Zum einen muss sie diesen bereichs- und funktionsübergreifenden Change- bzw. Transformationsprozess in den Unternehmen mit entsprechenden Qualifizierungs- und Entwicklungsangeboten begleiten, und
  • zum anderen ihr eigenes Leistungsspektrum und -portfolio mittels der modernen Informations- und Kommunikationstechnik so umgestalten, dass dies den Erfordernissen im digitalen Zeitalter sowie der angestrebten Lern- und Unternehmenskultur entspricht.

Diese janusköpfige Herausforderung zu meistern ist nicht leicht – u.a.,

  • weil der Prozess der digitalen Transformation ein fortlaufender ist, bei dem sehr viele, auch externe Einflussfaktoren zu berücksichtigen sind, weshalb ein agiles, iteratives Vorgehen nötig ist,
  • weil die Personalentwicklung als firmeninterner Dienstleister beim Bewältigen dieser Herausforderung auf die Kooperation der anderen Unternehmensbereiche und deren Support angewiesen ist und
  • weil das Bewältigen der genannten Aufgaben teils auch ein anderes Selbstverständnis sowie eine andere Form der Arbeit der Personalentwicklung erfordert.

Die Personalentwicklung muss sozusagen den digitalen Transformationsprozess auch selbst vollziehen und ihr bisheriges Denken und Handeln auf den Prüfstand stellen sowie dieses bei Bedarf im Dialog mit den anderen Unternehmensbereichen neu justieren.

Für Studie 145 HR-Manager befragt

Vor diesem Hintergrund entschied das Machwürth Team im Sommer 2019, eine Studie „Digitale Transformation als Herausforderung in der Personalentwicklung“ durchzuführen, mit dem Ziel zu ermitteln: In welchem Entwicklungsstadium befindet sich die Personalentwicklung in den Unternehmen aktuell bezüglich der Herausforderung

  • den digitalen Transformationsprozess in der Organisation aktiv mitzugestalten und
  • zugleich sich selbst zu wandeln?

An der Onlinebefragung, die der nun vorliegenden Studie zugrunde liegt, nahmen 145 HR-Manager und -Experten von Produktions- und Dienstleistungsunternehmen teil. Sie beantworteten einen aus 14 Fragen bestehenden Fragenkatalog, die zum Teil mehrere Antworten zuließen. Zwei Drittel der befragten Unternehmen beschäftigen mehr als 500 Mitarbeiter. Ansonsten handelte es sich um Klein- und Mittelunternehmen, sogenannte KMU, mit 50 bis 500 Mitarbeitern.

Autoren: Sabine Machwürth, Frank Ninnemann, geschäftsführende Gesellschafter; Bjoern Ramminger, zuständig für Market Research sowie das Durchführen von Studien, Machwürth Team International (MTI Consultancy), Visselhövede.

Gesamten Beitrag lesen Abo abschließen

Schlagworte

DigitalisierungPersonalentwicklungTransformationsprozess

Verwandte Artikel

Wire&Tube 22
24.01.2023

wire und Tube 2024: Ab sofort anmelden und Early-Bird-Preise sichern

Ab 31. Januar 2023 ist es soweit und interessierte Unternehmen der wire und Tube können sich für die Messelaufzeit ihrer Leitmessen vom 15. bis 19. April 2024 in Düsseldo...

Anlagen China Draht Düsseldorf Essen EU Indien Industrie Konferenz Messe Metallindustrie Rohre Transformation Transformationsprozess Tube Umwelt Unternehmen Workshop
Mehr erfahren
Die neuen BFI-Geschäftsführer Dr. Matthias Kozariszczuk (links) und Michael Hensmann (rechts)
18.01.2023

VDEh-Betriebsforschungsinstitut (BFI) mit neuer Doppelspitze

Das VDEh-Betriebsforschungsinstitut (BFI) hat eine neue Doppelspitze.

Berlin BSW CO2 CO2-neutral Dekarbonisierung Digitalisierung EU Forschung Gesellschaft Industrie ING Kreislaufwirtschaft Personalien Stahl Stahlindustrie Studie Unternehmen USA Wirtschaft
Mehr erfahren
Dipl.-Ing. Jens Jerzembeck; Geschäftsführer Forschungsvereinigung Schweißen und verwandte Verfahren e. V. des DVS
12.12.2022

Weltweit größtes Forschungsnetzwerk akut gefährdet

Die IGF – es sind drei Buchstaben, hinter denen das weltweit größte Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk kleiner und mittelständischer Unternehmen steckt. Mehr als 25.000...

BMW BSW Bund Deutschland Digitalisierung Energie Energieeffizienz Entwicklung Ergebnis Essen EU Forschung Forschungsprojekt Fosta Industrie ING Innovation Investition Klima Klimaschutz LED Nachhaltigkeit Nachwuchs Offshore Politik Stahl Stahlanwendung Unternehmen USA Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
Bright World of Metals
29.11.2022

VDMA THERMPROCESS FORUM auf der Düsseldorfer Weltleitmesse THERMPROCESS

Vom 12. bis 16. Juni 2023 öffnen in Düsseldorf die Weltleitmessen GIFA, METEC, THERPROCESS und NEWCAST wieder ihre Tore.

Anlagen Dekarbonisierung Digitalisierung Düsseldorf Energie Energiewende Entwicklung Essen EU Forschung Industrie ING Innovation Klima Klimaschutz Kreislaufwirtschaft Messe Recycling Stahl Stahlindustrie Technik Thermprocess Unternehmen Veranstaltung Wirtschaft
Mehr erfahren
29.11.2022

SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2023: Alle Marktführer nehmen teil

Beste Vorzeichen für die SCHWEISSEN & SCHNEIDEN 2023: Bereits jetzt haben alle Branchengrößen ihre Stände für die Weltleitmesse rund um das Fügen, Trennen und Beschichten...

Container Cutting Digitalisierung Energie Essen EU EWM Forschung ING Messe Technik Unternehmen USA Voestalpine Werkstoff Werkstoffe
Mehr erfahren