Unternehmen
Das Machwürth Team berät Klein- und Mittelunternehmen - Foto: MTI
04.05.2020

Kostenlose Unternehmensberatung für KMU in der Krise

Gefördertes Beratungsangebot für Klein- und Mittelbetriebe

Wie stark wird sich durch die Corona-Krise unser Markt verändern? Welche Chancen und Risiken ergeben sich für uns hieraus? Was müssen wir tun, um auch nach der Krise erfolgreich zu sein? Wie sollten wir dabei konkret vorgehen? Solche Fragen brennen zurzeit vielen Inhabern und Geschäftsführern von Klein- und Mittelunternehmen (KMU) auf den Nägeln, nachdem sie die wichtigsten Akutmaßnahmen zur Sicherung der Existenz ihrer Unternehmen und deren Liquidität ergriffen haben.  

Dabei kämpfen sie mit dem Problem: Aktuell weiß niemand, was die Zukunft bringt. Diesbezüglich lassen sich meist nur Hypothesen formulieren. Zudem fehlt den Topentscheidern in den KMU oft ein versierter Sparring-Partner, der mit ihnen in der aktuellen, von viel Stress und nicht selten Existenzängsten geprägten Krisensituation offene (Unternehmer-)Fragen debattiert und ihnen kreative Impulse sowie praktische Tipps für das Entwickeln und Umsetzen ihrer (neuen) Strategie gibt.

Deshalb hat das Beratungsunternehmen Machwürth Team International (MTI), Visselhövede, ein maßgeschneidertes Beratungsangebot für KMU gestrickt. Dieses wird vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) für Unternehmen, die durch die Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten sind, zu 100 % gefördert. Das heißt, die Beratungskosten werden bis zu einem Betrag von maximal 4.000 € voll übernommen.  

Auf der MTI-Webseite  gibt es die Möglichkeit, einen passenden Berater auszusuchen, der z.B. auf das Thema Strategieentwicklung, Führung, Vertrieb, Finanzierung oder Sanierung/Turn-around spezialisiert ist. Bei Fragen zur Buchung von Terminen oder zum weiteren Vorgehen:

Sandra Backhaus vom Machwürth Team, Tel.: 04262/9312-30, E-Mail: Sandra.Backhaus@mwteam.com

MTI

Schlagworte

CoronaWirtschaft

Verwandte Artikel

26.03.2021

thyssenkrupp bietet kostenlose Corona-Selbsttests für Mitarbeitende in Deutschland

thyssenkrupp hat am 23. März 2021 seiner Belegschaft in Deutschland ein Angebot für kostenlose Corona-Selbsttests gemacht.

Corona Thyssenkrupp AG
Mehr erfahren
Andreas Janisch
08.03.2021

Hohe Stahlpreise belasten metallverarbeitende Betriebe in der Corona Pandemie zusätzlich

Aufgrund volatiler Stahlpreise und unterschiedlicher Bezugsquellen bei metallverarbeitenden Betrieben lohnt sich aktuell ein genauer Kostenvergleich im Einkauf.

Corona Jactio Metallverarbeitung Stahlpreise
Mehr erfahren
02.03.2021

Leistungsstarker Luftreiniger von FrigorTec scheidet Corona-Viren zu 99,995 Prozent ab

Mit dem „deviro“ präsentiert das Unternehmen FrigorTec ein mobiles Luftreinigungsgerät. In der höchsten von drei wählbaren Filterstufen scheidet der deviro mit H14-HEPA-F...

Corona FrigorTec GmbH Luftreiniger
Mehr erfahren
16.02.2021

Böllinghaus Steel spendet 55.000 Euro an das Krankenhaus in Leiria angesichts der Covid-19-Pandemie

Böllinghaus Steel hat eine beträchtliche Spende von 55.000 € an das Centro Hospitalar in Leiria überreicht. Die Spende wird dazu genutzt, um das Krankenhaus, seine Mitarb...

Böllinghaus Corona Soziales Engagement
Mehr erfahren
Frank Koch
22.12.2020

Clemens Iller gibt den Chefposten bei der Swiss Steel Group an Frank Koch ab

Der Verwaltungsrat der Swiss Steel Group hat Frank Koch per spätestens 1. Januar 2022 zum Chief Executive Officer (CEO) des Konzerns ernannt. Der amtierende CEO Clemens I...

Ausbildung Deutschland Edelstahl EU Finanzierung GMH Industrie Italien Karriere Stahl Stahlunternehmen Stahlwerk Swiss Steel Group Unternehmen Vertrieb Wirtschaft
Mehr erfahren