Unternehmen Wirtschaft News
Photo: pixabeay/ pexels 9148 images
18.05.2021

SALZGITTER AG – Ermutigender Jahresauftakt

Der Salzgitter-Konzern erzielte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 einen Vorsteuergewinn von 117,3 Mio. €. Hierzu trugen bei einer anhaltenden Marktbelebung und aufwärtsgerichteten Stahlpreisentwicklung vor allem die erfreulichen Ergebnisse der Geschäftsbereiche Flachstahl und Handel sowie 42,5 Mio. € Beitrag der at-equity (IFRS-Bilanzierung) einbezogenen Beteiligung an der Aurubis AG (Q1 2020: –18,7 Mio. €) bei. Nahezu alle Segmente zeigten im Quartalsverlauf eine kontinuierliche Steigerung ihrer Monatsergebnisse.

Der Außenumsatz des Salzgitter-Konzerns blieb im Vergleich zum Vorjahr stabil (2.094,1 Mio. €; Q1 2020: 2.108,3 Mio. €). Es wurden 117,3 Mio. € Gewinn vor Steuern erwirtschaftet (Q1 2020: – 31,4 Mio. €). Aus 76,6 Mio. € Nachsteuerresultat (Q1 2020: – 43,7 Mio. €) errechnen sich 1,38 € Ergebnis je Aktie (Q1 2020: – 0,83 €) sowie 13,2 % Verzinsung des eingesetzten Kapitals (Q1 2020: – 2,4 %). Die Eigenkapitalquote erreichte 33,0 % (Q1 2020: 35,3 %). Darüber hinaus summieren sich die – verglichen mit den jeweiligen Einstandskosten – nicht aus der Bilanz ersichtlichen stillen Reserven aus dem Kauf der Beteiligung an der Aurubis AG und den vorsorglich erworbenen CO2-Zertifikaten für die am 1. Januar 2021 begonnene vierte Periode des Europäischen Treibhausgas-Emissionshandelssystems inzwischen auf über eine Milliarde Euro.

„Nachdem die Salzgitter AG im herausfordernden vergangenen Jahr dank des konsequenten Corona-Managements und der frühzeitig ergriffenen Maßnahmen zur Ergebnis- und Liquiditätssicherung aus eigener Kraft in der Spur geblieben ist, freue ich mich über den gelungenen Auftakt 2021! Das Quartalsergebnis und die verbesserte Beschäftigungslage geben allen Anlass, mit Zuversicht auf den weiteren Verlauf des Jahres zu blicken. Aber auch langfristig sind entscheidende Grundlagen für eine erfolgreiche Zukunft des Salzgitter-Konzerns geschaffen: Das Unternehmen ist – auch am Ausgang der Corona-Krise – finanziell und bilanziell robust aufgestellt. Wir verfügen über ein diversifiziertes und ausgeglichenes Produktportfolio. Unseren Weg als Pionier der CO2-armen Stahlerzeugung setzen wir konsequent fort. Im Zuge des Projektes „Windwasserstoff (WindH2)“, mit dem wichtige Erfahrungen im für SALCOS® wesentlichen Themenbereich „Wasserstoff aus erneuerbaren Energien“ gesammelt werden, haben wir im März 2021 eine 2,5-Megawatt-PEM-Elektrolyseanlage in Betrieb genommen. Das in Deutschland einzigartige Sektorkopplungsprojekt wird auf dem Gelände des Hüttenwerks in Salzgitter grünen Wasserstoff mit Strom aus Windenergie erzeugen. Bereits in der nächsten Woche folgt ein weiterer Meilenstein – der erste Spatenstich zum Bau einer Demonstrationsanlage, die weltweit erstmalig den Direktreduktionsprozess mit flexibler Nutzung von Erdgas und Wasserstoff realisiert.“

Angesichts des guten Starts in das Jahr, der dynamisch gestiegenen Walzstahlpreise, gleichwohl unter ausdrücklichem Hinweis auf das nach wie vor immanente Risiko der Corona-Pandemie, erwarten wir im Geschäftsjahr 2021 für den Salzgitter-Konzern nunmehr:

  • einen auf mehr als 8,5 Mrd. € gesteigerten Umsatz,
  • einen Vorsteuergewinn zwischen 300 Mio. € und 400 Mio. €

und eine sichtbar über dem Vorjahreswert liegende Rendite auf das eingesetzte Kapital (ROCE).

Wir weisen darauf hin, dass darüber hinaus Chancen und Risiken aus aktuell nicht absehbaren Erlös-, Vormaterialpreis- und Beschäftigungsentwicklungen sowie Veränderungen von Währungs-kursen den Verlauf des Geschäftsjahres 2021 erheblich beeinflussen können. Die hieraus resultierende Schwankungsbreite des Konzernergebnisses vor Steuern kann ein beträchtliches Ausmaß sowohl in negativer als auch in positiver Richtung annehmen.

QUelle: Salzgitter AG)

Schlagworte

GaschäftsberichtSalzgitter AG

Verwandte Artikel

21.10.2021

CO₂-armer Stahl ist das Thema

Der Salzgitter-Konzern ist mit mehreren Tochtergesellschaften auf der Blechexpo 2021 vertreten, die vom 26. bis 29. Oktober 2021 in Stuttgart stattfindet.

Anlagen Automobil Blech Bleche Blechexpo CO2 Dekarbonisierung Elektrostahlwerk Emissionen EU Flachstahl Forschung Gesellschaft Handel Hochofen Industrie ING Messe Messestand Nachhaltigkeit Salzgitter Salzgitter AG Salzgitter Flachstahl Schmelze Schmelzen Schrott Service Stahl Stahlerzeugung Stahlhandel Stahlherstellung Stahlwerk Stahlwerk Peine Strategie Transformation Vertrieb Walzwerk Wasserstoff Wasserstoffbasiert
Mehr erfahren
Grüner Stahl aus Salzgitter für BSH Hausgeräte, von rechts: Dietmar Fahlbusch, BSH Hausgeräte (Head of Direct Material 1), Phillip Meiser, Salzgitter Flachstahl (Vertriebsdirektor), Alexander Schmitt, BSH Hausgeräte
20.09.2021

Weniger CO2-Emissionen, mehr Recycling

Die BSH Hausgeräte GmbH, Europas größter Hausgerätehersteller, treibt die Dekarbonisierung ihrer Wertschöpfungskette weiter voran.

Anlagen BSH Hausgeräte GmbH CO2 CO2-Emissionen CO2-neutral Dekarbonisierung Einsparung Elektrostahlwerk Emissionen Energie EU Flachstahl Hochofen ING Nachhaltigkeit Produktion Recycling Rohstoffe Salzgitter Salzgitter AG Salzgitter Flachstahl Salzgitter Flachstahl GmbH Schmelze Schmelzen Schrott Stahl Stahlproduktion Stahlwerk Strategie Umwelt Unternehmen Vertrieb Walzwerk Werkstoff Werkstoffe
Mehr erfahren
Staatsbesuch in Schweden – Ankunft auf dem Flughafen in Stockholm und Empfang durch Mitglieder der schwedischen Königsfamilie
08.09.2021

Besuch bei Eisenerzproduzent LKAB

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier reist vom 7. bis 9. September 2021 zu einem Staatsbesuch in das Königreich Schweden. Gunnar Groebler, Vorstandsvorsitzender der Sa...

Anlagen CO2 CO2-Emissionen Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Eisenerze Elektrolyse Elektrolyseur Emissionen EU Industrie LKAB Produktion Salzgitter Salzgitter AG Schweden Stahl Stahlherstellung Stahlproduktion Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wirtschaft Zukunftstechnologie
Mehr erfahren
Gunnar Groebler, Vorsitzender Salzgitter AG
12.08.2021

Salzgitter-Konzern setzt Aufwärtstrend mit starkem Ergebnis im zweiten Quartal fort

Der Salzgitter-Konzern erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2021 den höchsten Vorsteuergewinn seit den Ausnahmegeschäftsjahren 2007 und 2008.

Geschäftsjahr Salzgitter AG
Mehr erfahren
Eisenerzpellets
06.08.2021

Salzgitter AG und Anglo American kooperieren bei Optimierung der Eisenerzversorgung für die CO2-arme Stahlherstellung

Die Salzgitter AG Konzerntochter Salzgitter Flachstahl GmbH hat mit Anglo American eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) unterzeichnet, gemeinsam eine opti...

Anglo American CO2 Eisenerzversorgung Kooperation Salzgitter AG Salzgitter Flachstahl GmbH
Mehr erfahren