Veranstaltung
Photo: https://rcphotostock.com - rcfotostock (8550)
30.01.2021

ALUMINIUM Weltmesse verschoben

Die für den 18. – 20. Mai 2021 in Düsseldorf geplante ALUMINIUM, die weltweite Leitmesse für die Aluminiumindustrie, wird auf den 28. bis 30. September verschoben. Der Veranstalter Reed Exhibitions hat diese Entscheidung in Hinblick auf den anhaltenden Verlauf der Covid-19-Pandemie nach Gesprächen mit Ausstellern und Partnern getroffen. Auch die Unsicherheiten rund um Reiserestriktionen waren aufgrund des internationalen Charakters der ALUMINIUM ausschlaggebend.

Im Mittelpunkt der Messe im September wird ein Kongress stehen, der in Kooperation mit dem Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. (GDA) ausgerichtet und die zukunftsweisenden Themen der Aluminiumindustrie aufgreifen wird.

„Wir sind zuversichtlich, mit dem neuen Termin optimale Bedingungen für eine sichere Veranstaltung und mehr Planungssicherheit für unsere Aussteller und Besucher schaffen zu können“, sagt Benedikt Binder-Krieglstein, Vorsitzender der Geschäftsführung des Veranstalters Reed Exhibitions Deutschland GmbH. „Die weiter unklaren Pandemie-Entwicklungen und Rahmenbedingungen haben uns zu einer Neubewertung der Lage veranlasst. Für uns steht an erster Stelle, die gesundheitlichen aber auch wirtschaftlichen Risiken für alle Teilnehmer zu minimieren und unnötige Kosten zu vermeiden“, so Benedikt Binder-Krieglstein weiter.

Im Fokus der Messe und des Kongressprogramms stehen unter anderem die Zukunftsperspektiven der Aluminiumindustrie, die Digitalisierung der Wertschöpfungskette, eine nachhaltige Mobilität und der Green Deal.

„Die gesamte Aluminiumindustrie steht vor einem zukunftsweisenden Wandel. Wir werden der Branche im September die Plattform bieten, um den wichtigen Herausforderungen zu begegnen und den Werkstoff Aluminium als Schlüsselmaterial der Zukunft zu positionieren. Dabei prüfen wir auch, wie wir physische und digitale Komponenten ideal miteinander kombinieren können. Mit der Veranstaltung im September 2021 werden wir darüber hinaus einen Ausblick auf die zukünftige Ausrichtung und die Themen der darauffolgenden ALUMINIUM 2022 geben“, sagt Benedikt Binder-Krieglstein.

„Es ist für uns wichtig, mit der Veranstaltung im September erneut Anlauf zu nehmen und unserer Industrie mit der ALUMINIUM eine prominente Bühne für den Branchendialog zu bieten“, ergänzt Marius Baader, Geschäftsführer des Gesamtverbandes der Aluminiumindustrie e.V. (GDA). „Wir benötigen diese Plattform dringend. Nachdem unsere Märkte im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie eingebrochen sind, brauchen wir den Austausch, um wichtige Themen zu diskutieren und Impulse für den Neustart setzen“, so Marius Baader weiter.

So sieht das auch der Europäische Branchenverband: „Die Aluminiumindustrie konzentriert sich noch immer auf die Überwindung der Krise. Zusätzlich stehen wir vor der Herausforderung, die Transformation zu einer klimaneutralen und kreislauforientierten Wirtschaft in Europa weiter vorantreiben. Eine ALUMINIUM in angepasstem Format kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten“, sagt Dr. Gerd Götz, Director General von European Aluminium.

(Quelle: Reed Exhibitions Deutschland GmbH)

Schlagworte

AluminiumDüsseldorf

Verwandte Artikel

Juan Carlos Valladares Eichelmann und Olaf Voss, CEO von thyssenkrupp Materials de Mexico
21.09.2022

34-Millionen-Euro-Investition in Mexiko

thyssenkrupp Materials Services setzt seine Erweiterung in Nordamerika fort und plant einen neuen Standort für den Geschäftsbereich Materials de Mexico in San Luis Potosí...

Aluminium Anarbeitung Automobil Bund Emissionen Entwicklung EU Gesellschaft Industrie ING Investition Lieferung Nachhaltigkeit Nordamerika Schuler Service Stahl Strategie Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp Materials Services Transformation Unternehmen USA Werkstoff Wirtschaft Zulieferindustrie Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Als Ein- oder Dreikanalmessung: Röntgen-, Isotopen- und Lasertechnik
25.08.2022

Durch dick und dünn: die hochpräzise Dickenmessung EMG iTiM im EMG Portfolio

Die EMG Automation GmbH hat im Mai dieses Jahres die MESACON Messelektronik GmbH aus Dresden übernommen und deren vielseitige Dickenmesslösungen in das Produktportfolio d...

ABB Aluminium Anlagen Automation Automatisierung Automobil Blech Bramme EU Flachprodukte ING Konstruktion Messe Messsysteme Messung Modernisierung Produktion Sensoren Service Stahl Wirtschaft
Mehr erfahren
alpha.fi compact ist das erste System, das sowohl die Kontur als auch die Ebenheit von Tafeln misst
25.08.2022

Inline-Messung von Ebenheit und Kontur von Blechen erstmals in einem einzigen System

Auf der ALUMINIUM 2022 zeigt nokra das neue laseroptische System alpha.fi compact. Es vereint erstmals die hochpräzise optische Messung sowohl der Kontur als auch der Ebe...

Aluminium Anlagen Blech Bleche Bund Digitalisierung Ergebnis EU ING Messung Produktion Querteilanlage
Mehr erfahren
Guido Kerkhoff, Vorsitzender des Vorstands der Klöckner & Co SE
04.08.2022

Klöckner & Co mit stärkstem ersten Halbjahr seit Börsengang 2006

Im ersten Halbjahr 2022 ist der Umsatz von Klöckner & Co im Wesentlichen aufgrund der zwischenzeitlich deutlich gestiegenen Stahl- und Metallpreise um 48,8 % auf 5,0 Mrd....

Aluminium Anlagen Blech Blechbearbeitung Bleche Brandenburg CO2 Edelstahl Elektrostahlwerk Energie Entwicklung Ergebnis Essen EU Gesellschaft Getriebe Grobblech Industrie ING Investition Kerkhoff Klöckner Klöckner & Co Nachhaltigkeit Nucor Offshore Partnerschaft Schrott Service Stahl Stahlindustrie Stahlpreise Stahlwerk Strategie Umwelt Unternehmen USA Vertrieb Wirtschaft
Mehr erfahren
Im Interview: Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director
02.08.2022

GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST 2023

Anlagen Anlagenbau Automobil CO2 Dekarbonisierung Düsseldorf Energie Entwicklung Essen EU Industrie Industrie 4.0 ING Innovation Interview Klima Leichtbau Messe Messe Düsseldorf Metallurgie Metallverarbeitung Nachhaltigkeit Produktion Recycling Rohstoffe Stahl Stahlindustrie Stahlwerk Thermprocess Transformation Tube Umwelt Umweltschutz Unternehmen USA Veranstaltung Wasserstoff Wettbewerb Wire Wirtschaft
Mehr erfahren