Donnerstag, 15. April 2021
- O N L I N E -

Aufgrund der derzeitigen Situation werden wir den HÜTTENTAG am 15.04.2021 online durchführen. Dazu finden Sie nachstehend aktuelle Informationen.
Die Präsenz-Veranstaltung planen wir für den 4. November 2021 in Essen. 

HÜTTENTAG Online - DAS MOTTO

„Perspektiven für Stahl in der Pandemie-Zeit und darüber hinaus“

 

Herausforderungen durch Klimaziele 2030/2050:

Wie stellen sich Unternehmen für die grüne Transformation neu auf?
Welche Chancen bieten sich für Stahlunternehmen/Stahlindustrie durch die Trends zu E-Mobilität und grünem Strom?
Wie verändern sich die Märkte durch Pandemie und Green Deal?  

 

Anmeldung als Teilnehmer   Anmeldung als Aussteller

PROGRAMM

 

Vormittag: Der Hüttentag startet mit Key-Notes führenden Vertreter der Stahlbranche

09:00 h

Beginn der Veranstaltung

09:10 h

Eröffnungsvortrag:
"Perspektive grüner Stahl – Herausforderungen und politische Rahmenbedingungen für eine CO2-arme Stahlproduktion in Deutschland"
Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl
(weiterlesen)

09:30 h

"Zukunft grüner Stahl: Von der Klimawende zur Wirtschaftlichkeit"
Dr. Karl-Ulrich Köhler, Vorstandsvorsitzender Dillinger und Saarstahl
(weiterlesen)

09:50 h

"ArcelorMittal auf dem Weg zum grünen Stahl"
Reiner Blaschek, CEO ArcelorMittal Flachstahl Deutschland
(weiterlesen)

10:10 h

„Green Steel – Perspektiven der Dekarbonisierung mit Elektrostahl. Von heute schon niedrigen Emissionen auf vorgezeichnetem Pfad in die Klimaneutralität."
Dr. Gregor Hollmann, Leiter Sustainability, GMH Gruppe
(weiterlesen)

10:30 h

"Die Stahlindustrie von morgen grün gestalten"
Prof. Dr. Hans Ferkel, Chief Technology Officer der SMS group
(weiterlesen) 

10:50 h

Pause

11:00 h

Eine Podiumsdiskussion mit den fünf Vortragenden schließt den Vormittag ab.

12:00 h
Pause


Nachmittag:
Break-out-Sessions zu konkreten Lösungsansätzen

12:30 h

"Veränderung im Zeitraffer – trotz Pandemie und Kostendruck erfolgreich arbeiten und souverän durch Krisen steuern“
Valentin Kaltenbach, Geschäftsführender Gesellschafter, KALTENBACH.SOLUTIONS GmbH
(weiterlesen)

12:45 h

"Kostendruck, Lieferkettengesetz, CO2 Bilanzierung etc. – Herausforderungen digital meistern"
Dr. Frank Jackel, Managing Director und Co-Founder, Metals Hub GmbH
(weiterlesen)

13:00 h

„Green Steel“ – eine unvermeidliche Entwicklung. Der DANIELI Weg in eine CO2-neutrale Zukunft."
Dipl.-Ing. Stefan Berger, Geschäftsführer Danieli Germany GmbH
(weiterlesen)

13:15 h

"Konkrete Ergebnisse KI-basierter Optimierung: Qualität, Energie, CO2"
Dr. Falk-Florian Henrich, CEO & Founder, Smart Steel Technologies GmbH
(weiterlesen)

13:30 h

Pause

13:45 h

„Schnelle LIBS-Sensorik für die Stahlindustrie 4.0“
Dr. Christian Bohling, MBA Geschäftsführer, General Manager SECOPTA analytics GmbH
(weiterlesen)

14:00 h

"CO2-neutrale Stahlproduktion im modernen Induktionsofen“ 
Markus Hagedorn, Sales Manager Systems, ABP Induction Systems GmbH
(weiterlesen)

14:15 h

"Qualitätsverbesserung von Schrott durch innovative Aufbereitungstechnologie als kurzfristiger Beitrag zur CO2-neutralen Stahlerzeugung"
Heiner Guschall, Managing Director, SICON GmbH
(weiterlesen)

14:30 h

"Optimale Prozesskontrolle für Gusseisen mit OES"
Robert van Laak, Hitachi High-Tech Analytical Science GmbH
(weiterlesen)

14:45 h

Pause

15:00 h

"Auskleidungskonzepte für die CO2-reduzierte Stahlerzeugung"
Kai Schwickert, Head of Global Sales Refractory Linings, STEULER Refractory
(weiterlesen)

15:15 h

"Prozesskrane – Design und Auswahl Klimatechnik"
Johannes Karcher, Area Sales Manager USA, Canada, Mexico & Key Account Manager KONECRANES (weltweit), FrigorTec GmbH  
(weiterlesen)

15:30 h 

"Einsatz von erneuerbaren Gasen in der Industrie zur Reduzierung der CO2-Emissionen am Beispiel Wasserstoff - Wasserstoff im Erdgas – Auswirkungen auf die industrielle Verbrennung"
Dr.-Ing. Anne Giese Industrie- und Feuerungstechnik / Abteilungsleiterin, Gas- und Wärme-Institut Essen e.V.
(weiterlesen)

15:45 h

Pause

16:00 h

"Wertvolle Ressourcen im Kreislauf – Umlaufschrott der Stahlproduktion effizient aufbereiten"
Karl Achleitner, Geschäftsführer GREEN BLOCK Machine & Service GmbH
(weiterlesen)

16:15 h

"Effiziente Abwärmenutzung - der Schlüssel zur Kosten- und CO2-Einsparung"
Dino Mechenbier, Leiter Technical Sales Support, STEAG New Energies GmbH
(weiterlesen)

16:30 h

"Trends in der Automatisierungstechnik"
Thomas Hoffmann, Vertriebsleiter, Unitechnik Automatisierung GmbH
(weiterlesen)

16:45 h

"Logistische Perspektiven auf der Schiene für die Stahlindustrie"
Torben Jaeger, Head of VTG Europe Solutions, VTG AG
(weiterlesen)

 

 

Anmeldung als Teilnehmer   Anmeldung als Aussteller

 

Online-Diskussionsforen (Live-Chats) - Das Programm wird laufend aktualisiert / Änderungen vorbehalten -

Katrin Küchler
Tel.: +49 211 1591 146
E-Mail: huettentag@dvs-media.info

oder

E-Mail: katrin.kuechler@dvs-media.info

 

 

 

 

Impressionen vom HÜTTENTAG 2019

Der neue HÜTTENTAG feierte am 7. November 2019 seine Premiere in Essen. Unter dem Motto „Tradition bewahren, Zukunft gestalten“ wurde die Veranstaltung gemeinsam von der DVS Media GmbH und der Messe Essen GmbH organisiert.

Mehr als 400 Teilnehmer und über 30 Aussteller sorgten für eine gute Stimmung in Essen. Interessante Keynotes, eine informative Podiumsdiskussion sowie aktuelle Fachvorträge bildeten den Rahmen für die gelungene Erstveranstaltung. Highlight war der traditionell gestaltete Hüttenabend, den die Teilnehmer zum Informationsaustausch und für Gespräche genutzt haben.

Einige Impressionen sehen Sie hier. In Heft 12/2019 von STAHL+TECHNIK erschien ein ausführlicher Nachbericht sowie weitere Informationen und Eindrücke von der Veranstaltung.

Die Fachvorträge der Veranstaltung wurden zeitnah in STAHL+TECHNIK veröffentlicht.