Unternehmen News
Lagerhalle Chemnitz innen - Photo: Herharten GmbH
26.02.2021

Die Hergarten Gruppe verstärkt ihre Präsenz in Ostdeutschland

Mit neuem Standort in Chemnitz weiter auf Wachstumskurs

Zum ersten März 2021 eröffnet die Hergarten Gruppen in Chemnitz einen weiteren, 1.000 Quadratmeter großen Standort in Ostdeutschland. Zusammen mit der Niederlassung Frankenberg verfügt der bundesweit operierende Full-Service-Logistikdienstleister für die Stahlindustrie damit allein im Osten der Republik über eine Lager- und Umschlagsfläche von 2.500 Quadratmetern. Der mit 500 Quadratmeter im Vergleich kleine und nicht weiter ausbaufähige Lagerstandort in Lichtenau bei Chemnitz wird dafür geschlossen. Insgesamt betreibt die Hergarten Gruppe ab März in Deutschland ein dichtes Transportnetz aus insgesamt 10 eigenen Standorten.

 „Auf dem neuen Gelände stehen uns nicht nur 500 Quadratmeter mehr Lagerfläche und ein für 15 Tonnen ausgelegter Kran zu Verfügung, so dass wir flexibler auf das gesteigerte Transportaufkommen bestehender und potentieller Kunden in der Region reagieren können. Wir führen dort auch Lager, Büros und eine eigene Disposition zusammen, um unsere Auftragsplanung und -abwicklung noch effizienter zu gestalten. Unser gut aufeinander abgestimmtes achtköpfiges Team von Lagerfach- und Büroangestellten aus Lichtenau arbeitet ab März dann in Chemnitz. Die Stammkunden behalten also alle ihre bisherigen Ansprechpartner“, beschreibt Marcel Hergarten, Geschäftsführer der Hergarten Gruppe, die hervorragende Zukunftsperspektive für den Standort Chemnitz.

Dieser ist mit direkter Anbindung an die A4, A72, B95 und B174 optimal lokalisiert, um die Güter vom neuen HUB aus in alle Himmelsrichtungen weiter zu verteilen.

150 Tonnen Sammelgut täglich wird die Hergarten Gruppe ab März in Chemnitz umschlagen. Dabei handelt es sich z. B. um Blechpakete im Klein-und Mittelformat oder um Stahlrohre und Vollmaterial mit Längen bis zu 13 Metern. Das Material erreicht den HUB aus dem Rheinland und dem Ruhrgebiet und verbleibt nach Ankunft in Chemnitz  keine 24 Stunden im Lager bevor es auf direktem Wege an die Endkunden – Stahl- und Rohrhändler – ausgeliefert wird.  

Neben der Digitalisierung gehört es bereits seit Jahren zur erklärten Strategie der Hergarten Gruppe konsequent immer mehr Lager und Verkehrsknotenpunkte in Deutschland zur Verfügung zu stellen, auf deren Logistik und Fuhrpark mehrere Kunden zeitgleich zurückgreifen können. Das spare Stück- und Fixkosten seitens der Kunden. 

(Quelle: Hergarten GmbH Stahlspedition)

 

Lagerhalle Chemitz Luftbild - Photo: Hergarten GmbH
Photo: Hergarten GmbH

Schlagworte

Hergarten GmbHNeubauStahllogistik

Verwandte Artikel

18.06.2021

Spatenstich für mehr Kapazitäten

Der Stahlgroßhandel Jacob Bek baut seine Kapazitäten im Servicebereich weiter aus und investiert in eine hochmoderne neue Mehrstreifenquerteilanlage.

Deutschland Jacob Bek Mehrstreifenquerteilanlage Modernisierung Neubau Thyssenkrupp Materials Services
Mehr erfahren
26.04.2021

Verantwortungsvoll bauen: KIPP nutzt bei neuem Logistikgebäude „grünen Stahl“

Verantwortungsvoll bauen: KIPP nutzt bei neuem Logistikgebäude „grünen Stahl“

grüner Stahl HEINRICH KIPP WERK GmbH & Co. KG Logistik Neubau SÜLZLE Stahlpartner
Mehr erfahren
Kurz vor Jahresende ist der Spatenstich für das neue MicroStep CompetenceCenter Nord erfolgt. Geschäftsführer Johannes Ried (rechts) und Matthias Hutzler, Leiter der Niederlassung, freuen sich über den Baubeginn. Im Herbst 2021 soll der Gebäudekomplex eingeweiht werden.
05.02.2021

MicroStep baut neue Niederlassung in Dorsten

Bis Herbst 2021 entsteht am bewährten Standort in Nordrhein-Westfalen ein neuer Gebäudekomplex aus Bürogebäude und Showroom mit mehr als 1.300 m² Fläche

Investion MicroStep Europa GmbH Neubau
Mehr erfahren
Torsten Heising (CFO, SMS group GmbH), Holger P. Hartmann (Architekt und Generalplaner), Hans Wilhelm Reiners (Oberbürgermeister), Peter Peskes und Elke Paul (Betriebsräte), Heinrich Weiss (Vorsitzender des Gesellschafterausschusses SMS Holding GmbH), Marco Kubiak (Projektleiter), Burkhard Dahmen (CEO, SMS group GmbH)
16.10.2020

SMS group investiert in innovative Zukunft mit zentralem Standort im Rheinland

Mit dem symbolischen ersten Spatenstich haben die Bauarbeiten für den neuen Hauptsitz in Mönchengladbach begonnen.

Campus Mönchengladbach Neubau SMS group
Mehr erfahren