Unternehmen News Stahlhandel
Photo:
09.06.2021

Digitalisierungsstrategie konsequent fortgesetzt

Eine gemeinsame Webseite kombiniert Informationen und Bestelloptionen für die Kunden

Die Salzgitter Mannesmann Stahlhandel GmbH setzt ihre Digitalisierungsstrategie konsequent fort: Unternehmenshomepage und Webseite des e-SHOPs sind fortan zu einem gemeinsamen Online-Auftritt zusammengeführt.

Damit stärkt der Geschäftsbereich Handel des Salzgitter-Konzerns seine digitale Präsenz im lagerhaltenden Stahlhandelsgeschäft.

Jan Nowak, Mitglied der Geschäftsführung der Salzgitter Mannesmann Stahlhandel GmbH, erläutert die Vorteile: „Die vollkommene Integration eines Webshops in die Unternehmenswebseite, wie in B2C-Bereichen bereits vielfach üblich, bieten Branchenbegleiter im Stahlhandel in dieser Form bisher nicht an. Der neue Webauftritt ermöglicht unseren Kunden somit einen schnelleren und strukturierteren Zugriff auf Produktinformationen und Ordermöglichkeiten, die nun nahtlos auf der gemeinsamen Plattform ineinander übergehen. Der Kunde loggt sich nur einmal ein und kann direkt aus der Produktbeschreibung in den Shop zum Bestellprozess wechseln; oder er klickt sich umgekehrt aus dem Webshop zu den Produktinfos, die er für Bauteile und Konstruktionen benötigt.“

Zugleich modernisierten die Webdesigner auch die Optik und Systematik der neuen Online-Plattform. Sie erhielt ein eigenes übersichtliches Design, bei dem die Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund steht. In Zeiten des mobilen Arbeitens verbessert sich die Übersichtlichkeit geräteübergreifend enorm. Die Webseite kann folglich problemlos in einem angenehmen Leselayout auf jedem Endgerät geöffnet werden. Zudem wurden sicherheitsrelevante Updates mit eingespielt.

Kunden, die bereits den e-SHOP nutzen, können auch bei dem neuen Webauftritt den Bestand einsehen und die Auftragsdaten direkt über digitale Schnittstellen, die als Erweiterung zum Online-Shop angeboten werden, in ihr eigenes System einfließen lassen.

(Quelle: Salzgitter Mannesmann Stahlhandel GmbH)

 

Schlagworte

DigitalisierungOnline-AuftrittSalzgitter Mannesmann Stahhandel GmbH

Verwandte Artikel

17.06.2021

BMBF unterstützt Digitalisierung der Materialforschung mit 26 Millionen Euro

Digitalisierung Materialforschung Max-Planck-Institut für Eisenforschung GmbH MPIe
Mehr erfahren
Optimiert die Lagerlogistik und erhöht die Produktivität im Verarbeitungsprozess: Dank eines von thyssenkrupp Hohenlimburg selbst entwickelten mathematischen Modells, „weiß“ jedes einzelne Coil, wann es die optimale Temperatur erreicht hat und zum nächsten Verarbeitungsschritt transportiert werden kann.
25.02.2021

thyssenkrupp digitalisiert in Hohenlimburg Abkühlung der Stahlcoils

Schnellere Durchlaufzeiten, noch stärkere Kundenausrichtung: Das thyssenkrupp Werk in Hohenlimburg hat sein Duschlager für Warmband digitalisiert – und hat damit weltweit...

Digitalisierung Hohenlimburg thyssenkrupp Warmband
Mehr erfahren
Ein mit Ausschuss beladenes Fahrzeug des Fahrerlosen Transportsystems auf dem Weg zur Kippstation.
21.01.2021

Automatisierte Versandhelfer bei BENTELER

BENTELER treibt im Rahmen der unternehmenseigenen Industrie 4.0-Strategie zunehmend die Digitalisierung der Produktionsstandorte voran. Im Versandzentrum am Standort in S...

Benteler Digitalisierung Transport
Mehr erfahren
28.11.2020

Böllinghaus Steel präsentiert digitalen Messestand

Als Ausweichprogramm zu den entfallenen Messeveranstaltungen in diesem Jahr lädt Böllinghaus Steel – vom 07. bis 11. Dezember 2020 – seine Kunden, Marktpartner und Intere...

Böllinghaus Digitalisierung Messestand
Mehr erfahren
05.11.2020

Metalshub führt weltweit erste, vollständig transaktionsbasierte Preisindizes für Ferrolegierungen und Spezialmetalle ein

Metalshub, die weltweit führende digitale Handelsplattform für Ferrolegierungen und Spezialmetalle, hat die ersten, vollständig transaktionsbasierten Preisindizes veröff...

Digitalisierung Metalshub
Mehr erfahren