Unternehmen News
Photo: Salzgitter AG
15.03.2021

Klimaneutrale Stahlproduktion: Salzgitter geht den nächsten Schritt

Deutschlands zweitgrößter Stahlerzeuger Salzgitter AG hat den nächsten Schritt gemacht auf dem Weg zu einer klimaneutralen Produktion. Am Firmensitz im Südosten des Landes Niedersachsen wurden sieben Windkraftanlagen und eine Elektrolyse mit zugehöriger Infrastruktur in Betrieb genommen. Darüber soll künftig grüner Wasserstoff mit Strom aus Windenergie erzeugt werden.

„Das ist echte Pionierleistung“, freute sich Salzgitter-Chef Heinz Jörg Fuhrmann. Die bislang in Deutschland einzigartige Sektor-Kopplung „Windwasserstoff Salzgitter – WindH2“ sei ein bedeutender Baustein auf dem Weg in eine klimafreundliche Stahlproduktion, erklärte er.

Mit dem Projekt wollen Salzgitter und seine Partner Know-how sammeln über die Vor-Ort-Produktion von Windstrom und Wasserstoff sowie deren Einbindung in die Prozesse eines integrierten Hüttenwerks. Die sieben auf und um das Werksgelände errichteten Windkraftanlagen haben eine Leistung von insgesamt 30 Megawatt. Sie werden von der E.ON-Tochter Avacon betrieben. Zwei Siemens 1,25 Megawatt-PEM-Elektrolyse-Einheiten erzeugen pro Stunde rund 450 Kubikmeter hochreinen Wasserstoff. Sämtliche Anlagen laufen derzeit im Probebetrieb.

WindH2 gilt als wesentlicher Schritt für das Gelingen des von Salzgitter AG entwickelten Technologieprojektes SALCOS® (Salzgitter Low CO2 Steelmaking). Dabei wird regenerativ erzeugter Wasserstoff den bislang für die Verhüttung von Eisenerzen erforderlichen Kohlenstoff ersetzen. Die drei Hochöfen sollen dazu schrittweise durch eine Kombination aus Direktreduktionsanlagen und Elektrolichtbogenöfen abgelöst werden. Salzgitter schätzt, dass die CO2-Emissionen seiner Stahlerzeugung bis 2050 so um etwa 95 Prozent verringert werden könnten. Heute liegt der Ausstoß von Salzgitter nach eigenen Angaben bei 8 Millionen Tonnen im Jahr – das ist ein Prozent der gesamten CO2-Emissionen in Deutschland.

(Quelle: Salzgitter AG)

Schlagworte

KlimastrategieSalzgitter AGWindH2

Verwandte Artikel

24.03.2021

BMW Group investiert in innovatives Verfahren zur CO2-freien Stahlproduktion

Die BMW Group setzt ihre Nachhaltigkeitsziele konsequent um. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, investiert es über seinen Venture-Capital-Fonds BMW i Ventures in ein...

BMW Boston Metal CO2 Klimastrategie
Mehr erfahren
17.03.2021

SALZGITTER AG – Geschäftsjahr 2020: Kein verlorenes Jahr!

In einem von der Corona-Pandemie und ihren gesellschaftlichen sowie wirtschaftlichen Verwerfungen geprägten Geschäftsjahr 2020 verzeichnete der Salzgitter-Konzern ein Vor...

Geschäftsbericht Salzgitter AG
Mehr erfahren
Konformitätsaussage für Grünen Flachstahl (von links hinten nach rechts vorne) hinten: Nikolaus Kröger, Emissionssachverständiger, TÜV SÜD, Thore Lapp, Business Unit Manager Green Energy & Sustainability, TÜV SÜD, Gerhard Kirner, Abteilungsleiter Umwelttechnik Frankfurt, TÜV, vorne: Reiner Block, Leiter Division Industry Service, TÜV SÜD, Ulrich Grethe, Geschäftsbereichsleiter Flachstahl der Salzgitter AG
01.03.2021

Salzgitter AG erweitert Produktspektrum um CO2-arme Stahlgüten

Als erster europäischer Stahlhersteller erhielt die Salzgitter AG zwei Konformitätsaussagen nach dem VERIsteel-Verfahren von TÜV SÜD. Das Verfahren ermöglicht den Nachwei...

CO2 CO2-Emissionen CO2-Reduzierung Dekarbonisierung Salzgitter AG TÜV Süd
Mehr erfahren
23.01.2021

Salzgitter-Konzern liefert Großrohre und Rohrbögen für Pipelineprojekt in Katar

Der Salzgitter-Konzern hat einen Großauftrag für rund 160.000 Tonnen längsnahtgeschweißter Großrohre und Rohrbögen für ein bedeutendes Pipeline-Projekt in Katar erhalten.

Auftragserteilung EUROPIPE GmbH Katar Rohre Salzgitter AG Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH Salzgitter Mannesmann International GmbH
Mehr erfahren
10.12.2020

thyssenkrupp spielt weltweit führende Rolle im Klimaschutz

thyssenkrupp wurde zum fünften Mal in Folge von CDP (ehemals Carbon Disclosure Project) als eines der weltweit führenden Unternehmen im Klimaschutz ausgezeichnet. Die gem...

Auszeichnung CDP Emissionen Grüner Wasserstoff Klimaschutz Klimastrategie thyssenkrupp
Mehr erfahren