Unternehmen
Klaus Doll beim Online-Coachen - Foto: Klaus Doll Organisationsberatung
12.05.2020

Online-Weiterbildung: Coaching für Führungskräfte

Führen und Coachen aus der Ferne

Die Corona-Krise hat in vielen Bereichen einen Digitalisierungsschub ausgelöst. So arbeiten aktuell z.B. viele Mitarbeiter der Unternehmen im Homeoffice. Für ihre Führungskräfte bringt diese Veränderung neue Herausforderungen mit sich – auch weil gewohnte Führungsinstrumente entweder nicht mehr zur Verfügung stehen oder auf Distanz weniger wirksam sind. Hinzu kommt: Viele ihrer Mitarbeiter sind Krisenzeiten oder „stürmische Zeiten“ in Unternehmen nicht gewohnt. Deshalb wünschen sie sich gerade in der aktuellen Marktumbruchsituation von ihren Führungskräften Halt und Orientierung. Auch deshalb gewinnt das Coaching als Führungsinstrument an Bedeutung.  

Vor diesem Hintergrund startet die Klaus Doll Organisationsberatung, Neustadt an der Weinstraße, am 19. Juni die Online-Weiterbildung „Coaching für Führungskräfte“. Die berufsbegleitende Weiterbildung ist für alle Personen konzipiert, die in Unternehmen Personalverantwortung tragen – unabhängig davon, ob es sich bei ihnen um Führungskräfte, Projektmanager oder Aus- und Weiterbildner handelt.

Sie lernen in der Weiterbildung die Grundsätze und Grundlagen des Coachings sowie die hierbei genutzten Methoden und Werkzeuge kennen. Dabei werden auch die Besonderheiten reflektiert, die es beim Führen und Coachen aus der Ferne, sei es via Telefon oder per Video-Konferenz, zu beachten gilt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem praktischen Trainieren des Coachens an konkreten Beispielen – auch aus dem Arbeits- bzw. Führungsalltag der Teilnehmer. Dabei dient der Lern- und Gruppenprozess in der Online-Weiterbildung als Lehr- und Lernbeispiel. Hierbei ergibt sich aus der Tatsache, dass die Weiterbildung online erfolgt, laut Klaus Doll, der diese leitet, folgender Vorzug: Die Teilnehmer erfahren sozusagen am eigenen Leib, worauf man besonders achten sollte, wenn man Mitarbeiter z.B. per Telefon oder in einer Videokonferenz coacht; außerdem „wann es eher angebracht wäre, sich mit einem Mitarbeiter persönlich zu einem Vier-Augen-Gespräch zu treffen“.

Die Weiterbildung, die sich über zehn Monate erstreckt, besteht aus zehn halbtägigen Videokonferenz-Modulen. Das bietet, so Doll, den Teilnehmern den Vorteil: Sie haben in der (Nach-)Corona-Zeit, „in der sich die Rahmenbedingungen beim Führen und Coachen voraussichtlich oft wandeln“, zugleich ein Forum, „in dem sie die für ihr Handeln relevanten Veränderungen reflektieren können“. Personen oder Organisationen, die sich für die Online-Weiterbildung „Coaching für Führungskräfte“ interessieren, finden nähere Infos auf der Webseite www.doll-beratung.de.

Klaus Doll Organisationsberatung

Schlagworte

CoronaDigitalisierungFührungskräfte

Verwandte Artikel

03.12.2021

Seit 75 Jahren in Bewegung

Es ist eine der großen Erfolgsgeschichten “Made in Germany”: Der global tätige Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler feiert am 30. November 2021 sein 75-jähriges...

Antrieb Aufsichtsrat Automobil Automotive Bund CO2 Digitalisierung Energie Ergebnis EU Firmenjubiläum Forschung Gesellschaft Industrie ING Innovation Jubiläum Klima Nachhaltigkeit Politik Schaeffler Schaeffler AG Schaeffler FAG Stiftung Stiftung TEMA Transformation Umwelt Umweltschutz Unternehmen Verlag Wirtschaft
Mehr erfahren
02.12.2021

Verkauf des Infrastructure-Geschäfts an die FMC Beteiligungs KG abgeschlossen

thyssenkrupp vollzieht die Veräußerung des Infrastructure-Geschäfts.

Digitalisierung Entwicklung EU Gesellschaft ING Investition Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp AG Unternehmen Verkauf
Mehr erfahren
Rajah Jayendran, COO RHI Magnesita, Werksgruppenleiter Markus Pung und der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Weißenthurm Thomas  Przybylla (von links nach rechts) zünden den neuen Tunnelofen im Werk Urmitz von RHI Magnesita an
30.11.2021

Feuer frei: RHI Magnesita zündet neuen Tunnelofen im Werk Urmitz an

Am 25. November 2021 wurde im Werk Urmitz von RHI Magnesita, Weltmarktführer für Feuerfestprodukte und -lösungen, der neue Tunnelofen angefeuert.

Automatisierung Deutschland Digitalisierung Energie Energieeffizienz EU Feuerfestprodukte Inbetriebnahme Industrie ING Innovation Investition Leichtbau Modernisierung Nachhaltigkeit Optimierung Produktion RHI Magnesita Stahl Technik Temperatur Urmitz Wirtschaft
Mehr erfahren
Grußwort von Minister Pinkwart zur Carbon Management Strategie NRW
27.11.2021

Diskussion zur Carbon Management Strategie NRW

Zahlreiche Produkte unserer Industriegesellschaft wie Stahl, Aluminium, Zement oder Kunststoff bestehen aus Kohlenstoff oder benötigen ihn, um hergestellt werden zu könne...

Aluminium Bund CO2 Deutschland Digitalisierung Energie Essen EU Fraunhofer Fraunhofer-Institut für Umwelt- Gesellschaft Industrie ING Innovation Klima Klimaschutz Minister Pinkwart NRW Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT Stahl Strategie Technik Transformation Transport Umwelt Unternehmen USA Veranstaltung Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Markus Hagedorn
17.11.2021

ABP bündelt Marktkompetenz für Stahlwerkstechnologien

Digitalisierung und Nachhaltigkeit heißen die Topthemen der Eisen- und Stahlindustrie - und von ABP Induction.

ABP Induction Systems GmbH AIST AISTech Automation CO2 CO2-Emissionen CO2-neutral Digitalisierung Emissionen Energie Energieeffizienz EU Industrie Klima Langprodukte Nachhaltigkeit Primetals Produktion Schmelze Schmelzen Schweden Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Stahlwerk Steeltec Steuerung Technik Veranstaltung Vertrieb
Mehr erfahren