Unternehmen
Vorstand und Aufsichtsrat der Salzgitter AG schlagen vor, in diesem Jahr keine Dividende auszuzahlen. - Foto: Salzgitter AG
26.05.2020

Salzgitter schlägt Aussetzung der Dividende vor

Vorschlag zur Aussetzung der Dividende für das Geschäftsjahr 2019

Die globalen Beschränkungen der wirtschaftlichen Aktivitäten aufgrund der Corona-Pandemie wirken sich auch auf den Geschäftsverlauf des Salzgitter-Konzerns erheblich aus, sodass der ursprüngliche Gewinnverwendungsvorschlag inzwischen nicht mehr angemessen erscheint. Vorstand und Aufsichtsrat werden daher der Hauptversammlung vorschlagen, den Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2019 auf neue Rechnung vorzutragen und in diesem Jahr - erstmals seit dem Börsengang 1998 - keine Dividende auszuschütten.

Darüber hinaus wurde angesichts der Untersagung von Großveranstaltungen festgelegt, die für den 28. Mai 2020 geplante Hauptversammlung auf den 8. Juli 2020 zu verschieben und als virtuelle Veranstaltung stattfinden zu lassen. Damit ist eine zeitnahe und direkte Information unserer Aktionäre über die aktuelle Lage sichergestellt.

Salzgitter AG

Schlagworte

DividendeGeschäftsführung

Verwandte Artikel

Kerstin Maria Rippel
14.12.2022

Kerstin Maria Rippel wird Hauptgeschäftsführerin der Wirtschaftsvereinigung Stahl

Kerstin Maria Rippel wird die Wirtschaftsvereinigung Stahl gemeinsam mit Bernhard Osburg als Präsident und Dr. Martin Theuringer als Geschäftsführer leiten

Energie Energiewende Energiewirtschaft EU Geschäftsführung Green Steel Industrie ING Kerkhoff Klima Stahl Stahlindustrie Transformation Unternehmen Wirtschaft WV WV Stahl
Mehr erfahren
thyssenkrupp Quartier, Essen/Germany
26.11.2022

thyssenkrupp: Geschäftsjahr 2021/2022

thyssenkrupp zeigt Resilienz in herausforderndem Umfeld – Geschäftsjahr 2021/2022 mit deutlich verbesserten Finanzkennzahlen und weiteren Fortschritten bei der Transforma...

ABB Anlagen Anlagenbau Anpassung Aufsichtsrat Automation Automobil Automotive Blech Bund China Corona Deutschland Dividende DSV Edelstahl Elektrolyse Energie Entwicklung Ergebnis Essen EU Geschäftsjahr Getriebe Grobblech Grobblechwerk IBU Industrie ING Investition Katar Klima Lieferketten Logistik Maschinenbau Messe Mining Niederlande Produktion Restrukturierung Rohstoffe Service Stahl Stahlherstellung Strategie Thyssenkrupp AG Thyssenkrupp nucera Transformation Transformationsprozess Unternehmen USA Verkauf Wasserstoff Wettbewerb Wirtschaft Zahlen
Mehr erfahren
08.07.2022

voestalpine Hauptversammlung beschließt 1,20 Euro Dividende

Die voestalpine AG hat im Geschäftsjahr 2021/22 trotz herausfordernden Umfelds ihr bestes Ergebnis in der Unternehmensgeschichte erwirtschaftet.

Aufsichtsrat Dividende Ergebnis Essen EU Geschäftsjahr ING Messe Unternehmen Voestalpine AG Wirtschaft
Mehr erfahren
21.03.2022

Bestes Vorsteuerresultat seit 13 Jahren

Der Salzgitter-Konzern verbuchte im Geschäftsjahr 2021 mit 705,7 Mio. € Gewinn vor Steuern sein bestes Vorsteuerresultat seit 13 Jahren. 

ABB Aufsichtsrat CO2 Direktreduktion Dividende DSV Energie Entwicklung Erdgas Ergebnis Essen EU Flachstahl Gesellschaft Handel IBU ING Investition Kooperation Messe Restrukturierung Russland Salzgitter Salzgitter AG Stahl Stahlerzeugung Strategie Transformation Unternehmen Walzstahl Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wirtschaft Zahlen
Mehr erfahren
Guido Kerkhoff, Vorsitzender des Vorstands der Klöckner & Co SE
10.03.2022

Bestes operatives Ergebnis seit Börsengang erzielt

Klöckner & Co erzielte im Jahr 2021 das beste operative Ergebnis seit dem Börsengang des Unternehmens im Jahr 2006.

Anarbeitung Automatisierung CO2 CO2-neutral Dekarbonisierung Digitalisierung Dividende Einsparung Emissionen Ergebnis EU Finanzierung Frankreich Getriebe Green Steel H2 Green Steel Industrie ING Investition Kerkhoff Klöckner Klöckner & Co Lieferung Nachhaltigkeit Nordamerika Partnerschaft Produktion Stahl Stahlindustrie Strategie Umwelt Unternehmen USA Verkauf Werkstoff Werkstoffe Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren