Unternehmen News
Photo: Friedrich Kocks GmbH & Co KG
24.06.2021

Abnahme für den größten 3-Walzen RSB® 500 erteilt

Der chinesische Spezialstahlhersteller Nanjing Iron & Steel Co Ltd.  erteilt der Friedrich Kocks GmbH & Co KG die Abnahme (Final Acceptance Certificate) für die
erfolgreiche Inbetriebnahme des 3-Walzen Reduzier- und Sizingblocks (RSB®) 500++/4 in 5.0 Design.

Der größte KOCKS RSB® ist als Fertigblock für die Herstellung von Stabstahl in einem Abmessungsbereich von Ø 50 bis Ø 160 mm in NISCOs 800.000 t/a Mittel-Stabstahlstraße
im Einsatz und die Antwort auf den expandierenden und anspruchsvollen Markt für mittelgroße und große SBQ-Produkte.

Kocks war neben dem RSB® 5.0 auch für den thermomechanischen Walzprozess mit fünf Wasserkühlboxen sowie die Automatisierung verantwortlich. Der thermomechanische
Walzprozess wird für einen Abmessungsbereich von bis zu Ø 130 mm angewendet.

Nanjing Iron & Steel Co Ltd. betreibt neben dem RSB® 500++/4 auch einen RSB® 370++/4 in der Stabstahlstraße für kleine Abmessungen.

(Quelle: Friedrich Kocks GmbH & Co KG)

Schlagworte

ChinaFriedrich KOCKS GmbH & Co KGInbetriebnahmeNanjing Iron & Steel Co Ltd.Walzentechnologie

Verwandte Artikel

thyssenkrupp Steel und Mubea unterzeichnen Absichtserklärung (v.l.n.r): Dr. Christian Lehr (Head of Sales Processing Industries & Steel Service Centers Automotive, thyssenkrupp Steel Europe AG), Bernhard Osburg (Chief Executive Board, thyssenkrupp Steel Europe AG), Dr. Lutz-Eike Elend (Managing Director, Member of the Group Executive Board, Mubea) Dr. Heike Denecke-Arnold (Chief Operations Officer Executive Board, thyssenkrupp Steel Europe AG), Dr. Andreas Hauger (Managing Director, Member of the Group Executive Board, Mubea), Jörg Paffrath (Head of Sales Industry, thyssenkrupp Steel Europe AG), Tobias Klein (Global Purchasing Director, Mubea).
06.10.2022

Absichtserklärung für die Belieferung mit CO2-armen Stahl unterzeichnet

Die Markteinführung von klimafreundlichem Stahl nimmt Fahrt auf. Erst Anfang September hatte der Vorstand der thyssenkrupp AG den Weg für den Bau der größten deutschen Di...

Automobil CO2 CO2-Emissionen CO2-Reduzierung Direktreduktion Duisburg Emissionen EU Flachstahl Hochofen Inbetriebnahme Industrie ING Klima Klimaschutz Klimastrategie Klimaziel Klimaziele LED Leichtbau Lieferung Nachhaltigkeit Produktion Recycling Stahl Stahlproduktion Strategie Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp AG Thyssenkrupp Steel Europe Thyssenkrupp Steel Europe AG Transformation Unternehmen
Mehr erfahren
Nicol Tomaschewski
04.10.2022

Neue Leitung bei Possehl Erzkontor ab 2023 Asienregion

Im Januar 2023 wird Nicol Tomaschewski die Leitung der Region „Asien“ bei Possehl Erzkontor, dem Lübecker End-to-End-Dienstleister für Rohstoffe, übernehmen.

China EU Gesellschaft Handel ING Ltd Ltd. Magnesia Maschinenbau Maschinenbauer Mining Rohstoffe Shanghai Studie Transformation Unternehmen USA Verkauf Vertrieb Zusammenarbeit
Mehr erfahren
SMS digital begrüßt CAP am Hauptsitz von Vetta in Belo Horizonte, Brasilien
26.09.2022

Siderúrgica Huachipato beauftragt Digitalisierungsprojekt

SMS digital, ein Center of Excellence der SMS group, hat eine Vereinbarung über die Implementierung eines Pakets hochentwickelter, digitaler Services für das Stahlwerk vo...

Anlagen Arbeitssicherheit Bergbau BRIC Chile CO2 CO2-Emissionen Digitalisierung Emissionen Energie Erdgas Essen EU Gesellschaft Getriebe Hochofen IMU Inbetriebnahme Industrie ING Klima Klimaziel Klimaziele Koks Kooperation Lieferung Messung Nachhaltigkeit Optimierung Paul Wurth Produktion Produktionsprozess Roheisen Sensoren Service SMS SMS digital SMS group SMS group GmbH Stahl Stahlwerk Temperatur Transformation Transformationsprozess Umwelt Unternehmen Vereinbarung Wasserstoff Wettbewerb Wurth Zertifikat
Mehr erfahren
Offizielle Inbetriebnahme einer der größten Wasserstofferzeugungsanlagen Deutschlands:   Siemens-Vorstand Matthias Rebellius, Siemens-Deutschlandchef Uwe Bartmann und Projektleiter Andreas Schmuderer übergeben symbolisch Wasserflaschen an die beiden Geschäftsführer der Betreibergesellschaft WUN H2, Thilo Rießner und Philipp Matthes sowie Bayerns Ministerpräsident Markus Söder. Im Bild v.l.: Philipp Matthes, Uwe Bartmann, Andreas Schmuderer, Marko Krasser, Geschäftsführer SWW Wunsiedel, Thilo Rießner, Matthias Rebellius, Veronika Bienert, CEO Siemens Financial Services, Ministerpräsident Markus Söder und Bürgermeister Nikolas Lahovnic.
14.09.2022

Leuchtturmprojekt für die Energiezukunft in Wunsiedel

Eine der größten grünen Wasserstofferzeugungsanlagen Deutschlands, digital geplant und realisiert von Siemens, ging am 14. September 2022 im oberfränkischen Wunsiedel in...

Anlagen Automobil Bund CO2 CO2-neutral Dekarbonisierung Deutschland Elektrolyse Elektrolyseur Energie Energiewende Entwicklung EU Finanzierung Gesellschaft Inbetriebnahme Industrie ING Klima Presse Produktion Sachsen Service Siemens AG Siemens Energy Stahl Stahlproduktion Strategie Transport Umwelt Unternehmen Wasserstoff Wirtschaft
Mehr erfahren
Martti Sassi, Präsident des Geschäftsbereichs Ferrochrom.
08.09.2022

Outokumpu drosselt Ferrochrom-Produktion aufgrund der hohen Strompreise

Aufgrund der außergewöhnlich hohen Energiepreise und eines instabilen Energiemarktes hat der Edelstahlhersteller Outokumpu beschlossen, die Wiederinbetriebnahme eines sei...

Edelstahl Energie Ergebnis EU Finnland Helsinki Inbetriebnahme ING Lieferung Optimierung Politik Produktion Stahl Stahlproduktion Unternehmen USA Wettbewerb
Mehr erfahren