Wirtschaft
Der DIHK befürchtet einen weltweiten Konjunktureinbruch durch die Corona-Pandemie - Foto: Gerd Altmann/Pixabay
19.03.2020

Corona-Pandemie: DIHK befürchtet weltweiten Konjunktureinbruch

keine gute Prognose für die deutsche Konjunktur

Volker Treier, Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) befürchtet infolge der Corona-Pandemie einen weiteren Rückgang des ohnehin niedrigen globalen Wirtschaftswachstums. Seiner Aussage nach steht uns vermutlich die schlimmste Wirtschaftskrise seit der Finanzkrise 2008/2009 bevor. Selbst wenn die Krise durch das Corona-Virus bereits heute verarbeitet worden sei, würde die europäische Wirtschaft nach DIHK-Schätzung rd. einen Prozentpunkt weniger wachsen, was laut Treier fast schon ein optimistisches Szenario wäre.

In den kommenden Wochen rechnet der DIHK mit einem zweistelligem Rückgang beim deutsch-chinesischen Handel im Vergleich zum Vorjahr, was sich natürlich auch in der deutschen Konjunktur wiederspiegeln würde. Daher zähle für deutsche Unternehmen aktuell vor allem Liquidität. Die Bundesregierung habe hier mit den Beschlüssen zu Kurzarbeitergeld, Steuerstundung und Ausfallgarantien für die Geschäftsbanken der Firmen wichtige Hilfesignale gegeben. Was noch fehlt, wäre zum Beispiel, auch Solo-Selbstständige zusätzlich zu unterstützen, so Treier.

DIHK

Schlagworte

IndustrieUnternehmen

Verwandte Artikel

Tina Litzinger
06.03.2021

Tina Litzinger ist neue Vorsitzende der internationalen Nickelvereinigung

Das Nickel Institute, die internationale Vereinigung der Nickelhersteller, hat Tina Litzinger zur Vorsitzenden gewählt.

Edelstahl Industrie Personalien Rohstoffe
Mehr erfahren
18.02.2021

Vanilla Steel beschleunigt Wachstum der E-Handelsplattform

Die Stahlmärkte waren in den letzten Monaten extrem volatil und bewegten sich von Allzeittiefs in Folge der Pandemie zu Allzeithochs aufgrund der sich in den letzten Woch...

CO2 Edelstahl EU Handel Industrie Logistik Rohstoffe Schrott Stahl Stahlindustrie Vanilla STeel
Mehr erfahren
Anne-Marie Großmann
14.01.2021

Anne-Marie Großmann verstärkt die Geschäftsführung der GMH Gruppe

Dr. Anne-Marie Großmann tritt in die Geschäftsführung der GMH Holding GmbH ein. Ihren bisherigen Platz im Aufsichtsrat, dem sie seit 2014 angehörte, soll Quirin Großmann...

Anlagen Anlagenbau Anlagentechnik Aufsichtsrat EU Geschäftsführung GMH Großmann Instandhaltung Montage Personalien Schienen Technik Unternehmen
Mehr erfahren
Frank Koch
22.12.2020

Clemens Iller gibt den Chefposten bei der Swiss Steel Group an Frank Koch ab

Der Verwaltungsrat der Swiss Steel Group hat Frank Koch per spätestens 1. Januar 2022 zum Chief Executive Officer (CEO) des Konzerns ernannt. Der amtierende CEO Clemens I...

Ausbildung Deutschland Edelstahl EU Finanzierung GMH Industrie Italien Karriere Stahl Stahlunternehmen Stahlwerk Swiss Steel Group Unternehmen Vertrieb Wirtschaft
Mehr erfahren
Rüdiger Schury ist der neue Geschäftsführer der hpl-Group
22.12.2020

Führungswechsel bei der hpl-Group

Zum 1. Dezember 2020 hat Rüdiger Schury die Geschäftsführung der hpl-Group übernommen. Der bisherige Vorstand Bernd Voshaar wechselt in den Aufsichtsrat der Neuenhauser U...

Aufsichtsrat EU Geschäftsführung Hpl Unternehmen
Mehr erfahren