Unternehmen Trendthema News
20.02.2021

Danieli, Leonardo und Saipem arbeiten gemeinsam an der grünen Transformation von Stahl

Danieli, Leonardo und Saipem haben eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, um bei Projekten sowohl in Italien - insbesondere im Süden - als auch im Ausland zusammenzuarbeiten, um die nachhaltige Umwandlung von energieintensiven Hüttenwerken im Stahlsektor voranzutreiben und eine italienische Technologie- und Produktionskette zu integrieren, die eine Spitzenposition in der Welt darstellt.

Die drei Unternehmen beabsichtigen, gemeinsam Technologien und Dienstleistungen anzubieten, die darauf abzielen, die Kohlendioxid-Emissionen im Stahlproduktionsprozess zu reduzieren. Gemeinsam wollen sie ein innovatives und nachhaltiges Modell schaffen, das mit den geltenden Umweltvorschriften und den aktuellen nationalen und EU-Zielen zur Reduzierung der CO2-Emissionen in Einklang steht, auch im Einklang mit den CO2-Minderungszielen, die von der internationalen Vertragsgemeinschaft im Pariser Abkommen festgelegt wurden.

Die neue technologische Lösung beinhaltet das Ersetzen der konventionellen, auf Hochöfen basierenden Stahlproduktionsprozesse durch einen neuen Prozess, bei dem hybrid betriebene Elektroöfen zum Einsatz kommen. Integriert mit Direktreduktionsanlagen für Eisenerz, welche wiederum ein Methan- und Wasserstoffgemisch verwenden, soll in diesen Anlagen grüner Stahl bei reduzierten Treibhausgasemissionen produziert werden.

Als Teil der Vereinbarung wird Danieli der Auftragnehmer für die Lieferung der technologischen Ausrüstung für die Direktreduktion und der Elektroöfen sein.

Saipem wird den Bau der Anlagen vor Ort übernehmen und die für die Erdgas-, Wasserstoff- und CO2-Abscheidung erforderlichen Technologien und Kompetenzen integrieren.

Leonardo wird über seinen Cyber-Security-Bereich die Rolle des digitalen und sicherheitstechnischen Partners für Industrie 4.0 integrierte Lösungen zur sicheren Optimierung der Produktionsprozesse sowie für den Schutz der physischen und digitalen Komponenten (IT/OT/IoT/SCADA) übernehmen. Leonardo unterstützt Nachhaltigkeitsprozesse dank seiner führenden Position bei Technologien der neuen Generation im Einklang mit der Strategie "Be Tomorrow - Leonardo 2030".

Darüber hinaus wird die von Danieli und Tenova gemeinsam entwickelte Energiron-Technologie, die auf der Direktreduktion von Eisenerz mit Erdgas bzw. mit Wasserstoff angereichertem Erdgas basiert, in die neue Lösung integriert.

(Quelle: Saipem S.p.A. / Danieli & C. Officine Meccaniche S.p.A. / Leonardo) 

Schlagworte

CO2-EmissionenDanieligrüner StahlLeornadoSaipem

Verwandte Artikel

Installation Photovolarikanlage
22.10.2021

thyssenkrupp Materials Services: Ab 2030 klimaneutral

thyssenkrupp Materials Services bekräftigt die eigenen Nachhaltigkeitsambitionen und erhöht seine selbstgesteckten Vorgaben für den Klimaschutz deutlich: Das Unternehmen...

Automobil CO2 CO2-Emissionen Deutschland Digitalisierung Emissionen Energie Essen EU Gesellschaft Handel Industrie ING Investition Klima Klimaschutz Krefeld LED Lieferketten Lieferung Logistik Nachhaltigkeit Optimierung Produktion Recycling Service Stahl Stahlwerk Strategie Thyssenkrupp Materials Services Transport Unternehmen Werkstoff Wirtschaft
Mehr erfahren
22.10.2021

Marienhütte Graz führt KI-Lösung in der Stahlproduktion ein

Das Stahl und Walzwerk Marienhütte Graz hat die Software “SST Temperature AI” erfolgreich in Betrieb genommen und live in den Produktionsablauf online integriert.

CO2 CO2-Emissionen Einsparung Emissionen Energie Entwicklung Ergebnis EU Inbetriebnahme ING Optimierung Produktion Smart Steel Technologies GmbH Software Stahl Stahlproduktion Temperatur USA Walzwerk Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren
19.10.2021

Dr. Yan Ma erhält Walter-Benjamin-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft verleiht Dr.-Ing. Yan Ma, dem neuen Leiter der Gruppe "Nachhaltige Materialsynthese" am Max-Planck-Institut für Eisenforschung (MPIE),...

CO2 CO2-Emissionen Eisenerze Eisenforschung Emissionen EU Forschung Forschungsprojekt grüner Stahl Industrie ING Karriere Max-Planck-Institut Max-Planck-Institut für Eisenforschung GmbH MPIe Produktion Stahl Stahlproduktion Wasserstoff
Mehr erfahren
11.10.2021

Metalshub beschließt Partnerschaft mit LME

Metalshub, die digitale Handels- und Preisdatenplattform für die Metallindustrie, hat eine strategische Partnerschaft mit der führenden Börse für Industriemetalle, der Lo...

Aluminium CO2 CO2-Emissionen Emissionen Essen EU Förderung Handel Industrie ING Klima Lieferketten London Metal Exchange Metallindustrie Metalshub Nachhaltigkeit Partnerschaft Rohstoffe Service Stahl Stahlindustrie Unternehmen USA Verkauf Zertifikat Zusammenarbeit
Mehr erfahren
07.10.2021

Klöckner & Co SE schließt Partnerschaft mit H2 Green Steel

Klöckner & Co SE  hat eine Partnerschaft mit dem schwedischen Start-up H2 Green Steel („H2GS“) geschlossen und sich damit den bisher einmaligen Zugang zu signifikanten Me...

Anarbeitung Automobil CO2 CO2-Emissionen Digitalisierung Emissionen EU Flachstahl Gesellschaft Green Steel Industrie ING Kerkhoff Klöckner & Co SE Kooperation Nachhaltigkeit Partnerschaft Produktion Service Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Unternehmen Werkstoff Werkstoffe Wirtschaft
Mehr erfahren