Unternehmen News
Offshore Windpark Borssele III und IV baut auf Grobblech von Dillinger - Photo: SIF
22.02.2021

Der Offshore Windpark Borssele III und IV baut auf Grobblech von Dillinger

Stahl für die Energiewende

Am 18. Februar 2021 fand die offizielle Übernahme des Offshore-Windparks Borssele III und IVstatt. Gemeinsam mit dem Offshore-Windpark Borssele I und II, der bereits imNovember 2020 in Betrieb genommen wurde, sowie einer kleineren Fläche für innovative Demonstrationszwecke bildet er die 122 km² große Windparkzone Borssele, die rund 22 km vor der Küste der niederländischen Provinz Zeeland liegt und als Wegbereiter für die Energiewende gilt. Mit einer Gesamtleistung von etwa 1,4 GW ist sie die bis dato größte Windparkzone der Niederlande.

Borssele III und IV wird künftig mit 77 Windkraftanlagen und einer Leistung von 730 MW circa 825.000 niederländische Haushalte pro Jahr umweltfreundlich mit Strom versorgen und so über 1 Million Tonnen CO2 einsparen. Die Windkraftanlagen sind auf je 85 Meter langen und 1.280 Tonnen schweren Monopiles in einer Wassertiefe zwischen 16 und 38 Metern gegründet. Dillinger lieferte für die Monopile Gründungsstrukturen rund 70.000 Tonnen thermomechanisch gewalzte Grobbleche in Dicken von 12,7 bis 88 mm mit teilweise Rekord-Einzelblechgewichten von über 42 Tonnen.

(Quelle: SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA)

 

Schlagworte

AG der Dillinger HüttenwerkeBorsseleGrobblechWindpark

Verwandte Artikel

Für das innovative Flutschutzsystem „Boston Flood Barrier“ lieferte Dillinger insgesamt 470 Tonnen Grobblech
04.01.2022

Effektiver Hochwasserschutz in Großbritannien

Das gigantische Schutzsystem "Boston Flood Barrier", das kürzlich in Boston (Lincolnshire), Großbritannien, in Betrieb genommen wurde, wurde mit Stahl von Dillinger erric...

AG der Dillinger Hüttenwerke Blech Dillinger EU Grobblech Großbritannien Hochwasser Inbetriebnahme ING Investition Klima SHS Stahl Unternehmen
Mehr erfahren
Jubiläum bei Dillinger: Vor genau 50 Jahren wurde das Grobblechwalzwerk „WW2“ von Dillinger in Betrieb genommen. Am Vormittag des 21. Dezember 1971 wurden hier die ersten Bleche gewalzt.
22.12.2021

Jubiläum bei Dillinger

Vor genau 50 Jahren wurde das neue Grobblechwalzwerk von Dillinger in Betrieb genommen.

Anlagen Antrieb Blech Bleche Bramme Dillinger Energie Energiewende Entwicklung EU Grobblech ING Investition Jubiläum Klima Klimaziel Klimaziele Offshore Produktion SHS SHS – Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA Stahl Strangguss Temperatur Unternehmen Walzanlage Walzen Walzwerk
Mehr erfahren
09.12.2021

thyssenkrupp spielt weltweit führende Rolle im Klimaschutz

Bereits zum sechsten Mal in Folge zeichnet CDP die thyssenkrupp AG als eines der weltweit führenden Unternehmen im Klimaschutz aus.

Anlagen Antrieb Brenner Brennertechnik CDP CO2 Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Elektrolyse Emissionen Energie Entwicklung EU Industrie ING Klima Klimaschutz Nachhaltigkeit Produktion Stahl Stahlherstellung Stahlproduktion Strategie Technik thyssenkrupp Thyssenkrupp AG Thyssenkrupp rothe erde Transformation Umwelt Unternehmen Wasserstoff Windpark Wirtschaft
Mehr erfahren
im Bild von links nach rechts: Klaus Keysberg, Martina Merz,  Oliver Burkhard
06.12.2021

Kapitalmarkttag 2021

thyssenkrupp sieht sich bei seiner Transformation hin zu einer leistungsstarken „Group of Companies“ auf einem guten Weg.

Anlagen Anlagenbau Antrieb Automatisierung Automotive Blech Corona Digitalisierung Dividende DSV Duisburg Elektrolyse Emissionen Entwicklung EU Grobblech Grobblechwerk Industrie ING Investition Lieferketten Mining Modernisierung Partnerschaft Restrukturierung Service Stahl Steuerung Strategie TEMA Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp AG Transformation Unternehmen USA Verkauf Wasserstoff Wettbewerb Zahlen
Mehr erfahren
Dillinger investiert an seinem Standort in Dillingen in die Modernisierung eines Stoßofens sowie zudem in die Fertigung bei Tochter Steelwind Nordenham, um die Produktion für den Offshore-Windkraft-Markt zu verstärken.
29.10.2021

Dillinger investiert weiter in Windkraft

Dillinger wird 56,5 Millionen Euro einerseits in den Ausbau der Produktion von superschweren Blechen bei Dillinger (Dillingen) und andererseits in die Fertigung von Windt...

AG der Dillinger Hüttenwerke Blech Bleche Bramme DSV Energie Energiewende EU Grobblech ING Investition Klima Klimaziel Klimaziele Offshore Optimierung Produktion Steelwind Nordenham Strangguss Technik Unternehmen Walzwerk
Mehr erfahren