Unternehmen News
21.10.2020

MARIENHÜTTE OPTIMIERT STAHLPRODUKTION MIT KI-LÖSUNG VON Smart Steel Technologies

Der Stahlhersteller Marienhütte beauftragt das KI-Unternehmen Smart Steel Technologies mit der Einführung der Software “SST Temperature Optimization AI” in seinem hochgradig spezialisierten Stahlwerk am Standort Graz.

Die Softwarelösung wird live in den Produktionsablauf integriert und dient der präzisen Temperaturführung vom EAF bis zur Stranggießanlage. Die
Prozeßstabilität wird prozeßstufenübergreifend maximiert. Auf dieser Basis minimiert Marienhütte Temperaturpuffer und senkt die Temperatur in der Produktion ab. Das Ergebnis sind dauerhaft eingesparte Energiekosten sowie eine Kosteneinsparung durch erhöhte Prozeßstabilität. Der Einbau der Software erfolgt in drei Monaten.

Das Projektziel wird dann nach einer Test- und Optimierungsphase von weiteren drei Monaten erreicht. Marienhütte profitiert somit innerhalb kürzester Zeit von einer ergebniswirksamen Kostenreduktion.

Herbert Fohringer, Geschäftsführer, Stahl- und Walzwerk Marienhütte GmbH:

“Wir investieren bewusst in die Optimierung unserer Temperaturführung durch den Einsatz von Artificial-
Intelligence-Technologie. Die Marienhütte erhöht auf diese Weise die Prozeßstabilität noch weiter
und reduziert zugleich die Energiekosten. Wir vertrauen auf die Expertise von Smart Steel Technologies
und sind uns sicher, daß SSTs stringent organisierte und zielgerichtete Projektabwicklung zügig zu einschlägigen
Ergebnissen führt.“

(Quelle: Smart Steel Technologies)

Schlagworte

EnergieeffizienzKostenreduzierungMarienhütteOptimierungSmart Steel Tevchnologies

Verwandte Artikel

Verarbeitungsfertige Airbag-Generatorhülsen
19.11.2020

BENTELER liefert nun verarbeitungsfertige Airbag-Rohre an Kunden weltweit

BENTELER International AG investiert mit einer neuen Umformanlage in die Anarbeitung von Airbag-Rohren am Standort Schloß Neuhaus. Damit erweitert das Unternehmen seine W...

Automobil Automotive Benteler CO2 CO2-Emissionen Elektrostahlwerk Emissionen Entwicklung EU Kreislaufwirtschaft Leichtbau Optimierung Produktion Produktionsprozess Rohre Schrott SSAB Stahl Stahlherstellung Stahlwerk Tube Umformanlage Unternehmen USA Wirtschaft
Mehr erfahren
In einem Raum unmittelbar neben dem Hochofen wird die Sauerstoffversorgung der SIP-Anlage reguliert
13.11.2020

thyssenkrupp nimmt innovative SIP-Hochofentechnologie in Betrieb

thyssenkrupp hat in Duisburg den Hochofen „Schwelgern 1“ mit einer neuen Technologie ausgestattet: Das sogenannte SIP-Verfahren („Sequenz-Impuls-Prozess mit induzierten S...

Energieeffizienz SIP Thysenkrupp Thyssenkrupp AT.PRO tec GmbH Thyssenkrupp Steel Europe
Mehr erfahren
29.10.2020

ARCELORMITTAL Duisburg führt KI-Lösung in der Stahlproduktion ein

ArcelorMittal Duisburg beauftragt das KI-Unternehmen Smart Steel Technologies mit der Einführung der Software “SST Temperature Optimization AI” in seinem hochgradig spezi...

ArcelorMittal KI-Lösung Smart Steel Tevchnologies Software Stahlproduktion Temperatur
Mehr erfahren
Optimierung der Lagerkapazitäten im Brammenlager mit dem Warehouse Management System der SMS digital.
26.10.2020

JSW Steel Ltd. optimiert Brammenlager mit Warehouse Management System

SMS digital, die Digitaltochter der SMS group, hat von JSW Steel Ltd. in Dolvi, Indien, den Auftrag erhalten, ein neues hochautomatisiertes Managementsystem für das Bramm...

JSW Steel Ltd. Managementsystem Optimierung SMS digital SMS group Warehouse Management System
Mehr erfahren
Tenova Hubbalkenofen
02.10.2020

Tenova erhält den Auftrag für einen Hubbalkenofen von thyssenkrupp Steel, Duisburg

thyssenkrupp Steel Europe AG hat einen Großauftrag zur Lieferung eines Hubbalkenofens für Brammen am Standort Duisburg Beeckerwerth an Tenova LOI Thermprocess erteilt.

Anlagen Automatisierung Automobil Bergbau Blech Duisburg Energie Energieeffizienz EU Hubbalkenofen Industrie Klimaziel Produktion Stahl Steuerung Technik Tenova Tenova LOI Thermprocess Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp Steel Europe Unternehmen
Mehr erfahren