Unternehmen News
Brandolf Schneider (links) und Thomas Horstmann übernehmen die Geschäftsführung bei der neuen Hoberg & Driesch Processing GmbH - Photo:
20.01.2021

Neue Geschäftsführung bei Hoberg & Driesch Processing GmbH

Thomas Horstmann (rechts im Bild) und Brandolf Schneider übernehmen die Geschäftsführung bei der neuen Hoberg & Driesch Processing GmbH.

Die erfahrenen Manager verantworten den Ausbau der Marktaktivitäten des Full-Service-Dienstleisters innerhalb der Hoberg & Driesch Unternehmensgruppe. Das Führungsduo hat sich zum Ziel gesetzt, die Marktanteile des Unternehmens im Bereich der Rohranarbeitung und ‑weiterverarbeitung kontinuierlich auszubauen.

Thomas Horstmann ist ausgewiesener Spezialist für Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Seit rund 30 Jahren ist er in verschiedenen Positionen für die Optimierung von Produktionsprozessen und die Entwicklung von innovativen Rohrlösungen verantwortlich. Durch die Begleitung von nahezu allen Fahrzeugbereichen in der Automobilindustrie und zahlreichen OEM greift er auf ein breites Wissen über Verwendungszwecke für Rohrkomponenten und die spezifischen Herstellungsprozesse zurück. Thomas Horstmann übernimmt die Position des technischen Geschäftsführers und verantwortet die technische Betreuung und Implementierung von neuen Technologien.

Die kaufmännische Geschäftsführung obliegt Brandolf Schneider, dessen Fokus auf dem Vertrieb, der technischen Beratung und der Optimierung von Prozess- und Lieferketten liegt. Brandolf Schneider bringt fast 15 Jahre Branchenerfahrung ein. An seiner vorherigen Wirkungsstätte war er als Key-Account-Manager und Prokurist für globale Projekte im Bereich der Serienfertigung und -bearbeitung von rohrbasierten Produkten verantwortlich.

Das Führungsduo treibt den Ausbau der Hoberg & Driesch Processing GmbH weiter voran. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Rohranarbeitung und -weiterverarbeitung und begleitet seine Kunden mit einem Rundumservice von der Entwicklung bis zum fertigen Serienteil.

„Mit unserem umfassenden Prozess-Know-how rund um die Bearbeitung von Rohren stimmen wir Herstellungstechnologien und Produktgruppen flexibel auf die Anwendungen unserer Kunden ab. Dabei liegt unser Fokus auf der Funktionalität, dem Leichtbau und der wirtschaftlichen Optimierung“, erklärt Thomas Horstmann.

Brandolf Schneider ergänzt: „Unserer One-Stop-Shopping-Philosophie folgend können wir Anwender vor Ort beraten und lokal in der Nähe der jeweiligen Produktionsstätte fertigen.“

Der Full-Service-Dienstleister stellt die dazu notwendige Kundennähe und ein gleichbleibend hohes Qualitäts- und Serviceniveau mit mehreren internationalen Standorten innerhalb der Unternehmensgruppe sicher. So erhalten Anwender bei Hoberg & Driesch Processing ein Rundum-sorglos-Paket an Produktions- und Anarbeitungsleistungen rund um das Rohr.

(Quelle: Hoberg & Driesch Processing GmbH / additiv pr GmbH & Co. KG)

Schlagworte

Hoberg & DrieschPersonalienRohre

Verwandte Artikel

(v.l.) Christoph J. Brandenburg, Fernando Pedicillo und Fabio Graw unterzeichnen die Vereinbarung zwischen Craemer und Arvedi für die Lieferung von nachhaltigem Stahl aus Italien.
17.07.2024

Craemer kooperiert mit Acciaieria Arvedi

Die Craemer Gruppe und der Stahlhersteller Acciaieria Arvedi haben kürzlich eine Kooperation unterzeichnet. Bei Craemer werden nun Stahlkomponenten mit zertifiziertem koh...

Arvedi Automobil Automotive Brandenburg CO2 Coils Dekarbonisierung Deutschland Edelstahl Emissionen Energie Entwicklung EU Forschung Gesellschaft Industrie ING Italien Kaltband Klima Kooperation Lieferung Metallumformung Metallverarbeitung Nachhaltigkeit Produktion Rohre Schrott Stahl Stahlcoil Stahlproduktion Stahlunternehmen Strategie Umformung Umwelt Umweltschutz Unternehmen USA Vereinbarung Walzwerk Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Astrid Meicherczyk, Vorsitzende der Geschäftsführung von thyssenkrupp Schulte
04.07.2024

Änderungen in der Geschäftsführung von thyssenkrupp Schulte

Mit Wirkung zum 1. Juli 2024 hat Astrid Meicherczyk den Vorsitz der Geschäftsführung von thyssenkrupp Schulte, einer deutschen Tochtergesellschaft des Werkstoff-Händlers-...

Deutschland Edelstahl EU Flachprodukte Geschäftsführung Gesellschaft Handel Industrie ING Profile Rohre Service Stahl Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp Materials Services Thyssenkrupp Schulte Transformation Unternehmen Vertrieb Werkstoff Werkstoffhandel Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
Die neue Schnellkreissäge mit Roboteranbindung ist in der Lage, Werkstücke mit hoher Präzision auch in komplexeren Formen automatisch herzustellen.
17.06.2024

Günther+Schramm investiert in Schnellkreissäge

Günther + Schramm entschied sich am Standort Königsbronn für eine neue automatisierte Schnellkreissäge mit robotergesteuerter Palettierung. Damit optimiert das Unternehme...

Aluminium EU Günther + Schramm ING Investition LED Logistik Messung Produktion Produktionsprozess Profile Rohre Stahl Steuerung Technik Unternehmen Werkstoff Werkstoffe
Mehr erfahren
Alessondro Brusi
16.05.2024

Alessondro Brussi ist neuer Vorsitzender von Danieli

Der Verwaltungsrat von Danieli hat Alessandro Brussi, bisher Vizepräsident und Finanzvorstand (CFO), interimistisch zum neuen Präsidenten ernannt. Er wird die Funktion bi...

Danieli Danieli S.p.A. Entwicklung EU Generalversammlung Innovation Personalien USA Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Martin Fuhrmann, Vorstandsmitglied der High Performance Metals Division
13.05.2024

Neu im Vorstand der High Performance Metals Division

Martin Fuhrmann (51) ist nach knapp 20 Jahren im voestalpine-Konzern mit 1. April 2024 ins Vorstandsteam der High Performance Metals Division aufgerückt.

Automobil Energie EU Gesellschaft Handel Industrie ING KI Logistik Personalien Produktion Service Unternehmen USA Vertrieb Voestalpine Voestalpine AG Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren