Unternehmen News
Die Großbauteile für den neuen Roheisenkran werden aus dem Schiff entladen - Photo: Copyright Dirk Martin/Saarstahl
14.04.2021

Neuer Roheisentransportkran für das LD-Stahlwerk

Anlieferung der Großbauteile über die Saar

Am Samstag, dem 10. April kamen die Großbauteile für den neuen Roheisentransportkran im LD-Stahlwerk von Saarstahl per Schiff in Völklingen an und wurden mit dem eigens dafür aufgebauten Gittermastkran entladen.

Der neue Roheisentransportkran 511 wird den vorhandenen Kran 611 ersetzen und dient dem Transport von Roheisenpfannen. Nachdem das von den Hochöfen aus Dillingen per Torpedowagen kommende Roheisen in die Roheisenpfannen umgefüllt ist, bringt der Kran diese zuerst zu den Entschwefelungsanlagen. Nach erfolgter Entschwefelung wird dann das Roheisen mit dem Kran in die Konverter gefüllt, zur anschließenden Herstellung des flüssigen Rohstahls. Das Gesamtvolumen der Investition beträgt rund 14 Mio. Euro.

(Quelle: Saarstahl)

Die Großbauteile für den neuen Roheisenkran werden aus dem Schiff entladen (Copyright Dirk Martin/Saarstahl) - Photo:  Copyright Dirk Martin/Saarstahl
Photo: Copyright Dirk Martin/Saarstahl

Schlagworte

GroßbauteilRoheisentransportkranSaarstahlVölklingen

Verwandte Artikel

Spannende Perspektiven: 130 neue Auszubildende sind heute bei Dillinger und Saarstahl in einen neuen Lebensabschnitt gestartet
31.08.2022

Dillinger und Saarstahl begrüßen 130 Nachwuchskräfte

130 neue Auszubildende sind bei Dillinger und Saarstahl in einen neuen Lebensabschnitt gestartet.

Ausbildung Bund CO2 CO2-neutral Deutschland Energie Entwicklung Essen EU Industrie Industrie 4.0 ING Karriere Nachwuchs Personalentwicklung Produktion Saarstahl SHS Stahl Stahlindustrie Transformation Transformationsprozess Unternehmen USA Workshop
Mehr erfahren
thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers wird eine 200 MW Elektrolyse-Anlage auf der Basis seines 20 MW Großmoduls für die alkalische Wasserelektrolyse fertigen
25.05.2022

Grüne Welle für die Stahlindustrie

An nichts weniger als einem historischen Technologiewechsel arbeitet die Stahlindustrie bereits.

Aluminium Anlagen Antrieb ArcelorMittal Automobil Bremen Bund CO2 CO2-Emissionen CO2-neutral Dekarbonisierung Deutschland Digitalisierung Dillinger Direktreduktion Draht Eisenerze Elektrolyse Emissionen Energie Energiewende Energiewirtschaft Entwicklung Erdgas EU Flachstahl Hochofen Industrie ING Investition Klima Kokerei Koks Kooperation Lieferung Messe Offshore Paris Paul Wurth Produktion Prozessgase Reduktionsmittel Roheisen Saarstahl Salzgitter Salzgitter AG SMS SMS group Stahl Stahlherstellung Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Thyssen thyssenkrupp Transformation Tube Uniper Unternehmen Vereinbarung Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wasserstofftechnologie Werkstoff Werkstoff Stahl Wettbewerb Wilhelmshaven Windpark Wire Wirtschaft Wurth
Mehr erfahren
„Wollen Begeisterung für Technik wecken: Joerg Disteldorf, Geschäftsführer SHS-Stahl-Holding-Saar, (links) und Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer (rechts) besiegeln im Beisein von Schulleiterin Nadine Klimbingat die Bildungspartnerschaft mit der Südschule.“
24.05.2022

Unternehmen macht Schule

Kinder sind schon früh von technischen Zusammenhängen fasziniert und wollen verstehen, wie Dinge funktionieren.

Bauwerk Bund Campus CO2 CO2-neutral Deutschland Digitalisierung Dillinger Elektrotechnik EU Forschung Gesellschaft Industrie Industrie 4.0 ING Kooperation Partnerschaft Produktion Saarstahl Schuler SHS SHS – Stahl-Holding-Saar Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Technik Transformation USA
Mehr erfahren
In ihrem Transformationsprozess hin zur Produktion von grünem Stahl steht für Dillinger und Saarstahl - heute und in der Zukunft – die Verantwortung für die Umwelt aber insbesondere auch für die Menschen im Vordergrund, denn Menschen im Saarland sind seit Generationen untrennbar mit der Stahlindustrie verbunden. Dies belegen auch die Anzahl der Jubilare und ihre Dienstjahre: 21 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Dillinger 7 / Saarstahl 14) wurden für ein halbes Jahrhundert Unternehmenstreue geehrt. 240 Jubilarinnen und Jubilare (Dillinger 135 / Saarstahl 105) engagieren sich bereits seit 45 Jahren für die Stahlpartner. Für 35 Jahre Unternehmenszugehörigkeit ehrten Dillinger und Saarstahl insgesamt 549 Personen (Dillinger 387 / Saarstahl 162). Auf 25 Jahre in der saarländischen Stahlindustrie können 658 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Dillinger 315 / Saarstahl 343) mit Stolz zurückblicken. Das Wissen, das die Jubilare besitzen und auch an nachfolgende Generationen weitergeben, ist für die saarländischen Stahlpartner die Basis für eine sichere Zukunft. Dillinger und Saarstahl setzen daher bei der bevorstehenden Transformation auf den Erfolgsfaktor Mensch.
09.05.2022

Rekord-Jubilarehrung

Im April war es endlich soweit: Nach zwei Jahren Corona-Pause fand die große Jubilarehrung von Dillinger und Saarstahl wieder statt.

Bund CO2 CO2-neutral Corona Dillinger DSV Erfolgsfaktor EU Industrie ING Produktion Saarstahl Stahl Stahlindustrie Transformation Transformationsprozess Umwelt Unternehmen Veranstaltung
Mehr erfahren
Die saarländische Stahlindustrie ist weiterhin wichtigster Ausbildungsbetrieb in der Region
20.04.2022

Den Turnaround geschafft

Die Dillinger Gruppe (Aktien-Gesellschaft der Dillinger Hüttenwerke (Dillinger) mit ihren Tochtergesellschaften) und der Saarstahl-Konzern (Saarstahl AG mit Tochtergesell...

ABB Anpassung August 2021 Ausbildung Automobil Berlin Blech Bleche Bund CO2 CO2-neutral Corona Deutschland Dillinger Draht DSV Einsparung Energie Entstaubung Entwicklung Ergebnis Essen EU Fonds Geschäftsjahr Gesellschaft Getriebe Grobblech Handel Hüttenwerk IBU Industrie ING Innovation Investition Klima Klimaschutz Klimaziel Klimaziele Kokerei Koks Konferenz LED Liberty Maschinenbau Messe Offshore Politik Presse Produktion Roheisen Russland Saarstahl Saarstahl AG Schienen SHS Stahl Stahlbau Stahlerzeugung Stahlindustrie Stahlwerk Steuerung Strategie Transformation Umwelt Umweltschutz Unternehmen USA Walzwerk Wettbewerb Wirtschaft Zahlen Zertifikat Zusammenarbeit
Mehr erfahren