Unternehmen
Das erste in der neuen Warmbandstraße von SAIL in Rourkela produzierte Coil. - Foto: Primetals Technologies
04.03.2020

SAIL: Erstes Coil mit Warmbandstraße im Stahlwerk Rourkela

Maximierte Erzeugungskapazität und feinere Regelung des Walzgutprofils

Am 31. Januar 2020 produzierte der indische Stahlerzeuger Steel Authority of India Limited (SAIL) das erste Coil in einer Warmbandstraße mit einer Produktionskapazität von 3 Mio. t/a, die zum Stahlwerk Rourkela gehört. Die Warmbandstraße wurde von Primetals Technologies geliefert und erzeugt Stahl für die Automobilindustrie und API-Stahlsorten. Sie ist mit Pair-Cross-Technologie ausgestattet, die eine optimale Regelung von Profil und Planheit gewährleisten soll. Das erste Coil wurde innerhalb von zwei Tagen nach Beginn der Warmversuche produziert.

Die mehrheitlich in Staatsbesitz befindliche SAIL realisiert ein groß angelegtes Ausbauprogramm, in dessen Rahmen die Produktionskapazität von 14 auf 24 Mio. t/a Stahl gesteigert werden soll. Das 1955 als erstes integriertes Hüttenwerk Indiens gegründete Stahlwerk Rourkela will seine Erzeugungskapazität von heute 5,6 Mio. t auf 10,8 Mio. t Stahl erhöhen. Der Auftrag wurde an ein Konsortium aus Mitsubishi Corporation (MC) und Larsen & Toubro (L&T) vergeben. MC war als Konsortialführer für das Projektmanagement verantwortlich, L&T für Baumaßnahmen, die Errichtung und lokale Beistellungen. Primetals Technologies übernahm das Design und die Projektierung der Warmbandstraße sowie als Technologie-Hauptlieferant die Lieferung der wichtigsten mechanischen Ausrüstung. Dazu gehören ein Wärmofen, eine eingerüstige Vorstraße, eine siebengerüstige Fertigstraße, zwei Haspel, Nebenanlagen sowie Einrichtungen für die Walzenwerkstatt. Hitachi Limited übernahm die Konstruktion, die Projektierung und die Lieferung der elektrischen Ausrüstung sowie der Automatisierungstechnik.

Die Warmbandstraße kann Coils in Dicken zwischen 1,2 und 25,4 mm und in Breiten zwischen 725 und 2.150 mm produzieren. Das maximale Coilgewicht beträgt 35 t. Die Produktpalette reicht von Kohlenstoffstählen für die Bauwirtschaft über niedrig und mittelgekohlte Stähle, LPG-Zylinderstahl und API-Stahlsorten einschließlich X100 bis zu hochwertigen Sorten, die den Anforderungen in der Automobilindustrie genügen. Vier Gerüste des Fertigwalzwerks werden mit paarweise gekreuzten Walzen (Pair-Cross-Technologie) ausgerüstet. Dies soll eine optimale Einstellung des Walzspalts und damit eine feine Regelung des Walzgutprofils gestatten. Je nach eingestelltem Winkel soll die Balligkeit des Bandes in weiteren Grenzen variiert werden, als dies mit konventionellen Quarto-Gerüsten mit Arbeitswalzenbiegung möglich wäre.

Primetals Technologies

Schlagworte

StahlerzeugungWarmbandstahl

Verwandte Artikel

Christian Dohr, CEO ESF Elbe‑Stahlwerke Feralpi GmbH
04.05.2021

FERALPI STAHL investiert in neue Anlage

Unbrauchbarer, meist zerkleinerter Abfall aus Metall – der Duden ist recht unbarmherzig in seiner Definition von Schrott.

ESF Elbe Stahlwerke Feralpi GmbH Feralpi Investion Schrott Stahlerzeugung
Mehr erfahren
Im Stahlwerk Dilovası des türkischen Stahlerzeugers Çolakoğlu Metalurji A.S.  modernisierte Primetals Technologies eine bestehende VD-Anlage (Vakuumentgasung), um sie zu einer VOD-Anlage (Vakuum-Sauerstoff-Entkohlung) aufzurüsten.
01.03.2021

Türkischer Stahlerzeuger Çolakoğlu erteilt Endabnahme für VOD-Anlage

Çolakoğlu Metalurji A.S. Primetals Stahlerzeugung Türkei VOD-Anlage
Mehr erfahren
Stahl ist weltweit in kürzester Zeit zum knappen Gut geworden
21.12.2020

Stahlverarbeiter beklagen Knappheit bei Flachstahl und Langprodukten

Nicht nur die Beschaffung von Zusatzmengen ist extrem herausfordernd. Auch bei schon geschlossenen Rahmenverträgen kommt es zu Verzögerungen und Minderzuteilungen mit ent...

Flachstahl Langprodukte Stahlerzeugung Stahlhandel
Mehr erfahren
1.700-mm-Warmbandstraße (HSM 1700) von Ilyich Steel in der Ukraine. Die Walzstraße wurde von Primetals Technologies erneuert (Foto mit freundlicher Genehmigung von Metinvest).
27.08.2020

Endabnahme für die Modernisierung einer 1.700-mm-Warmbandstraße bei Ilyich Steel

Im Mai stellte PJSC „Ilyich Iron and Steel Works of Mariupol“ (Ilyich Steel) das Endabnahmezertifikat für die Modernisierung einer 1.700-mm-Warmbreitbandstraße (HSM 1700)...

Ilyich Steel Modernisierung Primetals Warmbandstahl
Mehr erfahren
21.08.2020

Fern-Endabnahmetest an der QSP-Anlage bei Nucor Steel Gallatin, USA

In den Wochen ab dem 17. Juni wurde bei Danieli Automation, Italien, die Fern-Endabnahme für die Automation des Warmbandstraße der neuen QSP-Anlage Nucor Steel Gallatin d...

Automatisierung Danieli Warmbandstahl
Mehr erfahren