Unternehmen
Photo: Benteler
08.02.2023

Stahlrohrwerk in Shreveport/Louisiana verbleibt im Konzern

BENTELER nutzt zukünftige Marktchancen im prosperierenden Stahlrohrmarkt

Nach konstruktiven Gesprächen mit Tenaris hat die BENTELER Gruppe am 06. Februar 2023 bekannt gegeben, die Veräußerung des Stahlrohrwerkes in Shreveport/Louisiana (USA) an Tenaris nicht weiter zu verfolgen. Der geplante Verkauf des Stahlrohrwerkes wurde im Sommer 2022 kommuniziert.

Es sei im besten Interesse der Stakeholder, das von der BENTELER North America Corp. betriebene Stahlrohrwerk in Shreveport zu behalten und das Stahlrohrgeschäft in den USA weiter zu stärken, so die Entscheidung des Vorstands der BENTELER Gruppe.

Nach dem erfolgreichen Hochlauf des BENTELER-Stahlrohrwerkes in Shreveport gehört der Standort nun zu den modernsten und leistungsfähigsten Stahlrohrwerken in Nordamerika und kann sein volles Potenzial ausschöpfen – auch im Hinblick auf den starken Öl- und Gasmarkt in den USA. Dieser hat sich in den vergangenen Monaten sehr positiv entwickelt. Auch die künftigen Marktperspektiven übertreffen die bisherigen Erwartungen bei weitem. Die BENTELER Gruppe hat daher von ihrem vertraglich vereinbarten Recht Gebrauch gemacht, den Verkaufsprozess aus strategischen und wirtschaftlichen Gründen zu beenden.

Gemeinsam mit den Mitarbeitenden, der Werksleitung und der Vertriebsorganisation in Houston wird BENTELER seine Position in einem aussichtsreichen Marktumfeld weiter stärken – durch die Steigerung der Produktivität des Werkes ebenso wie die Weiterentwicklung des Produktportfolios in enger Zusammenarbeit mit den Kunden.

Christian Wiethüchter, CEO und CSO BENTELER Steel/Tube, hebt hervor: "Wir möchten unseren Mitarbeitenden für ihre hervorragende Arbeit danken, insbesondere in den vergangenen Monaten. Diese waren aufgrund der Nachfrage unserer Kunden durch deutliche Volumenerhöhungen gekennzeichnet. Wir sind überzeugt, dass wir diese hohe Nachfrage in den USA auch in Zukunft erfolgreich bedienen und damit einen wichtigen Wertbeitrag innerhalb der BENTELER Gruppe leisten werden."

Die Entscheidung zum Verbleib des Werkes folgt auf den Ablauf des zwischen der BENTELER Gruppe und Tenaris vertraglich vereinbarten „Long Stop Date“. BENTELER hat den Kaufvertrag ordnungsgemäß gekündigt.

(Quelle: BENTELER Gruppe)

Schlagworte

BentelerBENTELER GruppeEntwicklungEUNordamerikaTubeUSAVerkaufVertriebWirtschaftZusammenarbeit

Verwandte Artikel

Thomas Peinkofer, Geschäftsführer AICHELIN Service GmbH und Marco Greifeneder, Head of Operations AICHELIN Service GmbH
24.04.2024

ISO 14001:2015-Zertifizierung für Umweltmanagement-System erteilt

Die AICHELIN Service GmbH mit Sitz in Ludwigsburg hat im Frühjahr 2024 erfolgreich die Zertifizierung nach dem weltweit anerkannten Standard ISO 14001:2015 für ihr umfass...

Aichelin Entwicklung EU Handel ING Logistik Managementsystem Nachhaltigkeit Optimierung Service Umwelt Umweltschutz Unternehmen
Mehr erfahren
Salzgitter Flachstahl hat in eine Modernisierung der Automatisierung von Primetals Technologies für einen Teil der Warmwalzlinie investiert.
24.04.2024

Brammenstauchpresse bei Salzgitter Flachstahl modernisiert

Die Salzgitter Flachstahl hat Primetals Technologies mit einer Modernisierung der Leistungselektronik für die Brammenstauchpresse im Warmwalzwerk Salzgitter beauftragt.

Antrieb Automatisierung Blech Bramme Direktumrichter Essen EU Flachstahl Gesellschaft Inbetriebnahme Konverter Optimierung Presse Pressen Primetals Produktion Salzgitter Salzgitter Flachstahl Schmelze Schmelzen Stahl Technik Umrichter Unternehmen USA Walzwerk Warmband
Mehr erfahren
Schrottverarbeitung bei BSW
23.04.2024

BDSV fordert Berücksichtigung bei neuem Klimaschutzgesetz

Der Bundesverband der Deutschen Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen äußert Bedenken gegenüber dem vorgeschlagenen Klimaschutzgesetz und fordert spezifische Anpassu...

ABB Anpassung Bund CO2 DSV Emissionen Entwicklung EU ING KI Klima Klimapolitik Klimaschutz Klimaziel Klimaziele Kreislaufwirtschaft Politik Recycling Stahl Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren
Bundeskanzler Olaf Scholz, Ministerpräsident von Norwegen Jonas Gahr Støre und CEO der Salzgitter AG Gunnar Groebler bei der Eröffnung des HMI
23.04.2024

Salzgitter AG launcht Grünstahlmarke SALCOS

Die Salzgitter AG möchte mit der Einführung seiner Grünstahlmarke SALCOS® seine Kunden dabei unterstützen ihre Wertschöpfungsketten nachhaltig und transparent zu dekarbon...

Automobil Bauwesen CO2 CO2-Emissionen Dekarbonisierung Direktreduktion Elektrolichtbogenofen Emissionen Energie Energiewirtschaft EU Gesellschaft Industrie ING Klima Lichtbogenofen Messe Nachhaltigkeit Schrott Stahl Transformation Umwelt Unternehmen Wirtschaft WV WV Stahl Zertifikat
Mehr erfahren
(v.l.n.r.) Sandrina Sieverdingbeck, Geschäftsführerin DEUMU (Deutsche Erz- und Metall-Union GmbH); Holger Kreetz, Uniper SE COO; Gunnar Groebler, Salzgitter AG CEO; Christian Stuckmann, Uniper SE VP Business Development Hydrogen
23.04.2024

Salzgitter AG und Uniper kooperieren bei grünem Wasserstoff

Die Salzgitter AG und die Uniper SE haben einen Vorvertrag über die Lieferung und Abnahme von grünem Wasserstoff unterzeichnet. Dieser soll in der von Uniper geplanten Gr...

CO2 Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Elektrolyse Emissionen Energie Erdgas EU Hochofen Inbetriebnahme Industrie ING KI Klima Klimaziel Klimaziele Kooperation Lieferung Offshore Partnerschaft Produktion Produktionsprozess Reduktionsmittel Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Transformation Uniper Unternehmen Vereinbarung Wasserstoff Wilhelmshaven Windpark
Mehr erfahren