STAHL + TECHNIK

STAHL + TECHNIK ist die deutschsprachige Fachzeitschrift für Stahlproduktion, Weiterverarbeitung, Anwendungstechnik, Innovation und Management.

Bereits seit Ende Februar 2019 erscheint monatlich die neue Fachzeitschrift „STAHL + TECHNIK“. Ein erfahrenes Redaktionsteam um den Stahlexperten Arnt Hannewald ist für den Inhalt verantwortlich. Das Team berichtet aktuell und kompetent rund um den Werkstoff Stahl.

Mit seinen B2B-Informationen für Entscheider in den Sparten Technik, Stahlherstellung, Stahldistribution, Stahlanwendung, Stahlweiterverarbeitung und Dienstleistungen richtet sich das deutschsprachige Leitmedium vorrangig an Leser in den Regionen DACH und Benelux.
 
Zielgruppe sind Unternehmen der Stahlherstellung (Rohstoffe, Rohstahl, Feuerfest, ...), Stahlverarbeitung (Warm- und Kaltwalzen bis zur Oberflächenveredelung), Stahlweiterverarbeitung (Formen, Fügen, Blechbearbeitung), Stahlanwendung, Zulieferindustrie, Universitäten, Fachhochschulen, Forschungseinrichtungen und Verbände.
 

Erscheinungsweise: 8 Ausgaben 2021
3. Jahrgang 

Druckauflage: 5.000 Exemplare

Themenschwerpunkte

Inhalte:
Anlagentechnik; Metallurgie; Innovation; Kokereitechnik; Feuerfest; Technik; Unternehmen; Märkte; Umformtechnik; Werkstoffe und Fertigung; Digitalisierung; Stahlanwendung; Energie und Umwelt; Edle Metalle; Stahlhandel

Rubriken:
Neues aus der Industrie; Kurznachrichten; Internationale News; Technik; Stahlverarbeitung; Wirtschaft; Profile der Branchen-Player; Hintergrundinformationen aus Forschung und Wissenschaft; Stahlhandel; Karriere; Strategie- und Managementtrends; Recht; Panorama; Veranstaltungen und Terminkalender

Termin- und Themenplan

  Anzeigenschluss: Erscheinungstermin:
2021
Heft 1-2 2021
Heft 3 2021
Heft 4 2021
Heft 5 2021
Heft 6-7 2021
Heft 8-9 2021
Heft 10 2021
Heft 11-12 2021
 
 
14. Januar 2021
11. Februar 2021
16. März 2021
21. April 2021
2. Juni 2021
18. August 2021
28. September 2021
16. November 2021
 
 
2. Februar 2021
2. März 2021
6. April 2021
11. Mai 2021
22. Juni 2021
7. September 2021
19. Oktober 2021
7. Dezember 2021
2020
Heft 1-2 2020
Heft 3 2020
Heft 4 2020
Heft 5 2020
Heft 6-7 2020
Heft 8-9 2020
Heft 10-12 2020
 
 
 
-
-
-
-
-
-
-
 
 
erschienen (zur Ausgabe)
erschienen (zur Ausgabe)
erschienen (zur Ausgabe)
erschienen (zur Ausgabe)
erschienen (zur Ausgabe)
erschienen (zur Ausgabe)
erschienen (zur Ausgabe)
2019
Erstausgabe 2019
Heft 4 2019
Heft 5 2019
Heft 6/7 2019
Heft 8 2019
Heft 9 2019
Heft 10 2019
Heft 11 2019
Heft 12 2019
 
-
-
-
-
-
-
-
-
-
 
erschienen (zur Ausgabe)
erschienen (zur Ausgabe)
erschienen (zur Ausgabe)
erschienen (zur Ausgabe)
erschienen (zur Ausgabe)
erschienen (zur Ausgabe)
erschienen (zur Ausgabe)
erschienen (zur Ausgabe)
erschienen (zur Ausgabe)
 
 
 

2021

Termine:

Anzeigenschluss: 14. Januar | Druckunterlagen: 18. Januar | Erscheinungstermin: 02. Februar

Themen:

anlagentechnik

- Automatisierter Mess- und Probenahmeprozess im Stahlwerk
- Digitale Gasregelung automatisiert die Schmelzenbehandlung
- Betrieb von Aufwärmöfen mit bis zu 100% Wasserstoff als Brenngas
- Hochleistungs-Warmbandstraße für ein breites Spektrum an Qualitäts-Flachprodukten
- Modernisierung eines Stabwalzwerks
- Verschleißbeständige Werkstoffe für Schleuderrad-Strahlanlagen

stahlbandherstellung

- Wichtiger Meilenstein bei der Weißblechproduktion in Belarus
- AlSi-Bandbeschichtung im neuen Kaltbandwerk
- Heat-to-Coat-Bandverzinkungsprozess spart 31 % CO2 ein

stahlverarbeitung

- "Pay-per-part" statt Maschinenkauf oder -leasing
- Verarbeitungsfertige Airbag-Rohre für Autozulieferer weltweit
- Roboter für die Produktion des neuen Fiat 500 und die Mobilität der Zukunft
- Roboter-gestützte Pressenautomatisierung

stahlhandel - stahldistribution - stahlservice

- Erster CO2-neutraler Bewehrungsstahlhändler in Deutschland
- Kurzlängenfertigung beim Blankstahlproduzenten Steeltec
- Premium-Handelshaus für Stahlrohre, Rohrverbindungsteile und -zubehör feiert Jubiläum
- Die neue europäische E-Auktionsplattform Vanilla Steel für Stahl aller Art

 

 

   

Termine:

Anzeigenschluss: 11. Februar| Druckunterlagen: 15. Februar | Erscheinungstermin: 02. März

Themen:

Sonderthema rohre

- Antriebsretrofit für höhere Qualität geschweißter Präzisionsstahlrohre
- Gezielte Wärmebehandlung schwerer Großrohre
- Innovationsschub bei der Herstellung von Nahtlosrohren
- Wie Rohrbiegeprozesse den Wandel zur E-Mobilität begleiten

stranggießtechnik

- Flexible Qualitätsauswertung und Offline-Simulationen der Brammenproduktion
- Knüppelproduktion im Endlosbetrieb ab der ersten Schmelze
- Modernisierung einer ESP-Dünnbrammenanlage

oberflächenbehandlung

- Verschleißbeständige Werkstoffe für Schleuderrad-Strahlanlagen – Teil 2

Wärmebehandlung

- Wärmebehandlung von Grobblech
- Prozess- und Qualitätssicherheit in der Wärmebehandlung von Stabstahl

stahlverarbeitung

- High-Tech-Hochregallager für den boomenden Online-Handel
- Automatisierte Produktion von Drahtgitterrinnen für die Gebäudeinstallation

stahlhandel - stahldistribution - stahlservice

- Elektro-Plattformwagen für den Transport von Blankstahl 

 

   

Termine:

Anzeigenschluss: 16. März | Druckunterlagen: 18. März | Erscheinungstermin: 06. April

 

Themen:

g r o s s e    P r o g r a m m v o r s c h a u
hüttentag online am 15. april 2021

unternehmen

- thyssenkrupp setzt Stahlstrategie 20-30 weiter um
- Digitalisierung: Steigende Zahl an Anbieter und Abnehmern setzt auf junge digitale Plattformen

stahlherstellung

- Neues Nasselektrofiltersystem zur BOF-Primärgasreinigung

roheisen und rohstoffe

- Kompakte Pelletieranlage mit rundem Brennofen

oberflächenbehandlung

- Verschleißbeständige Werkstoffe für Schleuderrad-Strahlanlagen – Teil 3

steuerung - automation - qualitätssicherung

- Die Besonderheiten des Kurzschlussversuchs an Drehstrom-Lichtbogenöfen
- Zerstörungsfreie Prüfung von Lang- und Flachprodukten

stahlverarbeitung

- DELA Flanschen modernisiert den Maschinenpark der Zuschnittfertigung
- 400 Tonnen starke Anlagen für Stahlböden und andere Teile für Baugerüste

stahlhandel - stahldistribution - stahlservice

- In 125 Jahren immer wieder neu erfunden – thyssenkrupp Schulte feiert Jubiläum
- Optimierte Logistik mit Schmalgang-Hochregallager

 

Termine:

Anzeigenschluss: 21. April | Druckunterlagen: 23. April | Erscheinungstermin: 11. Mai

Themen:

umweltschutz

- Kühl- und Entstaubungsanlage an der Sinteranlage: Mehr Energie und weniger Emissionen

stahlherstellung

- Erstes grünes Stahlwerk für Langprodukte in China
- Nächster Schritt zur smarten Fabrik: thyssenkrupp digitalisiert in Hohenlimburg Abkühlung der Stahlcoils

metallurgie

- Verarbeitung von brikettiertem Eisenschwamm (HBI) im Hochofen zur Verbesserung der CO2-Bilanz
- Aufrüstung einer VD-Anlage zur weltweit größten VOD-Anlage

schmiedetechnik

- Schwerlast-Manipulatoren für große Ringwalzanlage

stahlwerkstoffe

- Modellierung der mechanischen Eigenschaften hochfester wasservergüteter Baustähle
- Hochfeste Spezialstähle im Zerspanungstest 

stahlverarbeitung

- Medidur für die additive Fertigung: Nickelfreies Stahlpulver für medizinische Anwendungen
- Fassaden und Dächer: Stahl ermöglicht Architekten neue Gestaltungsmöglichkeiten
- Brennerintegrierte Schweißrauchabsaugung

stahlhandel - stahldistribution - stahlservice

- Klimaneutraler Stahl als neue Marke
- Inventory Trading: Bedarf und Lieferung von der Finanzierung entkoppeln

N A C H L E S E N
hüttentag online vom 15. april 2021

- Darüber diskutierten Fachleute und Teilnehmer!

Termine:

Anzeigenschluss: 02. Juni | Druckunterlagen: 04. Juni | Erscheinungstermin: 22. Juni

Themen:

stahlherstellung

CO2-Minderung am Hochofen durch Nutzung von Prozessgasen  
Das Trockenreformierungsverfahren ermöglicht die Umwandlung von Kokereigas in ein heißes Reduktionsgas oder Synthesegas, das große Anteile an Wasserstoff und Kohlenmonoxid enthält. Dieses Synthesegas kann an der Blasform oder auf dem Schachtniveau in den Hochofen eingedüst werden. Eine Pilotanlage soll schon im Sommer in Betrieb gehen

Roadmap zu klimafreundlicher Stahlproduktion  
Die Dekarbonisierung der Stahlindustrie ist ein „Jahrhundertprojekt“. Zur Palette an technischen Lösungen, die den CO2-Ausstoß in den Werken weiter reduzieren, gehören Aggregate, die auf heutigen Routen eingesetzt werden können und ebenso „Zukunftstechnologie“, die komplett auf Basis von grünem Wasserstoff funktioniert. Vielsprechend scheinen vor allem Angebote, die geeignet sind, die Produktion schrittweise umzustellen. So wurden etwa Öfen entwickelt, die neben flüssigem Roheisen auch recycelten Schrott verarbeiten. Außerdem stehen Digitalisierungslösungen bereit, die Emissionen für einzelne Coils ausweisen.

thyssenkrupp Steel modernisiert das Stahlwerk Beekerwerth  
thyssenkrupp Steel hat einen gigantischen Pfannentransportkran für das Stahlwerk in Duisburg-Beekerwerth erhalten. In Zwei-Träger-Ausführung verfügt er mit 40m Spannweite über eine Tragfähigkeit von 390 Tonnen. Der Kran wird als Mittelkran die zwei Brammenstranggießanlagen in der Gießhalle im Oxygenstahlwerk 2 im Thyssenkrupp Stahl Gießwerk Duisburg Beeckerwerth bedienen. Knapp 70 Pfannen werden hier täglich gehoben.

instandhaltung

Senkung der Instandhaltungskosten im Walzwerk durch mehr Augenmerk auf Lager  
In einem Stabstahlwalzwerk führte der Austausch von Gleitlagern durch Pendelrollenlager zu jährlichen Einsparungen in fünfstelliger Höhe. Die Ausfälle an einem Transportband in der Kühlstrecke konnten von durchschnittlich sechs pro Jahr auf Null reduziert werden. In einem anderen Fall konnten bei einem Drahthersteller regelmäßige Ausfälle von Wälzlagern auf falsche Zwischenringe zurückgeführt werden. Durch Schulungen zur korrekten Lagermontage konnte das Walzwerk erhebliche Wartungskosten einsparen.

bandanlagen

Kapazitätserhöhung und Erweiterung des Produktspektrums um Automotive-Güten  
ArcelorMittal erweitert den Kaltbandkomplex Vega in São Francisco do Sul, Brasilien. Ziel ist eine Kapazitätserhöhung der Beiz-/Tandemstraße um jährlich 640.000 Tonnen sowie die Erweiterung des Produktportfolios, um ultrahochfeste Stahlbänder für die Automobilindustrie herzustellen. Hierzu wird die existierende Kaltwalzanlage umgebaut, eine neue universale Glüh- und Feuerverzinkungslinie sowie eine Umwickel- und Inspektionslinie in das Werk integriert.

automotive - leichtbau

Leichtbau für die Mobilität von morgen  
Durch Werkstoffkompetenz und die Expertise bei der Metallverarbeitung werden immer neue Leichtbau-Lösungen möglich, sei es durch Entwicklung besonders harter Stähle, die richtige Legierung, Anarbeitung oder Stärke. Jedes Gramm zählt, um die CO2-Ziele der OEMs zu erreichen. Durch Einsatz von hoch-, höher- und höchstfeste Stähle lassen sich neue Designs, höchste Crashsicherheit und niedrigeres Fahrzeuggewicht miteinander kombinieren.

Verfestigungsstrahlen unterstützt Leichtbau  
Gewichtsreduktion ist ein Topkriterium der E-Mobilität. Zugleich ist eine hohe Dauerschwingbelastbarkeit gefragt. Die Lösung für beide Anforderungen heißt Verfestigungsstrahlen. Das Shot Peening steigert die Lebensdauer und dynamische Festigkeit von Bauteilen deutlich und wird für unterschiedlichste Produkte von Automobil-Zulieferern eingesetzt, etwa für Federn, Achsschenkel, Zahnräder, Verbindungselemente und ähnliche dauerschwingbelastete Bauteile.

Prelube-Öle der zweiten Generation  
Der Volkswagen Konzern führt mit dem Produktionsstart des Audi Q6 e-tron die zweite Generation der Stahlcoil-Beölung Prelube II ein. Die neue Ölklasse, die von den Stahlproduzenten auf das kaltgewalzte Band aufgetragen wird, soll in Europa Konzernstandard werden. Dank dieser Produktentwicklung lässt sich die Schmierstoffmenge, die als Korrosionsschutz sowie für die Verarbeitung der Bleche benötigt wird, reduzieren.

Volkswagen erweitert das Presswerk am E-Standort Zwickau  
Volkswagen hat im E-Auto-Werk Zwickau die Erweiterung seines Presswerks offiziell in Betrieb genommen. Ab sofort wird die komplette Außenhaut für die in Zwickau gefertigten sechs Elektro-Modelle vor Ort gepresst. Herzstück der Erweiterung ist die neue, mehr als 1.000 Tonnen schwere XL-Presse von Schuler. Die Investition trägt dazu bei, die CO2-Bilanz weiter zu verbessern. Der Effekt ist beachtlich: Mehr als 9.000 direkte Lkw-Fahrten für den Karosseriebau und damit 5.800 Tonnen CO2 werden fortan jährlich eingespart.

stahlwerkstoffe

Stahlstrukturen für Infrastrukturprojekte  
Wenn es schnell gehen muss, setzt Mourik Infra auf Qualität. Zuverlässigkeit ist für das niederländische Familienunternehmen im Bereich Zuschnitt am wichtigsten. Wenn Bauteile für Reparaturen schnell benötigt werden, dann kommt eine Plasma-Autogenschneidanlage der EasyCut Baureihe zum Einsatz.

stahlhandel / stahldistribution

thyssenkrupp will die Standards für die Stahldistribution neu definieren
thyssenkrupp Materials Services hat im niedersächsischen Rotenburg ein neues Logistik-Center in Betrieb genommen, das mit einem innovativen Konzept die Leistungsfähigkeit des Unternehmens noch weiter erhöht. Dank Automatisierung, Digitalisierung und künstlicher Intelligenz sind Produktionsmaschinen aller Generationen vernetzt. Bestellprozesse werden automatisiert bearbeitet. Mit einer Analyse der Warenströme werden Vorhersagen für den Werkstoffbedarf der Kunden möglich.

Maßgeschneiderter Service im neuen Schmalbandcenter für Edelstahl in Mannheim  
thyssenkrupp Materials Processing hat am Mannheimer Standort sein neues Schmalbandcenter für Edelstahl eröffnet und reagiert so auf die zunehmende Nachfrage nach zusätzlichen Services in dem Produktbereich. Genau wie an den Karbonstahl-Standorten Willich und Dąbrowa Górnicza können Kunden im neuen Center neben Einzelringen bis zu 25 Kilometer lange Bänder fertigen lassen.

Termine:

Anzeigenschluss: 18. August | Druckunterlagen: 20. August | Erscheinungstermin: 07. September

Messen | Ausstellungen | Veranstaltungen

ICR International Colloquium on Refractories, Aachen 29./30. September 2021
LightCon, Hannover 6./7. Oktober 2021 verschoben auf Frühsommer 2022

 

Themen:

rohstoffe

Aufbereitung von Stahlschrott als wertvolle Ressource für Stahlwerke  
Während die Nachfrage nach Stahl weltweit steigt, spitzt sich der Kampf um den Rohstoff Schrott immer weiter zu. Rohstofflieferanten arbeiten daran, recycelten Schrott für die gezielte und sichere Belieferung der Stahlwerke zu sorgen.

Pelletierung von Eisenerz mit dem Wanderrostverfahren  
Anlagenbauer und Engineeringunternehmen bündeln ihre Kräfte bei der Pelletierungstechnologie für Eisenerz.

feuerfest

Nutzung von Blockchain-Technologie in der Stahlindustrie  
Brasiliens größter Stahlproduzent Gerdau und der Feuerfest-Tycoon RHI Magnesita starten mit der gemeinsamen Nutzung von Blockchain-Technologie. Das Projekt mit dem Titel Refrac Chain ist im Stahlbereich weltweit einzigartig und darauf ausgelegt, Performance-Verträge zwischen RHI Magnesita und Gerdau zu messen. Alle Daten und Transaktionen, die bisher manuell nachverfolgt wurden, werden nun in der Blockchain erfasst; Finanzkalkulationen und Bewertungen werden von einem eigenen Programm durchgeführt.

anlagentechnik

Wasserstoffeinspeicherung in bestehenden Erdgasnetze  
Wasserstoff wird als vielfältig einsetzbarer Energieträger eine Schlüsselrolle für den langfristigen Erfolg der Energiewende einnehmen. Doch bei einem steigenden Anteil von Wasserstoff in Erdgasnetzen und GDRM-Anlagen verändert sich das Pulsations- und Schwingungsverhalten in den Rohrleitungen. Die Umstellung einer bestehenden Erdgasanlage hinsichtlich eines zunehmenden Wasserstoffanteils sollte deshalb möglichst frühzeitig schwingungstechnisch analysiert werden.

Hochpräzise Technik für Längs- und Querteilanlagen  
Bei Bandverarbeitungslinien kommt es besonders auf die Bandlaufperipherie an. Vor allem der kontrollierte Bandantrieb, der durch konstanten Bandzug und die präzise Bandführung für eine gleichmäßige Bandgeschwindigkeit sorgt, ist von essentieller Bedeutung für eine präzise Verarbeitung.

Digital optimiertes Strahlen von Blankstahl  
Investition in innovative Prozessüberwachung beim Strahlen ermöglicht mehr Transparenz und wichtige Optimierung. Nachhaltige Produktion lässt sich jetzt auch bei Strahlanlagen realisieren.

Für Metal Service Center optimierte Inline-Messsysteme  
Kunden fordern von Metal Service Centern zunehmend Geschwindigkeit, Vernetzung sowie eine modulare Erweiterbarkeit. 100-prozentige Produktionskontrolle durch speziell für diesen Bereich entwickelte, vollautomatisierte Messtechnik inklusive Datenspeicherung kann die Produktivität effizient erhöhen.

Distanzsensoren für schnelle und genaue Messergebnisse in groß dimensionierten Anlagen  
Anwendungen, bei denen große Distanzen mit hoher Genauigkeit und möglichst schnell gemessen werden sollen, gibt es viele. Typische Applikationen reichen von automatisierten Hochregallagern in Distributionszentren über Füllstandskontrollen in großen Tanks bzw. Silos bis hin zu Anlagen zur Bearbeitung von Metallrohren oder beim maschinellen Ablängen. Laserdistanzsensoren, die Entfernungen von 5 cm bis zu 500 m schnell und auf den Millimeter genau messen, finden hier ihr Einsatzfeld.

additive fertigung

Ugitech geht mit erweitertem Portfolio in die additive Offensive  
Die additive Fertigung erlebt in der Stahlbranche einen deutlichen Aufschwung. Der UGIWAM® Spezialstahl wurde in unterschiedlicher Zusammensetzung für das drahtbasierte additive Fertigungsverfahren entwickelt. Ob austenitisch, martensitisch oder ferritisch, als Duplexdraht oder nickelbasierter Draht ermöglicht der Werkstoff eine perfekte Anpassung an unterschiedliche Anforderungen und Einsatzbereiche.

stahlverarbeitung

Externe Lohnbearbeitung: Wirtschaftliche Vorteile sind häufig unbekannt  
Mit der Gründung einer eigenen Business Unit hat die Hoberg & Driesch Unternehmensgruppe ihre Aktivitäten im Bereich der Rohrbearbeitung deutlich ausgebaut. Unsere Redaktion hat im Interview mit der Geschäftsleitung erfahren, welche Ziele das Unternehmen verfolgt und wie Anwender von der One-Stop-Shopping-Philosophie profitieren können.

3D-Laserschneidsystem mit Schwenkkopf zur Schweißnahtvorbereitung  
Um unterschiedlichste Blechstärken mit höchster Qualität und Geschwindigkeit zu bearbeiten, investierte der Stahl- und Komponentenbauer Thyrolf & Uhle in eine neue 3D-Laserschneidanlage, die schnell und präzise unterschiedliche Blechstärken bearbeitet. Am Ende überzeugte die Leistungsfähigkeit eine Schneidanlage mit Wechseltisch und Laserrotator zum Fasenschneiden.

stahlhandel / stahldistribution

Platinenzuschnitt an Europas trimodaler Stahllogistik-Drehscheibe  
Mit der Inbetriebnahme einer neuen Querteilanlage am Standort Duisburg verknüpft die Knauf Interfer Gruppe moderne Fertigungstechnologie mit den Vorteilen der trimodalen und damit „grünen“ Logistik an einem der bedeutendsten Logistikstandorte in Europa.

Digitale Auftragssteuerung im Stahlhandel per Tablet und Smartphone 
Mit Hilfe neuen App „Paperless“ können Mitarbeiter vom Tablet oder Smartphone aus Aufträge jederzeit einsehen und verwalten, das relevante Material identifizieren, in der Produktion bzw. Anarbeitung verarbeiten und die Endprodukte kommissionieren. Die Daten liegen digital vor und können etwa über ERP-Systeme verarbeitet werden. Effizienzgewinne kommen unmittelbar den Kunden zugute, deren Aufträge papierlos schneller und effektiver bearbeitet werden.

Ausgabe 10 2021 - Oktober | Umformtechnik, Blechverarbeitung | HÜTTENTAG 04.11.2021

Termine:

Anzeigenschluss: 28. September | Druckunterlagen: 30. September | Erscheinungstermin: 19. Oktober

Ausgabe zu diesen Veranstaltungen
Blechexpo/Schweisstec
in Stuttgart am 26.-29.10.2021
HÜTTENTAG
in Essen am 04.11.2021

Themen:

Herstellung und VeraRbeitung von Band und BlecH

Neue Arvedi-ESP-Linie produziert erstes Coil in Hebei  
Die Gießwalzanlage ist Teil eines neuen integrierten Hüttenwerks, das in der chinesischen Provinz Hebei errichtet wurde. Die Linie kann das Band bis auf eine Dicke von nur 0,7 mm walzen und produziert hochwertiges ultradünnes Warmband, um neue Marktsegmente zu erschließen. Im Vergleich zu herkömmlichen Gießwalzverfahren werden der Energieverbrauch und die damit verbundenen Kosten um bis zu 45 Prozent reduziert, was die CO2-Bilanz und die Umweltbelastungen minimiert.

Kontinuierliche Leistung und Produktivität im neuen Yıldız Demir Çelik Kaltbandkomple
Der Yildiz-Kaltwalzwerkskomplex in Kocaeli, Türkei, produziert jährlich 1,5 Millionen Tonnen hochwertiges, kaltgewalztes, vergütetes und beschichtetes Band in Coils für anspruchsvolle Anwendungen. Nach den ersten zwei Jahren Betriebszeit hat die neu erbaute Produktionsanlage eine stabile Leistung und Produktivität bestätigt. Die enge Zusammenarbeit zwischen den Projektteams führte zu einer reibungslosen Inbetriebnahme der Tandemstraße, die vom ersten Tag an ohne Ausschuss produzierte und seither kontinuierlich den Durchsatz und die Qualität der Bänder erhöht hat.

Innovative Besäumschere: Wuppermann baut Produktionsprogramm in Ungarn weiter aus
Wuppermann hat am Standort Györ (Ungarn) eine innovative Besäumschere im Auslaufbereich der kombinierten Beiz- und Feuerverzinkungsanlage in Betrieb genommen. Mit dieser Erweiterung der Anlage verbessert das Werk das gesamte Qualitätsniveau seiner oberflächenveredelten Bänder in Bezug auf Ebenheit und Planheit. Das Stahlband kann nun in weiteren Bereichen mit besonders hohen Anforderungen an die Planheit des Materials eingesetzt werden, zum Beispiel von Stahl-Service-Centern zur Produktion von Tafeln mit Laserschneidqualität oder im Schaltschrankbau.

Digitalisierung – Steuerung – Automation

Hochpräzisions-Ebenheits-Messanlage für Grobblech
An der neuen Glühlinie der Ilsenburger Grobblech GmbH misst ein automatisiertes Prüfsystem hinter der Richtmaschine die Ebenheit der Verkaufsbleche. Die ermittelten Qualitätsdaten werden entsprechend DIN EN 10029 dokumentiert. Grundlage der hohen Messgenauigkeit der fast 30 Meter langen Anlage ist zum einen die Messung am ruhenden Blech und zum anderen die Präzision der verwendeten Laser-Lichtschnitt-Sensoren

Wie Salzgitter Flachstahl den Inventuraufwand deutlich minimiert hat
Über 4 Millionen Tonnen Rohstahl pro Jahr: Salzgitter Flachstahl erzeugt als größte Stahltochter in der Salzgitter Gruppe in einem integrierten Hüttenwerk Warmbreitband, Bandstahl, Bandblech, Kaltfeinblech und oberflächenveredelte Produkte. Bis 2012 führte das Unternehmen für ihre fertigen und unfertigen Erzeugnisse Vollinventuren durch – ein unvorstellbarer Aufwand und eine große Herausforderung, zumal das Hüttenwerk an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr produziert. 2012 ersetzte Salzgitter Flachstahl die Vollinventur durch das Stichprobeninventursystem REMIRA STATCONTROL – und das mit großem Erfolg

Zukunftssichere Temperaturmesslösungen für die Prozesssteuerung
Das Thermalert 4.0 Pyrometer ist für Industrie 4.0 konzipiert und kombiniert mehrere Kommunikationsoptionen und innovative digitale Technologie mit Standard-Zweidraht-Installationen für alle Setups. Bis auf Modelle mit Kunstofflinse sind die Pyrometer eigensicher mit ATEX/IECEx/CCC-IS-Zertifizierung und halten Umgebungstemperaturen von bis zu 85 °C ohne zusätzliche Kühlung stand

Digitaler Service erschließt Produktivitätspotenziale für Anwender
Im neu geschaffenen Produktbereich „Service“ fasst Georg alle Service-Aktivitäten zusammen, die bisher auf drei unterschiedliche Bereiche verteilt waren. Damit hebt der Kreuztaler Maschinenbauer und Prozessoptimierer den Service auf dieselbe Ebene wie seine weltweit gefragten Maschinen und Anlagen und verleiht ihm somit mehr Gewicht. Mit einem schlagkräftigen Service-Team und digitalen Tools will das Technologieunternehmen den Service schneller, effektiver und effizienter machen.

Wartung und Instandhaltung

Kostensenkung durch optimale Wälzlagerauswahl im Stahlwerk
In der Stahlproduktion sind Wälzlager hohen Belastungen ausgesetzt. Je nach Einsatzbereich beeinträchtigen extreme Temperaturen, Verunreinigungen, Feuchtigkeit, Stöße, Vibrationen und hohe Radial- bzw. Axialkräfte ihre Lebensdauer. Unter diesen Bedingungen bewähren sich die NSK-Gehäuselager der Baureihe RHP Self-Lube®, wie ein Beispiel zeigt. Durch den Einsatz dieser Lager konnte ein Stahlwerk pro Jahr knapp 300.000 Euro an Wartungs- und Ausfallkosten sparen.

Automatisierte Fräsvorrichtung reduziert Materialverbrauch und Ausfallzeit von Gießpfannen
Bei Gießpfannen muss die feuerfeste Auskleidung regelmäßig erneuert werden. Das herkömmliche Abtragen des monolithischen Verschleißfutters mit Abbruchmeißeln ist aufwändig und mit vielen Risiken verbunden. Um Abhilfe zu schaffen, wurde eine automatisierte Pfannenfräsvorrichtung entwickelt. Diese entfernt die angeschmolzene und mit Schlacke verunreinigte Zustellung selbstständig und präzise in kürzester Zeit. Sowohl der Verbrauch an Feuerfestbeton als auch der Personalaufwand und das Unfallrisiko können drastisch reduziert und die Standzeiten verbessert werden.

Additive Fertigung

Ugitech geht mit erweitertem Portfolio in die additive Offensive
Die additive Fertigung erlebt in der Stahlbranche einen deutlichen Aufschwung. Der UGIWAM® Spezialstahl wurde in unterschiedlicher Zusammensetzung für das drahtbasierte additive Fertigungsverfahren entwickelt. Ob austenitisch, martensitisch oder ferritisch, als Duplexdraht oder nickelbasierter Draht ermöglicht der Werkstoff eine perfekte Anpassung an unterschiedliche Anforderungen und Einsatzbereiche

Umformtechnik

16.000-Tonnen-Schmiedepresse live in einer internationalen Videokonferenz
Schuler und seine Tochtergesellschaft Farina haben einer internationalen Gruppe von 60 Schmiedeexperten die größte mechanische Schmiedepresse der Welt vorgeführt. Eine Live-Videoübertragung aus der Produktionsstätte in Suello bei Mailand zeigte die beeindruckenden Eigenschaften der 16.000-Tonnen-Presse mit einem Hub von 600 mm in Aktion. Sie wird an das deutsche Unternehmen thyssenkrupp Gerlach geliefert

Leichtbauinnovation auf der Überholspur
Die Entwicklung eines ultraleichten, korrossionsbeständigen und zugleich hochfesten „Superstahls“ mit dem Namen phs Ultraform wurde vor knapp 20 Jahren als Idee mit geringer Erfolgsprognose erstmals ins Spiel gebracht.  Kürzlich ist das 300-Millionste phs-Bauteil vom Band gelaufen. Zuletzt erhielt die voestalpine-Erfindung, die mittlerweile Standard in modernen Automobilkarosserien ist, auch beim weltgrößten Autoproduzenten die Freigabe für die Serienfertigung

StAHLhandel / stahldistribution

Die digitale Transformation in der Anarbeitung verwirklichen
Seit Beginn der Pandemie haben sich die Rahmenbedingungen im Stahlmarkt mit hoher Geschwindigkeit gewandelt. Dadurch wurde unter anderem die Digitalisierung im Stahlhandel beschleunigt. Die derzeitige sprunghaft ansteigende Nachfrage nach Stahl und Anarbeitung verlangt nun ein verändertes Denken und ganz neue Lösungsansätze

Digitale Sägetechnik nutzt das Potenzial der Intralogistik
Um die immer komplexeren und individuellen Wünsche der Weiterverarbeiter zu erfüllen und gleichzeitig dem hohen Kostendruck und internationalen Wettbewerb standzuhalten, sind im Stahlhandel neue Lösungen und Wege gefragt. Die Digitalisierung bietet darauf die passenden Antworten: Sie macht es möglich, den kom­pletten Materialfluss in Stahlhandelsunternehmen intelligent zu vernetzen und nachhaltig effizienter zu gestalten.

Termine:

Anzeigenschluss: 16. November | Druckunterlagen: 19. November | Erscheinungstermin: 07. Dezember

2020

Termine:

Anzeigenschluss: 17. Januar | Druckunterlagen: 20. Januar | Erscheinungstermin: 04. Februar

 

STAHLVERARBEITUNG

- Automatisierte Lochaufweitung für Stahlbleche
- Schrott als zentraler Rohstoff für die Stahlherstellung
- Feinschliff für die Additive Produktion
- Schmieden statt Schweißen: Stoffschlüssige Verbindung durch Umformen
- Rostfreie Brücken mit neuem Verfahren
- Regalbediengeräte im Pufferlager für Kaltbandprodukte: Voll automatisiertes Stahlcoil-Kragarmlager
- Prüflabore für Werkstoffe und Metallografie
- Industrietaugliche Anlagentechnik für den metallischen 3-D-Druck
- Neue Funkenspektrometer für vollständige Metallanalysen
- Lineartechnikpaket für die ganze Palette der Metallbearbeitung
- Kennzeichnungslösungen für die automatisierte Metallbearbeitung

TECHNIK

- Spezialwerkzeuge für die Luft- und Raumfahrt:Einschneidende Ergebnisse für Nickel und Titan
- Optimierung von Instandhaltungskosten
- Lebensdauer von Wälzlagern verlängern - Hartwalzen mit Methodik
- Digitaler Faden für die Additive Fertigung
- Industrie 4.0 für Maschinen- und Servicekonzepte: IO-Link als neuer Kommunikationsstandard in der Maschinenautomation-
- Verbesserter Bandzug und reduzierter Energiebedarf durch Umlauf-Bridles
- Umlauf-Bridles machen die Beizlinie zukunftssicher
- Präzisionsfertigung von Zangen für Schmiedemanipulatoren
- Neu entwickeltes System zur Werkzeugüberwachung: Erkennen von Fremdkörpern und  andere Gefahrenquellen

STAHLHANDEL

- Individueller Service entlang der gesamten Wertschöpfungskette
- Langgut- und Blechlager mit integrierter Pick-up-Light-Funktion

NEWS

- Erweiterung des Walzwerks bei Steel Dynamics
- Severstal Tscherepowez installiert Sublanzensysteme
- Algoma Steel modernisiert sein Blechwalzwerk in Ontario
- Fertigblöcke für ein komplett neues Walzwerksprojekt

KARRIERE

- Saarstahl und Dillinger für MINT-Initiative ausgezeichnet

 

Messen | Ausstellungen | Veranstaltungen

Zukunft Stahl, Düsseldorf 04. – 05. Februar
Maintanance Dortmund 2020, Dortmund 12. – 13. Februar

Termine:

Anzeigenschluss: 14. Februar | Druckunterlagen: 17. Februar | Erscheinungstermin: 03. März

Themen:

STAHLVERARBEITUNG

- Wirtschaftliche Alternative für das automatische Schneiden und Stapeln
- Institut für Massivbau untersucht Berechnungsmodell für exzentrisch belastete Einzelfundamente
- Rostfreie Brücken mit neuem Verfahren
- Hartwalzen mit Methodik - Verlängerung der Lebensdauer von Wälzlagern

TECHNIK

- Spezialwerkzeuge für die Luft- und Raumfahrt:Einschneidende Ergebnisse für Nickel und Titan
- Thermomechanisches Walzen von Betonstahl mit Loop-Technologie
- Verbindungen aus höchstfesten Dual- und Komplexphasenstählen

PANORAMA

- Der lange Weg zum Küstenhüttenwerk (Teil 2)

KARRIERE

- Turnaround in der Existenzkrise

NEWS

- wire 2020 und Tube 2020: Branchenhighlights der Draht- und Rohrhersteller in Düsseldorf
- Kaltumformen für die Automobilindustrie in einem Schritt ersetzt mehrere Arbeitsgänge

 

Messen | Ausstellungen | Veranstaltungen

34. Aachener Stahlkolloquium, Aachen 26. März – 27. März VERSCHOBEN 18. - 19. November 2020
wire - Tube 2020, Düsseldorf 30. März – 03. April VERSCHOBEN 07. - 11. Dezember 2020

Termine:

Anzeigenschluss: 20. März | Druckunterlagen: 23. März | Erscheinungstermin: 07. April

Themen:

STAHLVERARBEITUNG

- Leichtbau ist die Schlüsseltechnologie für zahlreiche Industrien
- Fügetechnik als Schlüssel für effiziente Produktion
- Langlebige Fachwerkbrücken aus Stahl
- Effiziente Rohrbiegemaschine erreicht hohe Produktivitätssteigerung
- 3-D-Drucker soll tonnenschwere Getriebeteile aus Stahl fertigen

TECHNIK

- Temperaturüberwachung im Stahlwerk
- Verwendung von Wägezellen in einfachen Industrieanwendungen
- Besserer Stahl durch Wasserstoff
- Lösung im Bereich vorausschauender Wartung von kontinuierlichen Gasanalysatoren
- Drahtwalzwerk mit Multiline-Loop-Konzept und Fertigblock-Technologie
- Neue Durchflussmessgeräte für schwierige Medien
- Integrierter Webserver für Massendurchflussmessgeräte
- Temperaturmessung im Winderhitzer

STAHLHANDEL

- Innovatives Hochlagersystem für Containerhäfen: Die Zukunft ist vertikal
- Digitale Lösungen in der Logistik
- Online-Frachtbörsen als sinnvolle Ergänzung zum spezialisierten Kerngeschäft

KARRIERE

- Führungskräfte spielen Schlüsselrolle bei Änderung der Unternehmenskultur
- Flächendeckende Mittelstandsförderung in der Industriellen Gemeinschaftsforschung IGF

 

Messen | Ausstellungen | Veranstaltungen

parts2clean 2020, Stuttgart // 16. - 18. April VERSCHOBEN 27. - 29. Oktober
Eurocoke, Amsterdam, Niederlande // 20. - 22. April
Hannover Messe, Hannover // 20. - 24. April VERSCHOBEN 12. - 16. April 2021
4. Freiberger-Feuerfest-Symposium, Freiberg // 20. - 22. April VERSCHOBEN 22. - 24. März 2021
Paint Expo 2020, Karlsruhe // 21. - 24. April VERSCHOBEN 12. - 15. Oktober
Cutting World 2020, Essen // 28. - 30. April
Control 2020, Stuttgart // 05. - 08. Mai

Termine:

Anzeigenschluss: 17. April | Druckunterlagen: 20. April | Erscheinungstermin: 05. Mai

Themen:

STAHLVERARBEITUNG

- Die neue Generation des Werkzeugwenders: Coole Wende in der Werkzeugwartung
- Neues Verfahren erzeugt hochoptimierte, fälschungssichere Stahlbauteile
- Leichtbau ist die Schlüsseltechnologie für zahlreiche Industrien
- Additive Manufacturing 1: Intelligente Industriegreifer aus dem 3-D-Drucker verbessern Produktionsanlagen
- Additive Manufacturing 2: 3-D-Drucker soll tonnenschwere Getriebeteile aus Stahl fertigen
- Brikettierung von Spänen aus Schleifschlamm

STAHLHANDEL

- Automatisierte Palettenlagertechnik nach dem Baukastenprinzip

TECHNIK

- Optisches Messsystem im Grobblechwalzwerk: Neue Anlage zur Vermessung der Kontur und der Ebenheit von Grobblechen
- Additive Fertigung 3: Kundenspezifische Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette
- Werkzeug für eine holistische Industrie-4.0-Transformation in der Prozessindustrie
- Sondergetriebe für die Stahlindustrie: Flexible Getriebelösungen für harte Anforderungen
- Mobile Umschlagmaschine bei der Schlackeaufbereitung
- Neue Durchflussmessgeräte für schwierige Medien
- Laserspitzentechnologie bringt Großrohrlaser voran
- Fertigmodule für die Metallabscheidung
- Neuer Winderhitzer reduziert Emissionen und steigert Leistung

 

Messen | Ausstellungen | Veranstaltungen

Smart Automation Austria, Wien, Österreich 12. – 14. Mai
Intertool 2020, Wien, Österreich 12. – 15. Mai

Termine:

Anzeigenschluss: 27. Mai | Druckunterlagen: 29. Mai | Erscheinungstermin: 16. Juni

Themen:

STAHLVERARBEITUNG

- Laserrohrschneiden für Anfänger und Fortgeschrittene
- Intelligente Industriegreifer aus dem 3-D-Drucker verbessern Produktionsanlagen
- Stahl vor Kavitationserosion bewahren
- 3-D-Drucker soll tonnenschwere Getriebeteile aus Stahl fertigen
- Coole Wende in der Werkzeugwartung

STAHLHANDEL

- Automatisierte Palettenlagertechnik nach dem Baukastenprinzip
- Stahlhandel 2020: vom Verkäufer zum Kundenbetreuer

TECHNIK

- MET/Con-Technologisches Consulting erweitert die Familie der TRIP-Stähle
- Nachhaltige Maßnahmen für grünen Stahl 

Messen | Ausstellungen | Veranstaltungen

Galvatech 2020, Wien, Österreich // 21. – 25. Juni NEUER TERMIN 08.-12.11.2020
SCT2020
, Mailand, Italien // 14. – 18. Juni NEUER TERMIN 10.-14.01.2021

Termine:

Anzeigenschluss: 02. September | Druckunterlagen: 04. September | Erscheinungstermin: 22. September

Themen:

stahlherstellung

- Identifizierung unterschiedlicher Kohlenstoffphasen im Gichtstaub
- Vollautomatische Materialidentifikation im digitalen Walzwerk 

anlagentechnik - additive fertigung

- Hochpräzisions-Messanlage zur Beurteilung der Ebenheit von Grobblechen
- Gustav Grimm Edelstahlwerk nimmt Hightech-Schmiedeanlage in Betrieb

STAHLVERARBEITUNG - Umformtechnik und blechverarbeitung

- Leichter, fester, duktiler – moderne Stähle bieten Automobilherstellern viele Vorteile
- Mit 3-D-Scantechnologie alles im Blick

STAHLHANDEL - StahlDistribution - stahlservice

- Edelstahlprofile in der chemischen Industrie
- Mit digitalen Lösungen gut durch die Krise

panorama

- 275 Jahre Hoesch Schwerter Profile GmbH

 

Messen | Ausstellungen | Veranstaltungen

Ironmasters 2020, Wien, Österreich // 28. – 30. Oktober

 


Termine:

Anzeigenschluss: 30. September| Druckunterlagen: 02. Oktober| Erscheinungstermin: 20. Oktober

Themen:

metallurgie: Roheisenherstellung

- Inbetriebnahme einer Koksofengaseindüsung am Hochofen
- Verwendung von Koksofengas im Hochofenprozess zur Senkung der CO2-Emissionen
- Direktreduktionsanlage mit Einschmelzer erzeugt „Elektro-Roheisen“ 
- Salzgitter Flachstahl erhält weltweit größten Hochtemperatur-Elektrolyseur

Metallurgie: Stahlherstellung

- Transparenz in der Fertigung durch optimierte Produktionsprozesse
- Neues vollautomatisches Kaltstrangsystem ersetzt halbautomatische Betriebsart an Stranggießmaschinen

rohre

- UP-Nachschweißanlage für die Rohrproduktion
- Orbitalschweißen von Metallrohren und -leitungen auf Grundlage effizienter Elektrodenauswahl und -vorbereitung

stahlverarbeitung

- Premiere für neuen Markenstahl bei der neuen Carrington Bridge in England
- Hochwertigen Stabstahl wirtschaftlich strahlen
- Mühlhoff Umformtechnik produziert nach Brand wieder auf Großpressen

stahlhandel - stahldistribution - stahlservice

- E-Commerce: Neue Maßstäbe in der digitalen Transformation

 

Messen | Ausstellungen | Veranstaltungen

wire - Tube 2020, Düsseldorf // 07. - 11. Dezember VERSCHOBEN 09.-13.05.2022

2019

Erstausgabe - März | Anlagentechnik | Special: METEC-Vorschauberichte 1

Termine:

Anzeigenschluss: 15. Februar | Druckunterlagen: 19. Februar | Erscheinungstermin: 05. März

Messen | Ausstellungen | Veranstaltungen

aaa – all about automation 2019, Friedrichshafen 12. - 13. März
Zukunft Stahl, Düsseldorf 20. - 21. März
33. Aachener Stahlkolloquium – Umformtechnik, Aachen 28. - 29. März
ASMET Werkstofftechniktagung 2019
& 31. Härtereitag, Wien, Österreich
28. - 29. März

 

Ausgabe 4 - April | Metallurgie | Special: METEC-Vorschauberichte 2

Termine:

Anzeigenschluss: 15. März | Druckunterlagen: 19. März | Erscheinungstermin: 02. April

Messen | Ausstellungen | Veranstaltungen

28. Fachtagung Industrielle Bauteilreinigung, Ulm 04. - 05. April
MSR–Spezialmesse Chemiedreieck, Halle 10. April

 

Ausgabe 5 - Mai | Umformtechnik | Special: METEC-Vorschauberichte 3

Termine:

Anzeigenschluss: 15. April | Druckunterlagen: 17. April | Erscheinungstermin: 07. Mai

Messen | Ausstellungen | Veranstaltungen

11th Tooling 2019 – Conference & Exhibition, Aachen 12. - 16. Mai
Made in Steel, Mailand, Italien 14. – 16. Mai
Stainless 2019 – 10th International Stainless Steel Fair,
Brünn, Tschechien
15. – 16. Mai

 

Ausgabe 6/7 - Juni | GMTN Messeausgabe| Special: METEC-Vorschauberichte 4

Termine:

Anzeigenschluss: 17. Mai | Druckunterlagen: 21. Mai | Erscheinungstermin: 04. Juni

Messen | Ausstellungen | Veranstaltungen

aaa – all about automation 2019, Essen 05. - 06. Juni
ICASP 2019 International Conference on Advanced
in Solidification Processes, Salzburg, Österreich
17. – 21. Juni
MSR – Spezialmesse Nord, Hamburg 19. Juni
METEC 2019, Düsseldorf 25. – 29. Juni
THERMPROCESS 2019, Düsseldorf 25. – 29. Juni
   
ESTAD 2019 European Steel Technology and Application Days, Düsseldorf 24. - 28. Juni

 

Ausgabe 8 - August | Anlagentechnik | Special: Rückblick METEC 2019

 

Termine:

Anzeigenschluss: 12. Juli | Druckunterlagen: 16. Juli | Erscheinungstermin: 06. August


Themen:

Technik + Anwendung:
- Erste Direktreduktionsverfahren für Eisenerzkonzentrate aus der Erzaufbereitung
- Von der Werkstoffprüfung zum digitalen Zwilling im Produktlebenszyklus 
- Moderne Konvertgasreinigung: Minimale Emissionen, maximale Energieeffizienz für eine nachhaltige Stahlerzeugung
- Energieeinsparung bei Schmiedepressen: Energieeffiziente Antriebskonzepte in der Metallumformung
- Retrofit von Streck-Biege-Richtanlage erhöht Effizienz: Modernisieren statt teuer ersetzen

Stahlverarbeitung:
- Metallwerkstoffe für die additive Serienfertigung
- Einsatz von Stahl der Dillinger Weiterverarbeitung im Schiffbau

Stahlhandel:
- Chancen für den Mittelstand durch starke B2B-Marken
- Regalbediengeräte für moderne Hochregallager

Wirtschaft:
- Rekordumsatz Produkt- und Serviceoffensive im Feuerfestsegment

... und vieles mehr

 

Ausgabe 9 - September | Metallurgie | Special: Feuerfest

Termine:

Anzeigenschluss: 23. August | Druckunterlagen: 26. August | Erscheinungstermin: 10. September

Themen:

SPECIAL Feuerfest – zum 62. Internationalen Feuerfest-Kolloquium, Aachen:
- Rohstoffe, ungeformte Erzeugnisse, Materialprüfung
- Kokserzeugung, Gießerei, Ofentechnologie, Abfallverwertung, Feuerfestpflege und Innovation
- Kosteneinsparung bei Feuerfestreparaturen: Keramisches Schweißen zur Reparatur feuerfester Zustellungen von Koksöfen

Anlagentechnik:
- Mischtechnologie: Rauchgasentschwefelung durch das Halbtrockenverfahren
- Feuerraum 4.0: Vernetzte Produktionsstätten in der Stahlindustrie
- Big Data-Auswertung: Vorteile von Gießhallenmaschinen und Hochofensonden
- Profilmessgerät für Walz- und Drahtziehwerke: Kostensenkung für Qualitätskontrollen
- Mobiles optisches Emissionsspektrometer mit Funkenanregung
- Rauchgasentschwefelung durch das Halbtrockenverfahren

Stahlverarbeitung:
- Optimiertes Schweißen von Stahl
- Beschleunigung der weltweiten Akzeptanz von Metall-3-D-Drucktechnologien
- Neue Werkstoffe und Prozesse: Metallwerkstoffe für die additive Serienfertigung
- Selective-Laser-Melting-Maschinen fördern additive Fertigung
- Hochleistungssägezentrum für die Rohrherstellung und -bearbeitung

Stahlhandel:
- Automatisierung in der Handelslogistik: Robotergestützte Intralogistiklösungen
- Neues Materialflusssystem mit Hochregallager für die Automobilproduktion

... und vieles mehr

Messen | Ausstellungen | Veranstaltungen

aaa – all about automation, Leipzig 11. – 12. September
ICASP 2019 International MSR–Spezialmesse Südwest, Ludwigshafen 18. September
ESSC & Duplex Conference 2019, Wien, Österreich 20. September – 02. Oktober
62. Internationales Feuerfest-Kolloquium 2019, Aachen 25. – 26. September

HK 2019 HärtereiKongress, Köln

22. – 24. Oktober

 

Ausgabe 10 - Oktober | Umformtechnik | Special: Blechexpo 2019 zu Stahlmarkt, -handel, E-Commerce

Termine:

Anzeigenschluss: 13. September | Druckunterlagen: 17. September | Erscheinungstermin: 01. Oktober

Themen:

SPECIAL Blechexpo/Schweisstec 2019:
- Transfluid: Effektives Umformen, Biegen, Trennen und intelligente Automatisierungssysteme
- Highlights der Blechverarbeitung und Fügetechnik
- Nachträgliche Fasenanarbeitung ist eine effiziente Alternative zum Roboter
- Vollautomatisch aus dem Lager auf die Maschine
- Virtuelle Ladentheke für Blechteile

Panorama:
- thyssenkrupp Hohenlimburg blickt auf 400 Jahre Innovationsgeschichte zurück

Technik:
- Induktive Wärmebehandlung von Stahl auf höchstem technischen Niveau
- Neue hochfeste bainitische Stähle für den Fahrzeugbau
- Mikrohärteprüfgerät erzeugt gestochen scharfe Probenbilder

Stahlverarbeitung:
- Partielle Wärmebehandlung von Walzen, Extruderschnecken und Räumwerkzeugen
- Neu entwickelte Schmiedepresse bei Automobilzulieferer in Betrieb
- Selective-Laser-Melting-Maschine fördert additive Fertigung

Stahlhandel:
- Automatisierung eines Distributionszentrums
- Metallwerkstoffe für die additive Serienfertigung

Messen | Ausstellungen | Veranstaltungen

DeburringEXPO – Fachmesse für Entgrattechnologien und Präzisionsoberflächen, Karlsruhe 08. – 10. Oktober
10th European Slag Conference, Thessaloniki, Griechenland 09. – 11. Oktober

HK 2019 HärtereiKongress, Köln

22. – 24. Oktober
MSR–Spezialmesse Südost, Landshut 23. Oktober
Blechexpo 2019, Stuttgart 05. – 08. November

 

Ausgabe 11 - November | Hüttentag 2019

Termine:

Anzeigenschluss: 18. Oktober | Druckunterlagen: 22. Oktober | Erscheinungstermin: 05. November

 

Messen | Ausstellungen | Veranstaltungen

Hüttentag 2019, Essen 07. November
formnext 2019, Frankfurt am Main 19. – 22. November

 

Ausgabe 12 - Dezember | Metallurgie

Termine:

Anzeigenschluss: 22. November | Druckunterlagen: 19. November | Erscheinungstermin: 11. Dezember

Technik:
- Expertensystem mit Künstlicher Intelligenz im Einsatz
- Digitaler Wandel in der Metallindustrie
- Kernthemen Energiewende und Industrie 4.0
- Tipps zur fachgerechten Wälzlagerschmierung
-
CO2- und energieoptimierte Kreislaufprozesse – Konzepte für die Zukunft
-
Heißprüfung von Konturen im Walzwerk

Stahlverarbeitung:
- Industrietaugliche Anlagentechnik für den metallischen 3-D-Druck
- Lineartechnikpaket für die ganze Palette der Metallbearbeitung
-
Kennzeichnungslösungen für die automatisierte Metallbearbeitung

Stahlhandel:
- Langgutlager stellt Material schnell und zuverlässig zur Verfügung

Weitere Informationen zu den Mediadaten

 

Sofort Inserieren                            Order Advertisement

1) Anzeigenpreise und Formate

Allen Preisen ist der jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuersatz hinzuzurechnen. Preise in Euro, Zuschläge nicht rabattierbar.

2) Zuschläge

 
Platzierung:
20 % Zuschlag
für 1. rechte Seite, gegenüber
Textbeginn und Textschluß auf den s/w Grundpreis (nicht rabattierbar), 10 % Zuschlag
für andere bindende Platzierungen mit dem
entsprechenden s/w-Formatpreis (nicht rabattierbar).
Farbe:
je Standardfarbe: 281,00 €
Vierfarb-Zuschlag: 843,00 €
Farbzuschläge sind nicht rabattierbar
Zuschlag für Sonderfarben je Farbe: 686,00 €
Metall- und Leuchtfarben: auf Anfrage

Format:
Für Anzeigen über Satzspiegel wird kein Anschnittzuschlag berechnet.



3) Rabatte:
Abnahme innerhalb 12 Monate (Insertionsjahr)
 


Malstaffel
3 – 5 Anzeigen 5 %
6 – 11 Anzeigen 10 %
12 – 23 Anzeigen 15 %
24 u. m. Anzeigen 20 %


Mengenstaffel
2 Seiten 5 %
3 – 5 Seiten 10 %
6 – 9 Seiten 15 %
10 – 12 Seiten 20 %
ab 13 Seiten 25 %


Farbzuschläge, Beilagen, technische Zusatzkosten, Stellenangebote und -gesuche sind nicht rabattierbar. Kombinationen: 3 % bei gleichzeitiger Belegung von STAHL + TECHNIK und STEEL + TECHNOLOGY mit mindestens 3 Anzeigen innerhalb eines Insertionsjahres.

4) Rubriken
siehe Stellenangebote und Stellengesuche

 

Sofort Inserieren                            Order Advertisement

Anzeigenpreise und Formate
Allen Preisen ist der jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuersatz hinzuzurechnen. Preise in Euro, Zuschläge nicht rabattierbar.


 

1) Zeitschriftenformat:
210 mm breit x 297 mm hoch, DIN A4
unbeschnitten: 216 mm breit x 303 mm hoch
3 mm Beschnitt je Anschnittkante

Satzspiegel:
174 mm breit x 260 mm hoch
2 Spalten je 85 mm breit
3 Spalten je 56 mm breit


2) Druck- und Bindeverfahren:
Bogenoffsetdruck, Klebebindung

 


3) Datenformate:
Wir empfehlen die Anlieferung von PDF/X-
3 bzw. PDF/X-4 Daten. Offene Daten (z. B. InDesign, QuarkXpress usw.) sind zu vermeiden. Die Datei muss druckfähig sein, d. h. alle verwendeten Schriften sind einzubetten, Halbtonbilder benötigen eine Auflösung von 300 dpi Strichbilder mindestens 600 dpi.


4) Farben:

Druckfarben (CMYK) nach ISO 12647-2 (PSO), Sonderfarben sind in Absprache möglich. Zur Konvertierung und Kontrolle des Farbraumes (ICC Color Management) wird speziell auf die Standard-Offsetprofile der ECI verwiesen. (Kostenloser Bezug des Profils „ISO Coated v2 (ECI)“ im Paket „ECI_Offset_2009“ bei www.eci.org).


5) Proof:
Farbverbindliches Proof nach „Medienstandard
Druck“ (bvdm). Digital erstellte Prüfdrucke müssen zur Kontrolle der Farbverbindlichkeit
den FORGA Medienkeil enthalten (kostenpflichtig zu beziehen bei www.forgra.org). Andrucke müssen einen offiziellen Druckkontrollstreifen aufweisen.


6) Datenarchivierung:
Daten werden archiviert, unveränderte Wiederholungen sind deshalb in der Regel möglich. Eine Datengarantie wird jedoch nicht
übernommen.


7) Gewährleistung:
Bei Anlieferung von unvollständigen oder abweichenden Daten (Texte, Farben, Abbildungen) übernehmen wir keine Haftung für das Druckergebnis. Fehlbelichtungen aufgrund von unvollständigen oder fehlerhaften Dateien, falschen Einstellungen oder unvollständigen Angaben werden berechnet. Dies gilt auch für zusätzliche Satz- oder Reproarbeiten
sowie für die Erstellung fehlerhafter Proofs.


8) Kontakt und Datenübermittlung:
Katrin Küchler
T: +49 211 1591-146
E-Mail: katrin.kuechler@dvs-media.info

Anzeigenformate und Preise für den Stellenmarkt
Allen Preisen ist der jeweilige Mehrwertsteuersatz hinzuzurechnen. (Preise in Euro, Zuschläge nicht rabattierbar)

Beihefter:
rabattierbar, 1 Beihefter = 1/1 Anzeigenseite Gewicht bis 11 g/Blatt. Nur Gesamtauflage. Mindestformat (auch gefalzt) 216 mm x 305 mm.
Beschnitt oben 5 mm, unten, außen und im Bund 3 mm.
1 Blatt = 2 Seiten 3.289,00 €
2 Blatt = 4 Seiten 6.142,00 €

Beilagen:
Gewicht bis 25 g,
Höchstformat 205 mm x 295 mm x 2 mm
in der Inlandsauflage: 3.100,00 €
in der Gesamtauflage inkl. Ausland: Preis auf Anfrage
3 Muster an den Verlag erbeten

Beikleber / Postkarten:
Preis auf Anfrage

Advertorial:
Die optimale Ergänzung zu Ihrer klassischen Werbung mit redaktionell-ähnlichem Hintergrund.
Text-/Bildmaterial stellen Sie zur Verfügung, wir layouten angepasst an das Zeitschriftendesign:
2/1 Seiten, 4c: (10.000 Zeichen inkl. Leerzeichen) 7.132,00 €
1/1 Seite, 4c: (5.000 Zeichen inkl. Leerzeichen) 3.656,00 €
1/2 Seite quer, 4c: (2.000 Zeichen inkl. Leerzeichen) 2.393,00 €


Technische Anforderungen Beihefter:

Anforderungen:
Vor Auftragsannahme und -bestätigung ist ein verbindliches Muster, notfalls ein Blindmuster mit Größen- und Gewichtsangabe vorzulegen. Beihefter müssen so gestaltet sein, dass sie als

Werbung erkennbar sind, nicht mit dem Redaktionsteil verwechselt werden können, und dürfen nur für das Verkaufsprogramm eines Werbetreibenden werben. Die Platzierung von Beiheftern ist abhängig von den technischen Möglichkeiten. Beihefter, die auf einem anderen Werkstoff als Papier gedruckt sind, können nur nach vorheriger, vom Verlag einzuholender Zustimmung der Post angenommen werden.

Technische Angaben:
Beihefter sind unbeschnitten anzuliefern. Mehrblättrige Beihefter müssen entsprechend gefalzt angeliefert werden. Die Vorderseite des Beihefters ist zu kennzeichnen. In der Art und Ausführung müssen Beihefter so beschnitten sein, dass eine zusätzliche Aufbereitung und Bearbeitung nicht erforderlich ist.
Erschwernisse und zusätzliche Falz- und Klebearbeiten werden gesondert in Rechnung gestellt. Bei mehrblättrigen Beiheftern muss der Beihefter zum Bund, also in Einsteckrichtung geschlossen sein. In allen anderen Fällen muss ein Erschwerniszuschlag berechnet werden.

Formate:
unbeschnitten in mm Breite x Höhe
1 Blatt (= 2 Seiten) 216 mm x 307 mm
2 Blatt (= 4 Seiten) 432 mm x 307 mm
3 Blatt (= 6 Seiten) 620 mm x 307 mm
4 Blatt (= 8 Seiten) = 2 x 2 Blatt

Benötigte Menge:
auf Anfrage

Versandanschrift:
Lieferung frei Haus an:
W. Kohlhammer Druckerei GmbH + Co. KG
Augsburger Straße 722
70329 Stuttgart

Liefervermerk: Für Zeitschrift
„STAHL + TECHNIK“ oder „STEEL + TECHNOLOGY“, Ausgabe (Nr.)

 


Technische Anforderungen Beilagen:

Allgemeines:
Bedingung für die Auftragsannahme und -bestätigung durch den Verlag ist die Vorlage eines verbindlichen Musters, notfalls eines Blindmusters mit Größen- und Gewichtsangabe. Beilagen dürfen nur für das Verkaufsprogramm
eines Werbetreibenden werben. Sie müssen so gestaltet sein, dass sie mit dem Textteil der
Zeitschrift nicht verwechselt werden. Die Platzierung den technischen Möglichkeiten entsprechend.
Technische Angaben:
Beilagen werden lose eingelegt. Sie müssen aus einem Stück bestehen und so beschaffen sein, dass eine zusätzliche Verarbeitung entfällt. Erschwernisse bei der Verarbeitung und zusätzliche Arbeiten (z. B. Falzen) werden gesondert in Rechnung gestellt. Beilagen, die
auf einem anderen Werkstoff als Papier gedruckt sind, können nur nach Vorlage eines verbindlichen Musters zur Prüfung der Möglichkeiten von Verarbeitung und Versand angenommen werden. Sofern die Beilage aus
mehreren Blättern besteht, muss sie zum Bund, also in Einsteckrichtung, geschlossen sein.

Beilagenhinweis:
Ein Beilagenhinweis wird kostenlos im Anzeigenteil aufgenommen.

Anliefertermin:
Bis 10 Tage nach Anzeigenschluss.
(s. Termin- und Themenplan)

Benötigte Menge:

auf Anfrage

Format:
Maximal 205 mm x 295 mm

Versandanschrift:
Lieferung frei Haus an:
W. Kohlhammer Druckerei GmbH + Co. KG
Augsburger Straße 722
70329 Stuttgart
Liefervermerk: Für Zeitschrift
„STAHL + TECHNIK“ oder „STEEL + TECHNOLOGY“, Ausgabe (Nr.)
 

 


Technische Anforderungen aufgeklebte Postkarten
Auf Beiheftern oder Anzeigen werden wie folgt berechnet: 167,– € pro o/oo inkl. von Seite 18 Portokostenanteil zzgl. Klebekosten:
– Maschinelles Aufkleben ist bei paralleler Klebekante zum Bund und mind. 1 cm bis max. 7 cm
Entfernung vom Bund in variabler Höhe möglich. Klebekosten 128,– € pro Tausend. In anderen Fällen,
auch bei schräger Platzierung, werden Klebekosten von 189,– € pro Tausend für manuelles Aufkleben
berechnet.

Versandanschrift für aufgeklebte Werbemittel:

Lieferung frei Haus an:
W. Kohlhammer Druckerei GmbH + Co. KG
Augsburger Straße 722
70329 Stuttgart
Liefervermerk: Für Zeitschrift „STAHL + TECHNIK“ oder „STEEL + TECHNOLOGY“, Ausgabe (Nr.)

 

Weitere Werbemittel: (Warenmuster, CD/DVD etc.)
Werden als Beilage berechnet. Klebekosten auf Anfrage mit Vorlage eines verbindlichen Musters.
Aufkleben ist bei paralleler Klebekante zum Bund und mind. 2 cm bis max. 7 cm Entfernung zum Bund in variabler Höhe möglich.
Benötigte Auflage: auf Anfrage
 

Anzeigen im E-Paper sind nur in Kombination mit Print-Anzeigen möglich.

1) Preise
Klickbare Anzeigen in STAHL + TECHNIK/
STEEL + TECHNOLOGY-E-Paper 250,00 €
mit folgenden multimedialen Erweiterungen/Verlinkung möglich:
auf (Image)Video
auf Webseite/Produkteseite
auf Veranstaltungs-/Messehinweise
E-Mail, Maps, Sounds u.v.m.
2) Formate:
Maximale Dateigröße (inkl. Defaults- und Transition-Bildern): 5 MB
Defaults- und Transition-Bilder: Dateiformat: JPG
Maximale Dateigröße: 200 kB pro Bild

Videoformate:
vorzugsweise Windows Media oder mp4 - 16:9 mit 1024 px x 576 px oder größer, 24 - 25 Frames/Sekunde, 4 Mbit Encodingrate, Stereo Sound 44 kHz Sampling. Alle gängigen Videoformate
3) Datenvolumen:
bis max. 5 MB

4) Lieferadresse:
DVS Media GmbH
Aachener Straße 172, 40223 Düsseldorf
Postfach 10 19 65, 40010 Düsseldorf

5) Lieferfrist:
20 Tage vor Erscheinen der Printausgabe
Bei der Daten-Anlieferung benötigen wir folgende Informationen:
Firma / Ansprechpartner / Telefon / E-Mail / Zeitschrift / Ausgabe
Anzeigenkunde/Motiv / Motivname (optional) / Anzeigenauftrag vom

6) Ansprechpartner:
Markus Winterhalter
T: +49 211 15 91-142
E-Mail: markus.winterhalter@dvs-media.info

Katrin Küchler
T: +49 211 1591-146
E-Mail: katrin.kuechler@dvs-media.info

Henning Schneider
T: +49 211 1591-223
E-Mail: henning.schneider@dvs-media.info

 

 

Kontakt:
Martina Reintjens
T: +49 211 1591-156
E-Mail: martina.reintjens@dvs-media.info

 

 

Um digitale Anzeigen/Druckunterlagen annehmen und problemlos weiterverarbeiten zu können, müssen folgende Bedingungen beachtet werden:

Auftrag:
Zu jedem Datenträger bzw. zu jeder Datei-Übermittlung benötigen wir neben der entsprechenden Dateibezeichnung parallel einen genauen Auftrag sowie Ausdrucke, bei Farbanzeigen druckverbindliche Proofs, mit
den notwendigen Angaben. Bei FTP- Übertragungen erbitten wir den dazu gehörenden Anzeigenauftrag unter Beifügung einer Kopie des Anzeigenmotivs gleichzeitig per Fax an die nachfolgend angegebene Nummer. Auch für digital gelieferte Anzeigen gilt der in den Media-Informationen angegebene Annahmeschluss für Anzeigen sowie Liefertermin für Druckunterlagen
(siehe AMF-Schema T „Termin- und Themenplan“).

Preise:
Für die Übernahme digitaler Anzeigen gelten die nachfolgenden Preise. Fehlbelichtungen aufgrund von unvollständigen oder fehlerhalten Dateien,
falschen Einstellungen oder unvollständigen Angaben werden berechnet. Das gilt gleichermaßen für zusätzliche Satz- oder Lithoarbeiten sowie für die Erstellung fehlender Proofs. Dateien in Word, Excel und PowerPoint
können nur mit Mehraufwand (Zusatzkosten) verwendet werden.

Grafiken/andere Importe:
Sind in der Anzeige Grafiken oder Scans platziert, müssen diese Importe unbedingt beigefügt sein. Die Grafik- oder Bilddateien im Originalprogramm
sind zusätzlich separat auf Datenträger zu speichern. Sie sollten keinerlei Komprimierungen enthalten, Rasterabbildungen sollten eine Auflösung von mind. 300 dpi haben, Strichabbildungen 1200 dpi. Zulässige Grafik-Formate: die gängigen EPS-, TIFF- oder BMP-Dateien.

Farbanzeigen/Belege/Proofs:
Von jeder zu belichtenden Seite wird ein verbindlicher Ausdruck benötigt. Für Farbanzeigen mit Sonderfarben (Pantone, HKS) werden farbseparierte Ausdrucke mit den genauen Farbbezeichnungen benötigt. Für den Druck von Anzeigen in Euroskala (CMYK) ist unbedingt ein druckverbindliches Proof erforderlich. Farbandrucke vom Farbkopierer sind nicht druckverbindlich.

Systeme/Programme Apple Macintosh:
Freehand bis Version MX, Illustrator bis Version CS6, Photoshop bis Version CS6, QuarkXPress bis Version 8.0, InDesign bis Version CS6

Ausbelichtung:
bis Format DIN A4 45,00 €
bis Format DIN A3 88,00 €

Windows:
CorelDraw bis Version 8 (abgespeichert als EPS-Dateien, Schrift als Zeichenweg)
Andere Systeme/Programme auf Anfrage. Wir erbitten eine Originaldatei mit Angabe aller verwendeten Importe und zusätzlich davon eine EPS-Datei.

Druckfähige PDF-Datei mit mindestens 300 dpi

Datenträger/-empfänger:
CD-ROM
DVD +R/-R
FTP-Server (Zugangsdaten auf Anfrage)
E-Mail (Datenmenge nicht über 10 MB)

Zusammen mit dem Datenträger oder der FTP Sendung werden alle Informationen
über Zeitschrift/Titel, Absender/Firma, Betriebssystem, verwendeten Programmversionen, Datei-Namen sowie Anzahl und Namen der Druckfarben benötigt. (Dateien dürfen nicht in geschlossenen Post-Script-
Files abgespeichert sein.)

Schriften:
In den Programmdateien und beigefügten Schrift-Importen dürfen keine modifizierten Schriften benutzt werden. Alle verwendeten Schriften und
Schriftschnitte, insbesondere in EPS-Files enthaltene, müssen im Auftrag aufgeführt sein. Die Schriften werden nur zur Bearbeitung des übermittelten Auftrags genutzt und danach sofort gelöscht.

Digitales oder analoges Proof:
bis Format DIN A4 45,00 €
bis Format DIN A3 88,00 €
Andrucke auf Anfrage


Stundensatz für DTP-Arbeiten:
Erkannte Datei-Fehler werden auf Wunsch des Kunden und nach Absprache des erforderlichen Arbeitsaufwandes soweit möglich bearbeitet.
Eingriffe werden nach Zeitaufwand pro angefangene Stunde mit 63 € berechnet.

Sonstige Leistungen
Alle anderen Arbeiten im Bereich Druckvorstufe nach Aufwand auf Anfrage.

Gewährleistung
Nur was auf dem Datenträger vorhanden ist, kann belichtet werden. Für Abweichungen in Texten, Abbildungen und insbesondere Farben übernimmt der Verlag keine Haftung. Der Druck von Farbanzeigen ohne druck– verbindliches Proof erfolgt ohne Gewährleistung. Wir gehen davon aus, dass es sich bei den uns zugeleiteten und übergebenen Dateien um Kopien handelt und übernehmen für deren Bestand keine Haftung.

Kontakt:
Kontakt
Ankündigungen, Auskünfte, Abstimmungen usw. bei Übermittlungen digitaler Druckunterlagen über:

Katrin Küchler
T: +49 211 1591-146
E-Mail: katrin.kuechler@dvs-media.info


Zahlungsbedingungen:

Zahlung innerhalb von 14 Tagen mit 2 % Skonto, innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum netto.

Bankverbindung:
Commerzbank AG, Düsseldorf
IBAN: DE91 3008 0000 0212 6151 00
SWIFT-Code: DRESDEFF
Deutsche Bank AG, Düsseldorf
IBAN: DE04 3007 0010 0155 7008 00
SWIFT-Code: DEUTDEDD


Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Kontakt

Markus Winterhalter
T: +49 211 1591-142
E-Mail: markus.winterhalter@dvs-media.info

Katrin Küchler
T: +49 211 1591-146
E-Mail: katrin.kuechler@dvs-media.info

Henning Schneider

T: +49 211 1591-223
E-Mail: henning.schneider@dvs-media.info

Claudia Wolff

T: +49 211 1591-224
E-Mail: claudia.wolff@dvs-media.info

 

 

 

STAHL + TECHNIK / STEEL + TECHNOLOGY

Arnt Hannewald
T: +49 211 1591-232
E-Mail: arnt.hannewald@dvs-media.info

 
   
   

 

Susett Bendel
T: +49 211 1591-167
E-Mail: susett.bendel@dvs-media.info