Unternehmen News
Aditya Mittal, - Photo: ArcelorMittal
11.02.2021

Der weltgrößte Stahlkonzern hat einen neuen Vorstandsvorsitzenden

Der Aufsichtsrat von ArcelorMittal gibt am 11. Februar 2021 bekannt, dass Aditya Mittal, derzeit Präsident, CFO und CEO von ArcelorMittal Europe, Chief Executive Officer des Unternehmens ArcelorMittal werden wird. Lakshmi N. Mittal, der das Unternehmen 1976 gründete und derzeit Chairman und CEO ist, wird Executive Chairman werden. In dieser Position wird er weiterhin das Board of Directors leiten und mit dem CEO und dem Managementteam zusammenarbeiten.

Infolge dieser Entwicklungen wird Genuino Christino zum Chief Financial Officer ernannt. Herr Christino trat 2003 in das Unternehmen ein und hat seit 2016 die Position des Head of Finance inne.

Lakshmi Mittal:  "Trotz der offensichtlichen Herausforderungen des Jahres 2020 beginnt ArcelorMittal das Jahr 2021 in einer Position der vergleichbaren Stärke. Nachdem wir einige wichtige strategische Ziele erreicht haben, scheint dies der richtige Zeitpunkt zu sein, um den Vorstandsvorsitz zu übernehmen, und der Vorstand ist einstimmig der Meinung, dass Aditya Mittal die natürliche und richtige Wahl für den Vorstandsvorsitz des Unternehmens ist. Wir haben eng zusammengearbeitet, seit er 1997 in das Unternehmen eingetreten ist, und in den letzten Jahren haben wir das Unternehmen tatsächlich gemeinsam geleitet. Er verfügt über ein unübertroffenes Wissen über das Geschäft und hat ein feines Gespür dafür, wie sich das Unternehmen weiter verändern muss, um das weltweit führende Stahlunternehmen zu bleiben. Als Chief Executive wird er das effektive Tagesgeschäft des Unternehmens übernehmen, aber wir werden weiterhin sehr eng zusammenarbeiten und ich bleibe so fasziniert, engagiert und dem langfristigen Erfolg des Unternehmens verpflichtet wie immer. Ich freue mich auf dieses nächste Kapitel."

Aditya Mittal:  "Es ist eine Ehre, zum Chief Executive von ArcelorMittal ernannt zu werden. Herr Mittal hat ArcelorMittal von einem Walzwerk auf der grünen Wiese in Indonesien zum weltweit führenden Stahlunternehmen aufgebaut. Das ist eine außergewöhnliche Leistung, und ich habe das Privileg, einen großen Teil dieser Reise miterlebt und mitgestaltet zu haben. Ich bin gespannt auf das, was vor uns liegt. ArcelorMittal ist voll von unglaublichen Menschen, ein Unternehmen mit exzellentem Wissen und Fähigkeiten und ein Unternehmen mit enormem Potenzial. "Die Welt verändert sich in einem sehr schnellen Tempo und dieser Wandel bringt Herausforderungen, aber auch viele Chancen für ArcelorMittal mit sich. Die größte Herausforderung, aber auch die größte Chance, wird darin bestehen, zu zeigen, dass Stahl dekarbonisieren kann und tatsächlich das perfekte Material für eine Kreislaufwirtschaft ist. Dies wird in den kommenden Jahren und Jahrzehnten zweifelsohne ein entscheidender Treiber unserer Strategie sein. Es ist ein großer Vorteil, dass Herr Mittal als Executive Chairman sehr involviert bleiben wird - seine Weisheit, sein Wissen und sein Einblick werden von unschätzbarem Wert sein, und ich freue mich darauf, dass wir in den kommenden Jahren weiterhin sehr eng zusammenarbeiten werden."

Bruno Lafont, Lead Independent Non-Executive Director: "Dies ist ein gut geplanter Übergang und ich gehe davon aus, dass er sehr reibungslos verlaufen wird. Aditya Mittal ist zweifelsohne der richtige Kandidat, um der nächste Chief Executive von ArcelorMittal zu werden. Seine Kenntnisse und Erfahrungen im Unternehmen sind unübertroffen und dieser Schritt spiegelt die Rolle wider, die er in den letzten Jahren zunehmend übernommen hat. Er hat den Vorstand mit seinem forensischen Wissen über das Geschäft, seinen Führungsqualitäten unter allen Marktbedingungen und seinem Wissen über die Nachhaltigkeitstrends, die die Art und Weise, wie die Weltwirtschaft funktioniert, formen und verändern, beeindruckt. Wir freuen uns, dass Lakshmi Mittal sich weiterhin voll engagieren möchte. In 45 Jahren hat er das weltweit führende Stahlunternehmen aus dem Nichts geschaffen und den Fortschritt in der Branche wohl mehr beeinflusst als jede andere Person. Mit Herrn Mittal als Executive Chairman und Aditya Mittal als Chief Executive, unterstützt von starken Segment- und Funktionsleitern, ist ArcelorMittal gut aufgestellt, um im kommenden Jahrzehnt und darüber hinaus erfolgreich zu sein."

Lakshmi Mittal gründete das Unternehmen, aus dem ArcelorMittal hervorging, 1976, als er in Indonesien ein Walzwerk auf der grünen Wiese errichtete. Da er schon früh an die Vorteile einer Konsolidierung in der Stahlindustrie glaubte, wagte er 1989 mit der Anmietung und anschließenden Übernahme eines Stahlunternehmens in Trinidad & Tobago den ersten internationalen Schritt. Es folgte die Expansion nach Mexiko, in die USA, nach Deutschland, Kasachstan und in mehrere osteuropäische Länder. Im Jahr 2004 legte Mittal seine beiden Stahlunternehmen Ispat International und LNM Holdings zu Mittal Steel zusammen und stimmte gleichzeitig einer Fusion mit der International Steel Group aus den USA zu. Diese Kombination bedeutete, dass Mittal Steel das größte Stahlunternehmen der Welt wurde, eine Position, die 2006 noch weiter gestärkt wurde, als Mittal Steel und Arcelor vereinbarten, zu ArcelorMittal zu fusionieren. Herr Mittal ist weithin anerkannt für seinen unternehmerischen und geschäftlichen Erfolg und hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Er sitzt im Vorstand von Goldman Sachs. Aditya Mittal kam 1997 von der Credit Suisse zu Ispat International, wo er im Bereich Investment Banking tätig war. Seine erste Aufgabe war es, den Börsengang von Ispat International an der New Yorker Börse zu betreuen. Anschließend wurde er Leiter des Bereichs M&A und leitete die Expansion des Unternehmens nach Osteuropa. Als CFO von LNM Holdings leitete er den Zusammenschluss von Ispat International mit LNM zur Mittal Steel, deren CFO er wurde. Er erkannte die Möglichkeit, Arcelor und Mittal Steel zu kombinieren und leitete das Fusionsangebot, das in der Gründung von ArcelorMittal gipfelte. Neben seiner Tätigkeit als CFO von ArcelorMittal übernahm er auch operative Verantwortung, zunächst als CEO ArcelorMittal Americas und dann als CEO von ArcelorMittal Europe. Im Jahr 2018 wurde er zum Präsidenten ernannt.

Genuino Christino kam zu Cia. Belgo Mineira in Brasilien (derzeit ArcelorMittal Brasilien) im Jahr 2003 von KPMG, wo er über 10 Jahre lang als externer Wirtschaftsprüfer und Berater in Brasilien und in Großbritannien tätig war. Er wurde 2009 an unseren Hauptsitz in Luxemburg versetzt und hat nach und nach weitere Aufgaben im Finanzbereich übernommen, bis er 2016 zum Head of Finance wurde. Er hat eng mit Aditya bei der Entwicklung und Umsetzung der Finanzstrategie des Konzerns zusammengearbeitet.

(Quelle: ArcelorMittal)

 

 

Lakshmi N. Mittal - Photo: ArcelorMittal
Photo: ArcelorMittal

Schlagworte

ArcelorMittalPersonalien

Verwandte Artikel

Entladung des Eisenschwamms in Eisenhüttenstadt mit dem DryTainer von Innofreight
28.02.2024

Freie Fahrt für Eisenschwamm

ArcelorMittal Deutschland hat erfolgreich einen ersten Testwaggon aus Hamburg mit dem Vorprodukt Eisenschwamm, auch bekannt als DRI - Direct Reduced Iron, für die Produk...

Anlagen ArcelorMittal Bremen Bund CO2 CO2-Emissionen Container DB Cargo Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Einsatzstoffe Eisenhüttenstadt Eisenschwamm Emissionen Energie Entwicklung Erdgas EU EU-Kommission Hochofen IBU Industrie Innofreight Klima Koks Konverter Lieferketten Logistik Partnerschaft Presse Produktion Rohstoffe Stahl Stahlherstellung Stahlindustrie Stahlproduktion Transformation Transport Umwelt Unternehmen Vertrieb Wasserstoff Wettbewerb Wirtschaft Wirtschaftsminister
Mehr erfahren
Thomas Bünger (CEO ArcelorMittal Bremen und Eisenhüttenstadt), Reiner Blaschek (CEO von ArcelorMittal Europe – Flat Products), Andreas Bovenschulte (Bürgermeister Bremen), Volker Stahmann (IG Metall Bremen), Robert Habeck (Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz), Mike Böhlken (Betriebsratsvorsitzender bei ArcelorMittal Bremen). (Fotos: Kerstin Rolfes)
06.02.2024

Bund kündigt Förderung für ArcelorMittal an

Die Bundesregierung kündigt Förderung der Dekarbonisierungsprojekte von ArcelorMittal in Bremen und Eisenhüttenstadt mit mehr als einer Milliarde Euro an – vorbehaltlich...

Anlagen ArcelorMittal Berlin Brandenburg Bremen CO2 Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Eisenhüttenstadt Eisenschwamm Emissionen Energie Erdgas EU Finanzierung Förderung IG Metall Industrie ING Investition Klima Klimaneutraler Stahl Klimaschutz Politik Produktion Recycling Schrott Stahl Stahlherstellung Stahlproduktion Strategie Transformation USA Wasserstoff Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
Herzstück der Steelanol-Anlage – die Bioreaktoren, in denen Ethanol hergestellt wird.
14.12.2023

Steelanol CCU Werk produziert erstmals Ethanol

Im November 2023 wurde im Steelanol-Werk auf dem Gelände von ArcelorMittal im belgischen Gent erstmals Ethanol im industriellen Maßstab hergestellt. Das Projekt basiert a...

Anlagen ArcelorMittal CO2 Dekarbonisierung Emissionen EU Hochofen Inbetriebnahme Industrie ING Innovation Investition Metallindustrie Partnerschaft Primetals Produktion Recycling Rohstoffe Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Umwelt Unternehmen USA Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Thomas Bünger wird zum 1. Februar 2024 die Nachfolge von Reiner Blaschek antreten.
29.11.2023

Thomas Bünger führt ArcelorMittal Bremen und Eisenhüttenstadt

Thomas Bünger wird zum 1. Februar 2024 die Nachfolge von Reiner Blaschek als CEO der Werke ArcelorMittal Bremen und Eisenhüttenstadt antreten.

ArcelorMittal Aufsichtsrat Bergbau Bremen Dekarbonisierung Deutschland Digitalisierung Eisenhüttenstadt Entwicklung EU Flachstahl Forschung ING Metallurgie Russland Stahl Stahlherstellung Studie TU Bergakademie Freiberg Unternehmen
Mehr erfahren
Hasso Haibach wird neuer CEO
06.11.2023

Hasso Haibach neuer CEO bei Becker Stahl-Service

Mit Wirkung zum 1. November 2023 ist Hasso Haibach zum neuen CEO der Becker Stahl-Service GmbH berufen worden. Er folgt auf Guido Kerkhoff, der die Position interimistisc...

Aluminium ArcelorMittal Becker Stahl-Service GmbH Deutschland Entwicklung EU Flachstahl Frankreich Kerkhoff Service Stahl Technik Umformtechnik Unternehmen USA Vertrieb Zusammenarbeit
Mehr erfahren