Unternehmen Foto der Woche
Zug und Eisenbahn der ArcelorMittal Infrastructure Canada G.P. - Foto © CNW Group/ArcelorMittal Exploitation minière Canada s.e.n.c.
18.12.2020

Die Eisenerz-Eisenbahnstrecke von ArcelorMittal in Kanada

Im Dezember 2020 feiert ArcelorMittal Infrastructure Canada den 60. Jahrestag seiner Eisenbahn, die die Mont-Wright-Mine mit dem Seehafen in Port-Cartier verbindet. Diese Eisenbahn wurde am 10. Dezember 1960 eingeweiht und stellte damals einen wesentlichen Zugangsweg für die Entwicklung von Nord-Québec dar. Auch heute noch ist sie für die wirtschaftliche Vitalität der Region North Shore von Québec von entscheidender Bedeutung. Sechzig Jahre nach ihrer Einweihung ist die Eisenbahn von ArcelorMittal nach wie vor eine strategische Verbindung, die den Transport von jährlich mehr als 25 Millionen Tonnen Eisenerz zu den internationalen Märkten ermöglicht.  

"Unsere Eisenbahn ist das Herzstück der reichen Geschichte unseres Unternehmens in Québec. Sie ist ein integraler Bestandteil des Erbes der Provinz und wir sind stolz darauf, wie weit wir in den letzten 60 Jahren gekommen sind. Ich begrüße das Fachwissen unserer Mitarbeiter, die auf sichere und kompetente Weise den Betrieb, die Instandhaltung und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Bahn sicherstellen", erklärte Mapi Mobwano, Vorsitzender des Managementkomitees von ArcelorMittal Infrastructure Canada.  

Das Team von ArcelorMittal Infrastructure Canada, das den Betrieb der Anlage sowie den Betrieb des Seehafens Port-Cartier sicherstellt, umfasst über 600 spezialisierte Mitarbeiter. Der Transport von täglich 75.000 Tonnen Eisenerz auf einer einzigen Bahnstrecke ist immer wieder eine große Herausforderung. "Die technologischen Fortschritte, die wir kontinuierlich integrieren, machen sie zu einer Anlage von Weltklasse, auf die wir alle stolz sein können", fügte Michael LaBrie, General Manager, ArcelorMittal Infrastructure Canada, hinzu.  Die 420 km lange ArcelorMittal-Bahn ist eine wahre Meisterleistung der Technik und Konstruktion. Die Hälfte der Strecke sind Kurven, außerdem 20 Brücken, 5 Tunnel und 19 Anschlussgleise. Heutzutage besteht ein Zug aus 210 Waggons und ist mehr als zwei Kilometer lang, was den Einsatz von drei Lokomotiven erfordert.  

ArcelorMittal ist nicht nur der größte Stahlproduzent der Welt sondern auch einer der fünf größten Produzenten von Eisenerzprodukten weltweit. ArcelorMittal Infrastructure Canada G.P. ("AMIC") und ArcelorMittal Mining Canada G.P. ("AMMC") sind zwei komplementäre Unternehmen, die an der Nordküste von Québec tätig sind. AMIC stellt den Transport von Eisenerz-Konzentrat zwischen Mont-Wright und Port-Cartier sicher und betreibt einen Seehafen in Port-Cartier, um die Produkte von AMMC in vier Kontinente zu transportieren und zu verschiffen. AMMC produziert Eisenerzkonzentrat und -pellets für die Stahlherstellung. Die beiden Unternehmen beschäftigen etwa 2.500 Mitarbeiter, was ArcelorMittal zum größten Arbeitgeber in der North Shore Region macht.

Schlagworte

ArcelorMittalEisenerzeKanadaSchienen

Verwandte Artikel

Anne-Marie Großmann
14.01.2021

Anne-Marie Großmann verstärkt die Geschäftsführung der GMH Gruppe

Dr. Anne-Marie Großmann tritt in die Geschäftsführung der GMH Holding GmbH ein. Ihren bisherigen Platz im Aufsichtsrat, dem sie seit 2014 angehörte, soll Quirin Großmann...

Anlagen Anlagenbau Anlagentechnik Aufsichtsrat EU Geschäftsführung GMH Großmann Instandhaltung Montage Personalien Schienen Technik Unternehmen
Mehr erfahren
Im Hochofen in Eisenhüttenstadt soll künftig Erdgas eingesezt werden
06.01.2021

Weniger CO2: ArcelorMittal Eisenhüttenstadt und VNG kooperieren bei Hochofenumstellung

ArcelorMittal und der Erdgaslieferant VNG Handel & Vertrieb kooperieren künftig miteinander, um die Produktion von Stahlerzeugnissen am Standort Eisenhüttenstadt nachhalt...

ArcelorMittal CO2 CO2-Reduzierung Hochofen VNG AG
Mehr erfahren
Integriertes Hüttenwerk Ilva (Tarent, Süditalien)
11.12.2020

ArcelorMittal und Italien haben Staatsbeteiligung am Stahlunternehmen Ilva besiegelt

Das Staatsunternehmen Invitalia wird sich in zwei Tranchen an AM InvestCo beteiligen. Der Investitionsplan sieht unter anderem den Bau eines Elektrostahlwerks und Arbeits...

ArcelorMittal Elektrostahlwerk Ilva Italien Stahl Stahlunternehmen Stahlwerk Unternehmen
Mehr erfahren
Werk Eisenhüttenstadt
24.11.2020

ArcelorMittal Eisenhüttenstadt und DB Cargo schließen langfristigen Vertrag

ArcelorMittal und die DB Cargo haben am 14. Oktober 2020 einen Zehnjahresvertrag über den Transport und den Umschlag von Rohstoffen unter Einsatz innovativer Technologie...

ArcelorMittal DB Cargo Eisenhüttenstadt Rohstoffe Transport Umschlag
Mehr erfahren
Michael Westhagemann, Wirtschaftssenator in Hamburg
19.11.2020

Grüner Stahl: Bundesumweltministerin Schulze und Wirtschaftssenator Westhagemann bei ArcelorMittal Hamburg

ArcelorMittal investiert in neue Technologien in der Stahlproduktion, um bis 2050 klimaneutral zu werden. Bis zum Jahr 2030 will der weltgrößte Stahlhersteller die CO2-Em...

ArcelorMittal CO2 CO2-Emissionen CO2-Reduzierung grüner Stahl
Mehr erfahren