Unternehmen News
Eine Geradeausziehmaschine von EJP Italmec für hochgekohlte Drähte - Photo: : EJP Italmec
27.01.2021

EJP expandiert in der internationalen Drahtindustrie

Vollständiges Portfolio von Maschinen vom Walzdraht bis zum fertigen Coil

Die EJP Maschinen GmbH mit Sitz in Baesweiler bei Aachen hat im Dezember 2020 eine substantielle Beteiligung an der Italmec Sp. Z o.o. aus Katowice / Polen übernommen. So komplettiert die EJP Gruppe mit Drahtziehmaschinen für kohlenstoffhaltige Drähte ihr Produktspektrum und liefert vollständige Produktionslinien für die gesamte Prozesskette vom Walzdraht bis zum fertigen Coil aus einer Hand.

Bereits im Frühjahr 2020 hatte EJP gemeinsam mit Lothar Köppen die EJP WIRE Technology gegründet, die Maschinen und die dazugehörige Prozesstechnologie für die Vorbehandlung von Draht liefert. Gleichzeitig war EJP mit dem polnischen Maschinenbauunternehmen Italmec eine Kooperation für die Vermarktung von Drahtziehlinien eingegangen.

Die Zusammenarbeit hat sich so positiv entwickelt, dass Italmec jetzt ein Unternehmen der EJP Gruppe ist. Außerdem kommt im Januar die Beteiligung an der italienischen WWM Technology Srl. in Conselve/Padua/Italien hinzu, die auf Produktionsanlagen für die Herstellung von Schweißdrähten spezialisiert ist.

Jacques Paraskevas, der Geschäftsführende Gesellschafter der EJP Maschinen GmbH, sieht sein Engagement in den beiden Firmen als weiteren logischen Schritt hin zu Komplettlösungen für die Drahtindustrie: „In der Drahtsparte der EJP Gruppe kombinieren wir jetzt deutsches Engineering mit der Produktion in Katowice. Ab sofort liefern wir alle Maschinen für die vollständige Prozesskette der Herstellung von Draht mit moderner Technologie und in bester Qualität zu sehr attraktiven Preisen.“ Paraskevas ergänzt: „Im Jahr 2020 gab es viel Bewegung im internationalen Markt. Durch die Beteiligung an Italmec und WWM füllen wir eine Lücke, die im vergangenen Jahr entstanden war. In der Drahtindustrie sind wir jetzt einer der wenigen Anbieter, die Komplettanlagen für die gesamte Prozesskette „Draht“ herstellen und gleichzeitig über ein weltweites Vertriebs- und Servicenetz verfügen. Außerdem nutzen wir Synergien zwischen der Drahtindustrie und unserem traditionellen Schwerpunkt „Stangen, Rohre und Profile“, denn viele unserer Kunden produzieren sowohl Draht als auch andere Langprodukte.“

EJP Wire Technology in Schwerte stellt Anlagen für die Vorbehandlung von Draht her, Italmec produziert Ziehmaschinen und Peripherieeinrichtungen, EJP Tosca liefert Strahlanlagen, EJP Italy Stumpfschweißmaschinen für Draht, WWM ist weiterhin auf Maschinen für die Produktion von Schweißdraht fokussiert. Die EJP Maschinen GmbH stellt nach wie vor Maschinen für die Herstellung von Stangen, Rohren und Profilen her und koordiniert die weltweiten Vertriebs- und Serviceaktivitäten.

Italmec bleibt nach wie vor der Produktionsstandort für alle Drahtziehmaschinen – sowohl für niedrig- als auch für hochgekohlte Stähle wie zum Beispiel für Federdraht. Der Unternehmensgründer und Mitgesellschafter Daniele Costantin und Thomas Voß als Vertriebsleiter sind die kompetenten Ansprechpartner.

(Quelle: EJP Maschinen GmbH / VIP Kommunikation)

Schlagworte

DrahtEJPItalmec Sp. z o.o.Polen

Verwandte Artikel

Top12 garantiert eine viermal höhere Beständigkeit gegenüber Chloriden als herkömmlicher Betonstahl.
06.01.2022

Viermal beständiger gegen Chloride

Karbonatisierung und ständige Tausalzbelastung erhöhen die Kosten für die Instandhaltung von Bauwerken enorm.

Bauindustrie Bauwerk Betonstahl Brücke Bund CO2 Draht EU Industrie ING Instandhaltung Messe Sanierung Spezialstahl Stabstahl Stahl Steeltec Swiss Steel Group Unternehmen USA Walzen Warmwalzen
Mehr erfahren
20.12.2021

So grün sind wire und Tube 2022

Wie grün sind die Branchen der Draht-, Kabel- und Rohrindustrien? Wie nachhaltig produzieren sie und wie umweltschonend ist der Umgang mit den verwendeten Materialien?

Anlagen Draht Energie Energieeffizienz Essen EU Industrie ING Messe Messe Düsseldorf Nachhaltigkeit Produktion Tube Umwelt Unternehmen Wettbewerb Wire Wirtschaft
Mehr erfahren
Der Produktionsprozess für die Bandverzinkung der Wuppermann-Gruppe, wird bis 2025 an allen Standorten zu 100 Prozent CO2-neutral sein.
08.12.2021

Strategischer Maßnahmenplan für den Klimaschutz

Der Leverkusener Stahlverarbeiter Wuppermann legt beim Klimaschutz ambitionierte und konkrete Ziele vor.

Anlagen Bandverzinkung CO2 CO2-neutral Energie Energieeffizienz EU Fraunhofer Industrie ING Klima Klimaschutz Nachhaltigkeit Polen Produktion Produktionsprozess Recycling Stahl Unternehmen Wettbewerb Wuppermann Wuppermann AG
Mehr erfahren
24.11.2021

Übernahme von Condesa Tubos S.L. abgeschlossen

Die Werke von Zalain Transformados (Lesaka, Navarra), Mecanizados de Zalain (Lesaka, Navarra), Perfiles de Precisión (Berrioplano, Navarra), Condesa Fabril (Legutio-Villa...

2016 ArcelorMittal Automobil Deutschland Energie EU Frankreich Industrie Polen Produktion Rohre Spanien Stahl Unternehmen
Mehr erfahren
20.11.2021

wire China 2022

Unter Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen zur Pandemieprävention fand 2020 die wire China erfolgreich in Shanghai/China statt.

Anlagen Automobil Bauindustrie China Draht Energie Energiewirtschaft EU Industrie ING Ltd Ltd. Messe Messe Düsseldorf Shanghai Technik Tube Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren