Unternehmen News
Photo: ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi GmbH
03.02.2021

ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi GmbH beendet Großreparatur und startet mit neuen Investitionen ins Jahr

Demontieren, reparieren, wieder montieren – die letzten Wochen des vergangenen und die ersten des neuen Jahres stehen bei FERALPI STAHL traditionell ganz im Zeichen von Großreparaturen und Instandsetzungen. Schließlich werden im Riesaer Werk jährlich rund eine Millionen Tonnen Stahlerzeugnisse produziert.

„Um in dieser Größenordnung verlässlich und leistungsstark zu arbeiten, nehmen wir regelmäßig alles genau unter die Lupe, reinigen, tauschen aus und erneuern" sagt CEO Christian Dohr. Dafür ruhte das Stahlwerk vom 21. Dezember bis 25. Januar, das Drahtwerk bis 3. Januar und das Walzwerk bis 18. Januar.

Nachdem die verarbeitenden Anlagen nach ihrer Stilllegung ausreichend abgekühlt waren, konnten die Arbeiten beginnen. Es wurden beispielsweise Absaugleitungen erneuert, die Schrottplatzwand saniert, die Schlackenbeete für Ofen- und Pfannenschlacke rekonstruiert, Rekuperationsrohre für die Luftvorwärmung an den Pfannenfeuern installiert, die Pfannenfeuer selbst einer Revision unterzogen und Seilrollen gewechselt.

„Zudem starten wir mit mehreren Investitionen ins Jahr 2021", so Dohr. „Im Schmelzhaus ist ein neuer Schrotteinsatzkran hinzugekommen, am Ende der Walzstraße geht unsere Drahtbindezone nach zwei Jahren Projekt- und Bauzeit an den Start, und im Drahtwerk nehmen wir die neue Versaline-Anlage zur Herstellung von Listenmatten in Betrieb. Mit dieser neuen Technik sind wir bestens für ein produktives und effizientes Jahr aufgestellt."

(Quelle: ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi GmbH)

Schlagworte

ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi GmbHInstandhaltungModernisierung

Verwandte Artikel

Neue Kantenfräsanlage: Zukunftsweisende Investition stärkt Offshore-Wind-Strategie von Dillinger
30.06.2021

Dillinger Gruppe stärkt ihre Offshore-Wind-Strategie

Dillinger France produziert mit einer neuen Kantenfräsanlage derzeit seinen ersten Auftrag für kantenbearbeitete Bleche für Offshore-Windanlagen.

Blechbearbeitung Dillinger France Modernisierung Offshore-Wind-Strategie SHS – Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Mehr erfahren
NUCOR-JFE MEXICO produziert nun auf der neuen von der SMS group gelieferten und für eine Jahreskapazität von 400.000 Tonnen ausgelegten Feuerverzinkungslinie hochwertige Stahlbänder für die Automobilindustrie.
21.06.2021

Stahlbleche für die Automobilindustrie

NUCOR-JFE STEEL MEXICO hat der SMS group die Endabnahme für die neue in Silao, Mexiko, errichtete kontinuierliche Feuerverzinkungslinie erteilt.

Feuerverzinkungsanlage Japan JFE Steel Corporation Modernisierung Nucor Corporation NUCOR-JFE STEEL MEXICO SMS group USA
Mehr erfahren
18.06.2021

Spatenstich für mehr Kapazitäten

Der Stahlgroßhandel Jacob Bek baut seine Kapazitäten im Servicebereich weiter aus und investiert in eine hochmoderne neue Mehrstreifenquerteilanlage.

Deutschland Jacob Bek Mehrstreifenquerteilanlage Modernisierung Neubau Thyssenkrupp Materials Services
Mehr erfahren
Panzhihua Steel & Vanadium ist mit der von SMS modernisierten 1.450-mm-Warmbreitbandstraße gut gerüstet, um zukünftig hochfestes und dünnes Warmband herzustellen zu können.
14.06.2021

Umbau der Warmbreitbandstraße

Umbau der Warmbreitbandstraße zur Produktionserhöhung und Erweiterung des Produktspektrums um hochfestes und dünnes Warmband.

Modernisierung Panzhihua Steel & Vanadium SMS group Warmbreitbandstraße
Mehr erfahren
Aktueller BOF-Konverter Nr. 2 bei ArcelorMittal Zenica
14.06.2021

ArcelorMittal Zenica bestellt neuen Konverter

Im April erhielt Primetals Technologies von dem bosnischen Stahlerzeuger ArcelorMittal Zenica d.o.o. den Auftrag, das Gefäß des BOF-Konverters Nr. 2 zu ersetzen und die d...

ArcelorMittal BOF-Konverter GrappS Konverter Modernisierung Primetals
Mehr erfahren