Unternehmen News
Planung der Anlage für die Produktion von Lithium-Chemikalien in Batteriequalität - Photo: SMS group
29.09.2020

Front-End-Engineering und Design (FEED) für erstes europäisches Lithium-Batteriechemikalien-Werk geliefert

Geomet s.r.o., ein Joint Venture zwischen dem australischen Explorations- und Projektentwicklungsunternehmen European Metals (Frankfurt: E861; ASX:EMH; AIM:EMH) und dem tschechischen Energieriesen CEZ (PSE:CEZ; WSE:CEZ), hat die SMS group als führenden Engineeringpartner für die Erzaufbereitung und die Produktion von Lithium-Chemikalien in Batteriequalität für das neue Werk im tschechischen Cinovec beauftragt.

Das neue Werk, welches unter Einhaltung strengster Umwelt-standards entweder rund 22.500 Tonnen pro Jahr an Lithiumcarbonat oder rund 25.000 Tonnen pro Jahr an Lithiumhydroxid (jeweils in Batteriequalität), sowie Zinn- und Wolframkonzentrate aus einem Rückgewinnungskreislauf für Nebenprodukte produzieren soll, stellt ein weiteres wichtiges Glied in einer von Importen unabhängigen europäischen Batteriewertschöpfungskette dar.

SMS group wird hierfür die gesamte Prozesskette von der mechanischen Erzaufbereitung, über die Konzentratlogistik bis hin zur extraktiven Metallurgie verfahrenstechnisch und anlagenbaulich abbilden.

Die SMS group wird im Zuge eines FEED (Front-End-Engineering und Design) unter anderem folgende Leistungen erbringen:

  • Prozessentwicklung und -integration ab Erzbrecher in der Mine bis hin zur Produktion von fertigem Lithiumcarbonat für Batterie- und Kathodenhersteller
  • Alle Prozessstufen - mechanische Erzaufbereitung, Röstung, Laugung und Reinigung
  • Die gesamte Lithium-Prozesstechnologie, sowie die Rückgewinnungsstufen für Zinn- und Wolframkonzentrate

Das FEED soll als Basis für die Abgabe eines verbindlichen Festpreisangebotes für die schlüsselfertige Errichtung der Anlage als EPC-Lieferant (EPC: Engineering – Procurement – Construction) dienen. Darin eingeschlossen sind Verfahrensgarantien sowie Garantien für die Einhaltung der Spezifikationen für Lithium-Chemikalien in Batteriequalität.

„Wir haben uns in den letzten Jahren eine sehr gute Position im schnell wachsenden Segment der Batterie- und Technologiemetalle erarbeiten können, sind mit dem Vorhaben in Cinovec seit Jahren bestens vertraut, und sind stolz darauf, dass sich Geomet für die SMS group als Engineeringpartner für das FEED entschieden hat“, sagte Herbert Weissenbaeck, bei SMS group für die Strategische Projektentwicklung zuständig, anlässlich der Vertragsunterzeichnung.


Vor dem Hintergrund, dass sich aktuell in Europa ca. 200 GWh pro Jahr an Lithium-Ionen-Batterieproduktionskapazität in Planung oder Bau befinden, und man für ein GWh Batteriekapazität rund 800 Kilogramm Lithiumcarbonat benötigt, deckt das von Geomet in dieser ersten Projektphase geplante Produktionsvolumen lediglich einen geringen Teil des in Europa mittelfristig entstehenden Bedarfs ab. Aus diesem Grund geht man bei der SMS group davon aus, dass in Europa, sozusagen vor der eigenen Haustür, mit einem Anstieg der Projektaktivitäten im Bereich Lithium-Batteriechemikalien zu rechnen ist. Mit der Aufnahme der Engineeringarbeiten für die Förderung von Europas größtem Lithium-Erzvorkommen, übernimmt die SMS group eine führende Position in einem sich schnell entwickelnden Industriezweig.

„Gerade, wenn Metallurgie von der Stange nicht mehr ausreicht, um einem unkonventionellen Erz mit vertretbarem wirtschaftlichem Aufwand und geringstmöglichem umwelttechnischem Fußabdruck seine wertvollen Inhalte abzuringen, können wir auf Basis unseres breiten Technologieportfolios und Know-hows sowohl im Pyro- als auch im Hydrometallurgischen Bereich regelmäßig aus dem Vollen schöpfen, und unseren Kunden im Technologiemetallsektor optimierte, integrierte Lösungen anbieten.“

Nachdem die SMS group erst vor kurzem über die Beteiligung am Lithium-Ionen-Batterie-Recycler Primobius GmbH in den Batterie-Wertschöpfungskreislauf eingestiegen ist, wird das Aktivitäts-spektrum mit diesem Auftrag in den Bereich Anlagenbau für die Herstellung von Elektrolyten für Lithium-Ionen-Batterien ausgedehnt.

(Quelle: SMS group)

Schlagworte

SMS group

Verwandte Artikel

Nordeingang, Entrance north, Arrival, Ankunft
25.06.2022

wire und Tube 2022 - Nachhaltigkeit vieldiskutiertes Thema

1.822 Aussteller aus über 50 Ländern kamen vom 20. bis 24. Juni 2022 nach Düsseldorf, um auf 93.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche technologische Highlights aus ihren B...

Anlagen ArcelorMittal Automation Deutschland Draht Düsseldorf Edelstahl Energie Energiewende Essen EU Frankreich Handel Indien Industrie ING Innovation Investition Italien Japan Kanada Klima Konferenz Messe Nachhaltigkeit Niederlande Polen Rohrbearbeitung Rohre Salzgitter Salzgitter AG Schweden Service SMS SMS group SMS group GmbH Spanien Stahl Stahlhandel Stahlmarkt Stahlrohre Swiss Steel Group Taiwan Technik Thyssen thyssenkrupp Transformation Transformationsprozess Transport Tube Umformtechnik Unternehmen USA Veranstaltung Wasserstoff Weltwirtschaft Wirtschaft
Mehr erfahren
thyssenkrupp Uhde Chlorine Engineers wird eine 200 MW Elektrolyse-Anlage auf der Basis seines 20 MW Großmoduls für die alkalische Wasserelektrolyse fertigen
25.05.2022

Grüne Welle für die Stahlindustrie

An nichts weniger als einem historischen Technologiewechsel arbeitet die Stahlindustrie bereits.

Aluminium Anlagen Antrieb ArcelorMittal Automobil Bremen Bund CO2 CO2-Emissionen CO2-neutral Dekarbonisierung Deutschland Digitalisierung Dillinger Direktreduktion Draht Eisenerze Elektrolyse Emissionen Energie Energiewende Energiewirtschaft Entwicklung Erdgas EU Flachstahl Hochofen Industrie ING Investition Klima Kokerei Koks Kooperation Lieferung Messe Offshore Paris Paul Wurth Produktion Prozessgase Reduktionsmittel Roheisen Saarstahl Salzgitter Salzgitter AG SMS SMS group Stahl Stahlherstellung Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Thyssen thyssenkrupp Transformation Tube Uniper Unternehmen Vereinbarung Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wasserstofftechnologie Werkstoff Werkstoff Stahl Wettbewerb Wilhelmshaven Windpark Wire Wirtschaft Wurth
Mehr erfahren
13.05.2022

Nachhaltig, klimafreundlich, grün

Eine Branche im Umbruch: Klimafreundliche Stahlerzeugung, Grüne Transformation, angepasste Recyclingprozesse und der Umgang der Industrien mit weltpolitischen Krisen und...

ArcelorMittal Benteler Bund Düsseldorf Edelstahl Energie Essen EU Grüne Transformation Handel Industrie ING Klima Messe Recycling Rohre Salzgitter Salzgitter AG Service SMS SMS group SMS group GmbH Stahl Stahlerzeugung Stahlhandel Stahlmarkt Stahlrohre Swiss Steel Group Thyssen thyssenkrupp Transformation Tube Unternehmen Verlag Wasserstoff Wire Wirtschaft
Mehr erfahren
02.05.2022

Auftrag für den Bau eines neuen Hochofens gewonnen

Jindal United Steel Limited hat SMS group mit dem Bau eines neuen Hochofens am Standort Kalinganagar in Indien beauftragt.

Anlagen Auftragserteilung Automation Edelstahl Eisenerze Elektrolichtbogenofen EU Gasreinigung Gusseisen Hochofen Inbetriebnahme Indien ING Jindal Stainless Lichtbogenofen Paul Wurth Produktion Prozesssteuerung Roheisen Schlacke SMS SMS group Stahl Stahlwerk Steuerung Unternehmen Wurth
Mehr erfahren
•	Gruppenbild von links nach rechts, vorn: Henrik Lehnhardt (Geschäftsführer und Arbeitsdirektor Outokumpu Nirosta GmbH), Britta Oellers (Mitglied des Landtages NRW), Hasim Cantürk (Vorsitzender des Outokumpu Betriebsrats in Krefeld) und Angelika Brünsing (Mitglied des Krefelder Stadtrats). Hintere Reihe: Paul Schlimgen (Outokumpu, SVP-Head of Customer Experience & Digital Sales), Stefan Erdmann (Outokumpu Chief Technology Officer & Group Sustainability), Thilo Forkel (Kreisvorsitzender CDA Krefeld), Michael Landskron (Referent im Landtag NRW), Dr. Cem Kurutas (Geschäftsführer Outokumpu Nirosta GmbH und Werksleiter Krefeld) und Wolfgang Lueg (Vorsitzender des Bürgervereins Krefeld-Fischeln)
22.04.2022

Vertreter der CDU-Landtagsfraktion NRW zu Gesprächen bei Outokumpu in Krefeld

Am 20. April 2022 trafen sich im Krefelder Outokumpu Werk Mitglieder der CDU-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen mit Vertretern des Unternehmens zu Gesprächen über Theme...

3D-Druck Anlagen Automobil CO2 Edelstahl Entwicklung EU Industrie ING Investition Klima Klimaziel Kooperation Krefeld Modernisierung Nachhaltigkeit NRW Outokumpu Produktion Pulver Rohstoffe Schrott SMS SMS group Stahl Stahlindustrie Strategie Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren