Panorama
Seit Samstag den 9. Mai ist die Galerie der Stahlfiguren Berlin wieder geöffnet - Foto: jcomp/Freepik
15.05.2020

Galerie der Stahlfiguren Berlin wieder geöffnet

Autos, Tiere, Fabelwesen und Charaktere – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! 

Seit Samstag den 9. Mai ist die Galerie der Stahlfiguren Berlin wieder geöffnet und lädt zum ersten Ausflug nach der Quarantäne ein, natürlich nur mit Maske, wie die Superhelden. Am Standort Berlin gibt es über 50 Kunstwerke aus Altmetall zu bestaunen.

Die Gallery of Steel Figures ist die erste und einzige Ausstellung der Welt, für die 120 Künstler Altmetall, von ausrangierten Autoteilen, über Zahnräder, zu Muttern und Schrauben in fantastische Skulpturen verwandeln. Die Idee kam “Jose” Mariusz Olejnik 2011 auf dem Schrottplatz “Skup Zlomu przy Czolgu” in Pruszkow in der Nähe von Warschau. Die Figuren schweißten die Künstler in bis zu 7.000 Stunden Handarbeit zusammen. Sie sind teilweise doppelt so groß wie ein ausgewachsener Mann und bis zu 1.000 kg schwer. 

Gallery of Steel Figures

Schlagworte

AltmetallRecycling

Verwandte Artikel

Edelstahl made by Outokumpu
14.02.2024

Outokumpu liefert CO₂-reduzierten Stahl an V-ZUG

Outokumpu, ein führendes Unternehmen für nachhaltige Edelstahlprodukte, schließt sich mit V-ZUG, einem Schweizer Hersteller hochwertiger Haushaltsgeräte, zur Vereinbarung...

Australien China CO2 CO2-Emissionen Dekarbonisierung Deutschland Edelstahl Emissionen Energie Entwicklung EU Finnland Gesellschaft Industrie ING Investition Klima Klimaziel Klimaziele Lieferung Nachhaltigkeit Produktion Recycling Rohstoffe Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Unternehmen USA Vereinbarung Vertrieb Walzwerk Werkstoff Werkstoffe Wettbewerb Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Thomas Bünger (CEO ArcelorMittal Bremen und Eisenhüttenstadt), Reiner Blaschek (CEO von ArcelorMittal Europe – Flat Products), Andreas Bovenschulte (Bürgermeister Bremen), Volker Stahmann (IG Metall Bremen), Robert Habeck (Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz), Mike Böhlken (Betriebsratsvorsitzender bei ArcelorMittal Bremen). (Fotos: Kerstin Rolfes)
06.02.2024

Bund kündigt Förderung für ArcelorMittal an

Die Bundesregierung kündigt Förderung der Dekarbonisierungsprojekte von ArcelorMittal in Bremen und Eisenhüttenstadt mit mehr als einer Milliarde Euro an – vorbehaltlich...

Anlagen ArcelorMittal Berlin Brandenburg Bremen CO2 Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Eisenhüttenstadt Eisenschwamm Emissionen Energie Erdgas EU Finanzierung Förderung IG Metall Industrie ING Investition Klima Klimaneutraler Stahl Klimaschutz Politik Produktion Recycling Schrott Stahl Stahlherstellung Stahlproduktion Strategie Transformation USA Wasserstoff Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
Benteler Steel/Tube produzierte die CliMore®-Präzisionsstahlrohre auf der gemeinsam mit dem Kunden Stabilus im Jahr 2022 eingeweihten Ziehlinie am Standort Paderborn.
23.01.2024

Benteler liefert CliMore® Rohre aus grünem Stahl

Benteler liefert erstmals geschweißte CliMore®-Rohre der Kategorie Ambition an einen Kunden aus – die Stabilus-Gruppe, einer der weltweit führenden Anbieter von Motion-Co...

Anlagen CO2 Dekarbonisierung Elektrifizierung Elektrolichtbogenofen Elektrostahlwerk Emissionen Energie Essen EU Handel Hochofen Industrie ING Klima Lichtbogenofen Lieferung Nachhaltigkeit Recycling Rohre Schrott Service Stahl Stahlindustrie Stahlrohre Stahlwerk Tube Wasserstoff Wirtschaft
Mehr erfahren
Tom Beyer (links) und Dr. Alexander Beel mit dem jüngst erteilten TÜV-Zertifikat.
17.01.2024

cunova: TÜV-Zertifikat für den PCF von Kokillenrohren

Die cunova GmbH, weltweit führendes Unternehmen in der Herstellung von Produkten aus Kupfer und Kupferlegierungen, hat das TÜV-Zertifikat für den Product Carbon Footprint...

Digitalisierung Emissionen Entwicklung Essen EU Industrie ING Klima Legierungen Nachhaltigkeit Produktentwicklung Produktion Recycling Rohre Stahl Stahlwerk Studie Tube Umwelt Unternehmen Verkauf Vertrieb Zertifikat
Mehr erfahren
Hauptgeschäftsführer Thomas Junker
10.01.2024

BDSV: Hauptgeschäftsführer Thomas Junker tritt ab

Die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen e. V. (BDSV) gibt bekannt, dass die Zusammenarbeit mit Hauptgeschäftsführer Thomas Junker zum...

Bund DSV Essen EU ING Recycling Schulung Stahl Transformation Unternehmen USA Zusammenarbeit
Mehr erfahren