Unternehmen News
Photo: Liberty Steel Group
26.05.2021

LIBERTY Steel Group beschleunigt Refinanzierung und Restrukturierung in Australien und Großbritannien

LIBERTY Steel Group  gibt bekannt, dass sich Sanjeev Gupta und sein neu gebildetes Restrukturierungs- und Transformationskomitee nach sehr konstruktiven und produktiven Treffen am Wochenende in Dubai in fortgeschrittenen Gesprächen mit Credit Suisse Asset Management (CS) befinden, um ein formelles Stillhalteabkommen für das LIBERTY Primary Metals Australia Geschäft zu erreichen, während eine Refinanzierung abgeschlossen wird, die die vollständige Rückzahlung an Credit Suisse Asset Management vorsieht.

Beide Parteien machten auch bedeutende Fortschritte bei der Vereinbarung eines Rahmens zur Lösung des verbleibenden Darlehens der GFG Alliance bei der CS. Dies beinhaltet die Identifizierung einer positiven Lösung, die es LIBERTY ermöglicht, die Restrukturierung und Refinanzierung seiner britischen Aktivitäten abzuschließen, tausende von Arbeitsplätzen zu erhalten und die Erfüllung seiner Vision zu stützen, eine führende Rolle bei der Dekarbonisierung der britischen Stahlindustrie zu spielen.

Als Teil dieser Restrukturierung wird LIBERTY den Verkauf seines Geschäftsbereichs für Luft- und Raumfahrt- sowie Speziallegierungen in Stocksbridge anstreben, der zwar ein einzigartiges, hochqualitatives Geschäft ist, das Großkunden in der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie und anderen technologisch anspruchsvollen Anwendungen bedient, aber nicht zum Kern der GREENSTEEL-Vision von LIBERTY gehört.

Dieser Verkauf wird es LIBERTY ermöglichen, sich auf die Entwicklung des Standorts Rotherham einschließlich der Elektrolichtbogenöfen zu einem wettbewerbsfähigen GREENSTEEL-Werk mit einer Jahreskapazität von 2 Millionen Tonnen zu konzentrieren, einem der größten in Europa. Das Werk wird einige der Millionen Tonnen Stahlschrott recyceln, die Großbritannien derzeit exportiert, um Qualitätsstahls für Großbritannien herzustellen, der derzeit teilweise importiert wird.

LIBERTY hat außerdem bereits den formellen Verkaufsprozess für LIBERTY Aluminium Technologies und LIBERTY Pressing Solutions eingeleitet und arbeitet mit den Hauptkunden dieser Werke zusammen, um ein tragfähiges Konzept für diese Unternehmen zu finden, die ebenfalls nicht zum Kernbereich von LIBERTYs Vision eines dekarbonisierten GREENSTEEL gehören.

Ein formeller Verkaufsprozess für den Standort Stocksbridge und seine nachgelagerten Werke, das Schmalbandwalzwerk in Brinsworth und Performance Steels in West Bromwich, wird in Kürze eingeleitet.

Die Berater von GFG, Alvarez & Marsal, werden beide Verkäufe begleiten.

(Quelle: Liberty Steel Group)

Schlagworte

Credit Suisse Asset ManagementLiberty Steel GroupRefinanzierungRestrukturierung

Verwandte Artikel

07.05.2021

LIBERTY Steel Group ernennt spezialisierte Vorstandsmitglieder

Die LIBERTY Steel Group hat am 5. Mai 2021 die Ernennung von vier erfahrenen Vorstandsmitgliedern bekannt gegeben, die die Restrukturierung und Refinanzierung von LIBERTY...

Liberty Steel Group Refinanzierung Restrukturierung
Mehr erfahren
18.02.2021

thyssenkrupp beendet Gespräche mit Liberty Steel

thyssenkrupp hat heute die Gespräche mit Liberty Steel über einen möglichen Erwerb von thyssenkrupp Steel Europe beendet. Eine Veräußerung des Stahlgeschäfts an Liberty S...

Liberty Steel Group Thyssenkrupp AG
Mehr erfahren
Renaud Moretti
02.02.2021

LIBERTY Steel Group ernennt Führungskräfte für europäische Standorte

Die LIBERTY Steel Group, Teil von Sanjeev Guptas GFG Alliance, gibt heute bekannt, dass sie ihr europäisches Managementteam mit der Ernennung von Renaud Moretti zum Gesch...

Liberty Steel Group Personalien
Mehr erfahren
Denise Timns
25.01.2021

LIBERTY Steel Group verstärkt den Aufsichtsrat

Ernennung von Denise Timns als Executive Director und Monica Middleton als Non-Executive Director

Liberty Steel Group Personalien
Mehr erfahren
20.01.2021

LIBERTY Steel übernimmt erstmals ein Werk in Polen

LIBERTY Steel Group steigt in den Pachtvertrag für das Stahlwerk Huta Częstochow ein und nimmt das Werk wieder in Betrieb

Liberty Steel Group
Mehr erfahren