News Technik
Photo: pixabay
20.01.2021

LIBERTY Steel übernimmt erstmals ein Werk in Polen

LIBERTY Steel Group steigt in den Pachtvertrag für das Stahlwerk Huta Częstochow ein und nimmt das Werk wieder in Betrieb
Die ersten Bleche wurden bereits gewalzt, wobei Brammen aus dem LIBERTY-Hüttenwerk in Ostrava (Tschechische Republik) verarbeitet wurden

Die LIBERTY Steel Group, ein Unternehmen von Sanjeev Guptas GFG Alliance, hat den Pachtvertrag für Huta Częstochowa, eines der größten Stahlwerke Polens, übernommen hat. Die Produktion wurde bereits wieder aufgenommen. Die ersten Bleche wurden im Werk gewalzt, wobei Stahl von LIBERTY Ostrava verwendet wurde.

Corween Investments (die in LIBERTY Częstochowa umbenannt wird) hat den Pachtvertrag für das Werk vom amtlich bestellten Verwalter des Werks bis Mitte 2021 übernommen. LIBERTY engagiert sich auch bei der Übernahme des Werkes auf der Grundlage des vom Gericht festgelegten Verkaufsprozesses.

Das Elektrolichtbogenofen des Stahlwerks Huta Częstochowa verfügt über eine Produktionskapazität von 700.000 t pro Jahr, wobei das Grobblechwalzwerk sogar 1,2 Million t pro Jahr verarbeiten kann.

LIBERTY ist davon überzeugt, dass die Übernahme Huta Częstochowa die Möglichkeit gibt, seine Position im europäischen Stahlsektor zu stärken. Das Werk wird auch von Synergien profitieren, die sich aus der geografischen Nähe zu den bestehenden Standorten von LIBERTY ergeben, insbesondere zu LIBERTY Ostrava in der Tschechischen Republik, sowie aus der Stärke der Verkaufs-, Marketing- und Vertriebsteams von LIBERTY in ganz Europa.

Sanjeev Gupta, Executive Chairman von GFG Alliance und LIBERTY Steel Group, kommentierte die Nachricht wie folgt: "Wir freuen uns sehr, unsere industrielle Expansion in Polen zu beginnen - einem Land mit einer langen und stolzen industriellen Tradition - und die Produktion in Huta Częstochowa wieder aufzunehmen. Ich möchte die 1.200 hochqualifizierten und engagierten Mitarbeiter des Werks in der LIBERTY Steel-Familie willkommen heißen und ihnen nach der schwierigen Situation im letzten Jahr eine gewisse Sicherheit geben. Wir haben einen starken Business-Plan für Huta Częstochowa und sind davon überzeugt, dass wir den Standort weiterentwickeln und ihn langfristig wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltig gestalten können."

Weitere Details zu LIBERTYs Entwicklungsplänen für die Huta Częstochowa werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

(Quelle: LIBERTY Steel Group)

Schlagworte

Liberty Steel Group

Verwandte Artikel

07.05.2021

LIBERTY Steel Group ernennt spezialisierte Vorstandsmitglieder

Die LIBERTY Steel Group hat am 5. Mai 2021 die Ernennung von vier erfahrenen Vorstandsmitgliedern bekannt gegeben, die die Restrukturierung und Refinanzierung von LIBERTY...

Liberty Steel Group Refinanzierung Restrukturierung
Mehr erfahren
18.02.2021

thyssenkrupp beendet Gespräche mit Liberty Steel

thyssenkrupp hat heute die Gespräche mit Liberty Steel über einen möglichen Erwerb von thyssenkrupp Steel Europe beendet. Eine Veräußerung des Stahlgeschäfts an Liberty S...

Liberty Steel Group Thyssenkrupp AG
Mehr erfahren
Renaud Moretti
02.02.2021

LIBERTY Steel Group ernennt Führungskräfte für europäische Standorte

Die LIBERTY Steel Group, Teil von Sanjeev Guptas GFG Alliance, gibt heute bekannt, dass sie ihr europäisches Managementteam mit der Ernennung von Renaud Moretti zum Gesch...

Liberty Steel Group Personalien
Mehr erfahren
Denise Timns
25.01.2021

LIBERTY Steel Group verstärkt den Aufsichtsrat

Ernennung von Denise Timns als Executive Director und Monica Middleton als Non-Executive Director

Liberty Steel Group Personalien
Mehr erfahren
18.08.2020

LIBERTY Steel Group erwirbt strategische französische Stahlunternehmen, um einen GREENSTEEL Schienen-Champion zu schaffen

Die LIBERTY Steel Group ("LSG"), ein Geschäftsbereich von Sanjeev Gupta's führender GFG-Allianz im Bereich der zukunftsfähigen Industrie, hatte Erfolg bei ihrem Angebot,...

Frankreich Liberty Steel Group Stahlunternehmen
Mehr erfahren