Fachbeitrag Technik
Die Unitechnik Automatisierungs GmbH hat für ArcelorMittal die hydraulischen Verspannantriebe an einer Streck-Biege-Richtanlage durch elektrische Antriebe ersetzt - Foto: Unitechnik
06.08.2019

Modernisieren statt teuer ersetzen

Bei dieser Veröffentlichung handelt es sich um eine Artikelvorschau aus unserer Fachzeitschrift STAHL + TECHNIK. Den vollständigen Artikel können Sie hier im E-Paper lesen. Im aktuellen Heft sowie im Archiv finden Sie viele weitere interessante Berichte. Schauen Sie doch dort mal vorbei.

Stahl + Technik (Artikelvorschau)

Retrofit von Streck-Biege-Richtanlage erhöht Effizienz

Modernisieren statt teuer ersetzen

Bewährte Technik erhalten und weiterentwickeln: Ein gezieltes Retrofit erhöht die Betriebssicherheit, Leistung und Qualität von Streck-Biege-Richtanlagen. So geschehen bei ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt. Die Unitechnik Automatisierungs GmbH hat für das Unternehmen die hydraulischen Verspannantriebe an einer Streck-Biege-Richtanlage durch elektrische Antriebe ersetzt. Im Ergebnis erhält der Stahlhersteller erheblich genauere und stabilere Streckgrade und profitiert von effizienteren Abläufen durch minimale Stillstandszeiten.

Der vollständige Artikel ist erschienen in STAHL+TECHNIK 1 (2019) Nr. 8, S. 70 ff.

Mit einem Produktionsvolumen von rd. 7 Mio. t Rohstahl zählt ArcelorMittal zu den größten Stahlherstellern Deutschlands. Um Kunden aus unterschiedlichsten Branchen, wie der Automobil-, Bau- und Verpackungsindustrie, zu beliefern, betreibt das Unternehmen deutschlandweit vier große Produktionsstandorte. Dazu gehört u.a. das integrierte Flachstahlwerk in Eisenhüttenstadt. Die rd. 2.500 Beschäftigten am Standort sind auf die Produktion qualitativ hochwertiger Flachstähle spezialisiert.

Ein wichtiger Teilbereich der Produktion im Kaltwalzwerk bildet die Streck-Biege-Richtanlage. Die Anlage richtet Bänder verschiedener Stahlmarken mit Banddicken von 0,4 bis 2,25 mm und Bandbreiten von 600 bis 1.850 mm. Bestehend aus vier Rollen, die über je ein Planetengetriebe von einem gemeinsamen Hauptantrieb angetrieben werden, ist die Einheit seit 1978 im Einsatz. „Erzeugt wurde der Streckgrad über veraltete Regelkarten. Vom Hersteller werden dafür allerdings weder Ersatzteile noch Serviceleistungen angeboten“, so Mathias Wagner von ArcelorMittal. „Wir standen daher vor der Frage, ob wir langfristig eine neue Maschine anschaffen oder die bestehende modernisieren.“ Außerdem war die Verwendung von einem Messrad zur Geschwindigkeitsmessung störanfällig und führte zu Ausfällen der Anlage. Gemeinsam mit dem Automatisierungsspezialisten Unitechnik entwickelte das Unternehmen daher eine Lösung für das Retrofit, die minimale Stillstandszeiten garantiert. „Die sinnvollste Vorgehensweise war aus unserer Sicht die Modernisierung der hydraulischen Antriebe hin zu einer elektrischen Variante. Im ersten Schritt haben wir daher die neuen Antriebe dimensioniert und die erforderliche Schaltanlage geplant“, erklärt Thomas Hoffmann, Leiter Vertrieb der Unitechnik Automatisierungs GmbH.

Autor: Karsten Boldt, Unitechnik Automatisierungs GmbH, Eisenhüttenstadt.

Gesamten Beitrag lesen Abo abschließen

Schlagworte

KaltwalzenModernisierungStahlherstellungStreck-Biege-Richtanlage

Verwandte Artikel

Moderne Technologie feiert 50. Jubiläum: Die Hochöfen bei thyssenkrupp Steel in Duisburg produzieren rund um die Uhr Roheisen. Damit dies weiter den hohen Umwelt- und Sicherheitsstandards entspricht, wurde nun der glockenlose Gichtverschluss, der im Innern für die gleichmäßige Verteilung des Materials sorgt, im Hochofen 9 (li.) routinemäßig ausgetauscht. Vor 50 Jahren wurde dieses Bauteil zum ersten Mal in einem Hochofen eingesetzt.
24.01.2023

Hochofentechnologie: 50 Jahre glockenloser Gichtverschluss

Er sieht aus wie eine Apollo-Raumkapsel, wiegt 27,8 Tonnen und sorgt für die gleichmäßige Verteilung des Materials im Hochofen: der so genannte glockenlose Gichtverschlus...

Apollo Arbeitssicherheit Automation Duisburg Einsatzstoffe Emissionen EU Getriebe ING Instandhaltung Klima KME Koks Kran Modernisierung Paul Wurth Produktion Roheisen Sensorik Stahl Stahlproduktion Technik Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp Steel Europe Thyssenkrupp Steel Europe AG Umwelt Umweltschutz Wurth
Mehr erfahren
Morgan Intelligent Pinch Roll und Morgan High Speed Laying Head von Primetals Technologies
19.01.2023

Walzdrahtstraße für Recyclingstahl-Hersteller in der Schweiz modernisiert

Der Metallhersteller AFV Beltrame Stahl Gerlafingen hat Primetals Technologies kürzlich mit der Modernisierung seines Drahtwalzwerks in Gerlafingen beauftragt.

Anlagen Beltrame Coils Draht Drahtstraße Drahtwalzwerk EU Inbetriebnahme ING Modernisierung Primetals Produktion Recycling Stabstahl Stahl Steuerung Transport Umrichter Unternehmen Walzwerk
Mehr erfahren
Moderne und nachhaltige Ausbildung bei thyssenkrupp Steel: Ab dem kommenden Ausbildungsjahr erwarten die angehenden „Steeler“ nicht nur virtuell unterstützende Technik und gute Übernahmechancen. Ab 2023 werden die industriell-technischen Azubis erstmals auch im Umgang und in der Arbeit mit Wasserstoff geschult.
05.01.2023

Jetzt beruflich durchstarten

Die Umstellung der traditionellen Hochofenroute auf klimafreundliche Technologien bei thyssenkrupp Steel verändert auch die Ausbildung. Hochqualifiziertes Personal ist ge...

Anlagen Ausbildung Bochum Bund Direktreduktion Duisburg Energie Energiewende EU HKM Hochofen IHK Industrie ING Klima Koks Nachwuchs NRW Produktion Stahl Stahlherstellung Stahlindustrie Stahlproduktion Technik Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp Steel Europe Thyssenkrupp Steel Europe AG Transformation Transport Umwelt Unternehmen USA Wasserstoff Webseite Weiterbildung
Mehr erfahren
15.12.2022

Grüner Wasserstoff für die Stahlproduktion

Am 13. und 14. September 2022 veranstaltete die Swiss Steel Group (SSG) im LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen das 1. Wasserstoff-Symposium. Die Fachvorträge reno...

Anlagen Antrieb BMW Bochum Bund CO2 CO2-neutral Dekarbonisierung Deutsche Edelstahlwerke Edelstahl Emissionen Energie Energieeffizienz Energiewirtschaft Entwicklung Erdgas Ergebnis Essen EU Forschung Frank Koch Fraunhofer Getriebe Handel Industrie ING Innovation Investition Klima Klimaziel Klimaziele Lehrstuhl Messe Messung Museum Nachhaltigkeit Niederlande Open Grid Europe GmbH Politik Produktion Schaeffler Schaeffler AG Siemens Energy Stahl Stahlerzeugung Stahlherstellung Stahlindustrie Stahlproduktion Stahlwerk Strategie Swiss Steel Group Technik USA Veranstaltung Wasserstoff Wasserstofftechnologie Werkstoff Werkstoffe Wirtschaft
Mehr erfahren
13.12.2022

Neuer TCF® Zweikammer-Schmelzofen für Aluminiumschrott-Recycling

Tenova LOI Thermprocess hat die Produktionsoptimierung eines neuen Zweikammer-Schmelzofens TCF® bei E-Max Billets in Kerkrade, Niederlande, erfolgreich abgeschlossen.

Aluminium Anlagen Emissionen Erdgas EU Inbetriebnahme Industrie ING Lieferung Modernisierung Montage Niederlande Optimierung Produktion Recycling Schmelze Schmelzen Schrott Tenova Tenova LOI Thermprocess Thermprocess Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren