Unternehmen News
Vergleichbare Wasserbehandlungsanlage der SMS group - Photo: SMS group
27.08.2021

Nachhaltiges Wasserwirtschaftssystem

SMS rüstet Duferco-Profilwalzwerk mit Wasserbehandlungstechnik aus

Der italienische Profilstahlhersteller Duferco Steel hat die SMS group beauftragt, das neue Profilwalzwerk in San Zeno, Brescia, Italien, umfangreich mit einer Wasserbehandlungsanlage auszustatten.

Durch das neue Wasserwirtschaftssystem besitzt Duferco die Möglichkeit, auch zukünftig alle Umweltauflagen zu erfüllen.

Antonio Gozzi, Präsident der Duferco Italia Holding erklärt: „Einsparung und Aufbereitung von Wasser sind zwei wesentliche Faktoren für die Nachhaltigkeit einer „grünen“ Anlage, die es uns ermöglicht, unsere Produktionsziele im Ein­klang mit europäischen Umweltschutzstandards zu erfüllen. Aus diesem Grund haben wir uns für SMS als Partner entschieden, der uns auf unserem Weg, in Europa einen neuen Effizienzmaßstab für die Profilherstellung zu setzen, unterstützt.“

Für einen umweltfreundlichen Produktionsprozess wird die Wasser­aufbereitungsanlage mit den neuesten Technologien von SMS ausgerüstet. Sie stellt sicher, dass den Produktionsprozessen genau zum richtigen Zeitpunkt die notwendige Wassermenge zugeführt wird. Durch die Wasseraufbereitung kann die Menge der gesamten herausgefilterten Stoffe im abgeleiteten Wasser auf unter 5 ppm reduziert werden. Zudem wird eine effizientere Steuerung des Produktions­prozesses eine verbesserte Qualitätssicherung der Produkte ermöglichen.

In die Mittelstahlstraße des Profilwalzwerks werden drei Hauptkreisläufe integriert: indirekte Kühlung, direkte Kühlung und Schlammaufbereitung. Die indirekte Kühlung kommt im Aufwärmofen und in der Walzstraße zum Einsatz, die direkte Kühlung im Aufwärmofen, in der Vor- und Tandemstraße, im Spülkanal und an den Querteilsägen. Die Schlammaufbereitung steht für alle Aggregate zur Verfügung. Bei einem Stromausfall garantiert eine Notleitung die Wasserversorgung. Mithilfe der Füllwasserbehandlung werden die Füll­wassermengen minimiert, indem die Konzentration der chemischen Bestandteile erhöht und somit der Bedarf an zugeführtem Wasser gesenkt wird.

Um die europäischen, italienischen und die örtlichen Umweltschutzvorgaben sicher erfüllen zu können, bietet die Anlage auch die Möglichkeit zur Behandlung von Absetzwasser.

SMS liefert an Duferco somit nicht nur die neue Mittelstahlstraße einschließlich Elektrik und Automatisierung für die wir bereits den Auftrag erhalten haben, sondern nun auch eine moderne Wasseraufbereitungsanlage.

Die Inbetriebnahme des Gesamtprojektes ist für Ende 2022 geplant. 

(Quelle: SMS group)

Schlagworte

AuftragserteilungAutomatisierungDuferco SteelEinsparungItalienProfilstahlSMSSMS groupUmweltUmweltschutzWalzwerk

Verwandte Artikel

Thomas Reiche, Chairman der 11. EUROSLAG-Konferenz
07.10.2022

Ressourcenschonende und klimafreundliche Nebenprodukte von morgen

Die Vorgaben sind klar: Erderwärmung weltweit auf 1,5 Grad begrenzen und eine weitgehend CO2-freie Wirtschaft bis 2050 in Europa.

ABB Anlagen Anpassung Baustoffe CO2 Dekarbonisierung DSV Duisburg Einsparung EU Forschung Industrie ING Klima Klimaschutz Konferenz Kreislaufwirtschaft Neubau NRW Produktion Regelwerk Schlacke Stahl Stahlherstellung Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp Steel Europe Transformation Unternehmen USA Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wirtschaft Wirtschaftsminister
Mehr erfahren
04.10.2022

Investition in eine Biokoks- und Biomethananlage geplant

Im Rahmen seiner ehrgeizigen Klimaschutzmaßnahmen plant Outokumpu eine Investition in eine Biokoks- und Biomethananlage an seinem Edelstahlproduktionsstandort in Tornio,...

2016 Carbon neutral Edelstahl Emissionen Energie Ergebnis EU Finnland Forschung Industrie ING Klima Klimaschutz Klimaziel Klimaziele Koks Metallindustrie Nachhaltigkeit Outokumpu Produktion Produktionsprozess Reduktionsmittel Rohstoffe Stahl Stahlproduktion Strategie Umwelt
Mehr erfahren
In einer feierlichen Zeremonie übergab Huib Simon, Head of Marketing bei Tata Steel Engineering, symbolisch die erste Hyperloop Stahlsorte der Welt an Mars Geuze, CCO von Hardt.
27.09.2022

CO2-armer Stahl

Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie auf der diesjährigen InnoTrans in Berlin haben die beiden Unternehmen und langjährigen Partner offiziell einen Vertrag über die Lief...

Berlin CO2-Emissionen CO2-neutral Emissionen Energie Energiewende Entwicklung EU Handel Hyperloop ING Innovation Konstruktion Lieferung Messe Niederlande Posco Produktion Produktionsprozess Rohre Stahl Stahlerzeugung Stahlproduktion Tata Steel Technik Transport Umwelt Unternehmen USA Werkstoff Zusammenarbeit
Mehr erfahren
SMS digital begrüßt CAP am Hauptsitz von Vetta in Belo Horizonte, Brasilien
26.09.2022

Siderúrgica Huachipato beauftragt Digitalisierungsprojekt

SMS digital, ein Center of Excellence der SMS group, hat eine Vereinbarung über die Implementierung eines Pakets hochentwickelter, digitaler Services für das Stahlwerk vo...

Anlagen Arbeitssicherheit Bergbau BRIC Chile CO2 CO2-Emissionen Digitalisierung Emissionen Energie Erdgas Essen EU Gesellschaft Getriebe Hochofen IMU Inbetriebnahme Industrie ING Klima Klimaziel Klimaziele Koks Kooperation Lieferung Messung Nachhaltigkeit Optimierung Paul Wurth Produktion Produktionsprozess Roheisen Sensoren Service SMS SMS digital SMS group SMS group GmbH Stahl Stahlwerk Temperatur Transformation Transformationsprozess Umwelt Unternehmen Vereinbarung Wasserstoff Wettbewerb Wurth Zertifikat
Mehr erfahren
22.09.2022

Tibnor wird wichtiger Distributionspartner

SSAB wird 2026 damit beginnen, umweltfreundlichen Stahl in kommerziellen Mengen auf den Markt zu bringen.

BSW Entwicklung EU Gesellschaft IBU Industrie ING Lieferung Maschinenbau Modernisierung Schweden SSAB Stahl Stahlindustrie Strategie Transport Umwelt Unternehmen USA Verkauf Vertrieb Wasserstoff Wettbewerb Zusammenarbeit
Mehr erfahren