Technik
Primetals Technologies hat vor kurzem die FAC für ein neues Feinblechwalzwerk im Kakogawa-Werk von Kobe Steel erhalten. - Photo: Kobe Steel
18.06.2024

Primetals erhält Endabnahmezertifikat

Primetals Technologies hat kürzlich das Endabnahmezertifikat (FAC) für ein Grobblechwalzwerk im Werk von Kobe Steel in Kakogawa, Japan, erhalten. Dieses Walzwerk wurde im Jahr 2021 in Auftrag gegeben, da Kobe Steel modernste Anlagen einsetzen wollte, um die Produktqualität zu verbessern und die ohnehin schon kurzen und stabilen Lieferzeiten weiter zu erhöhen.

Primetals Technologies war für die Lieferung der mechanischen Kernausrüstungen, der Hilfs- und Nebentechnologien sowie für die Überwachung der Bauarbeiten und der Umsetzung vor Ort verantwortlich. Das Grobblechwalzwerk im Kakogawa-Werk von Kobe Steel war bereits seit 1972, also seit über 50 Jahren, in Betrieb. Kobe Steel wählte Primetals Technologies als Lieferant für das neue Walzwerk vor allem aufgrund seiner umfangreichen Referenzen für ähnliche Projekte in Japan und anderen Teilen der Welt.  

Primetals Technologies gelang es, das Walzwerk termingerecht zu liefern und zu implementieren, obwohl das Projekt begann, während die Lieferketten und viele andere Prozesse noch stark von Einschränkungen und Zwängen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie betroffen waren. Die rechtzeitige Umsetzung wurde vor allem durch die enge Zusammenarbeit und effiziente Kommunikation zwischen dem Team von Primetals Technologies und den Mitarbeitern von Kobe Steel ermöglicht.

Das neue Fertigwalzwerk ist mit den modernsten Lösungen ausgestattet und zeigt die Entschlossenheit von Primetals Technologies, fortschrittliche Walzwerkstechnologie sorgfältig zu entwickeln. Es verarbeitet Bleche mit Dicken von 4,5 bis 360 Millimetern bei Breiten von 1.000 bis 4.500 Millimetern. Das Feinblechwalzwerk ermöglicht es Kobe Steel, die Leistung des Walzwerks sowohl in Bezug auf die Produktqualität als auch auf die Lieferzeiten zu verbessern und gleichzeitig seine Wettbewerbsfähigkeit innerhalb der Stahlblechindustrie zu steigern.

(Quelle: Primetals Technologies, Limited)

Schlagworte

AnlagenBlechBlecheEUGrobblechIndustrieINGJapanLieferkettenLieferungPrimetalsStahlStahlblechUSAWalzwerkWettbewerbZertifikatZusammenarbeit

Verwandte Artikel

WSM-Branchen liefern Produkte für die Transformation: „Studierende der MINT-Fächer werden in ihrem Arbeitsleben Lösungen für die Klimawende entwickeln“, so Christian Vietmeyer, Hauptgeschäftsführer des WSM
25.07.2024

Die klimaneutrale Zukunft mitgestalten

Die klimaneutrale Zukunft mitgestalten – für die Gen Z ein wichtiges Thema. Wer technische Fächer studiert, hat beste Chancen, bei der Transformation dabei zu sein.

Anlagen Deutschland EU Industrie ING Klima Leichtbau Maschinenbau Metallverarbeitung Politik Stahl Studie Technik Transformation TU Bergakademie Freiberg Umformtechnik Unternehmen Wasserstoff Wettbewerb Wirtschaft Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung e.V. WSM Zahlen
Mehr erfahren
Dr. Thomas Buer wird zum 1. Oktober 2024 neuer Geschäftsführer von Endress+Hauser Liquid Analysis.
25.07.2024

Wechsel bei Endress+Hauser Liquid Analysis

Dr. Thomas Buer wird zum 1. Oktober 2024 neuer Geschäftsführer von Endress+Hauser Liquid Analysis. Er tritt die Nachfolge von Dr. Manfred Jagiella an.

2016 Auszeichnung Deutschland EU Frankreich IBU ING Innovation Innovationspreis Kanada Maschinenbau Studie Technik Umwelt Umwelttechnologie Unternehmen USA
Mehr erfahren
Urban Steel Rockstars Festival 2024
25.07.2024

Urban Steel Rockstars Festival im September 2024 in Berlin

Das Urban Steel Rockstars Festival 2024 ist eine Veranstaltung mit einem neuen, innovativen Konzept. Die Premiere findet am 5. und 6. September in der Uber Eats Music Hal...

Berlin EU Veranstaltung
Mehr erfahren
Werner Diwald, Vorstandsvorsitzender des DWV
24.07.2024

DWV zur Importstrategie: Deutsche Energieversorgung durch Importe aus Europa sichern

Der DWV begrüßt, dass die Bundesregierung mit der Importstrategie die Signale für den Hochlauf der europäischen Wasserstoffwirtschaft auf Grün stellt. Der zunehmende Foku...

Bund CO2 Deutschland DSV Elektrolyse Energie Erdgas EU Handel IBU Industrie ING Investition Klima Klimaziel Klimaziele Kooperation Partnerschaft Produktion Stahl Stahlwerk Strategie Studie Transport USA Wasserstoff Wettbewerb Wirtschaft WV
Mehr erfahren
Kerstin Maria Rippel, LL.M. Hauptgeschäftsführerin, Wirtschaftsvereinigung Stahl
24.07.2024

Statement Hauptgeschäftsfüherin Kerstin Maria Rippel zur Wasserstoff-Importstrategie

Bund EU Finanzierung Industrie ING Klima Produktion Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Wasserstoff Wirtschaft
Mehr erfahren