Unternehmen
Beispiele für Öfen mit Becken und Chargiermaschine. - Foto: Andritz
28.02.2020

SIJ Metal Ravne: Neue Wärmebehandlungsanlage

Wärmebehandlung für Spezialanwendungen

SIJ Metal Ravne, Slowenien, erteilte dem internationalen Technologiekonzern Andritz den Auftrag zur Lieferung einer kompletten Wärmebehandlungsanlage, die zwei Andritz-Maerz®-Doppelkammeröfen, eine Chargiermaschine und Tauchabschreckbecken sowie ein Automatisierungssystem umfasst. Die Inbetriebnahme ist für das zweite Quartal 2021 geplant.

Jeder Andritz-Maerz-Doppelkammerofen besteht aus einem Hochtemperaturofen (650 bis 1.220 °C) mit Rekuperatorbrennern sowie einem Niedertemperaturofen (200 bis 830 °C) mit Zwangsumwälzung. Beide Ofentypen erfüllen die Qualifikation für die AMS 2750 E-Klassifizierung 2, die Präzision des thermischen Prozesses (±6 °C) erfordert. Die Chargiermaschine ist als Portalmaschine für das Handling von Einsatzmaterial bis zu 25 t konzipiert. Die Abschreckbecken mit Polymer und mit Wasser umfassen auch die komplette Wasseraufbereitungsanlage und vier Kühltürme, die sich außerhalb der Produktionshalle befinden. Die Strömungsstrukturen des Kühlmediums innerhalb der Abschreckbecken werden von Andritz durch den Einsatz von Computational Fluid Dynamics (CFD), einschließlich konjugierter Wärmeübertragung, optimiert.

SIJ Metal Ravne stellt mehr als 200 Stahlsorten in verschiedenen Formen und Abmessungen her, von Kohlenstoff- und legierten Baustählen bis hin zu Werkzeug- und Spezialstählen in Form von Walz- und Schmiedeprodukten. Mit dieser Investition erhält SIJ Metal Ravne Spezialöfen für die Wärmebehandlung von Produkten, die im Energiesektor, in der Luftfahrtindustrie und anderen Spezialanwendungen eingesetzt werden, für die das Unternehmen in den kommenden Jahren entsprechend seiner Geschäftsstrategie Wachstum plant. 

Andritz

Schlagworte

StahlerzeugungWärmebehandlung von Stahl

Verwandte Artikel

21.10.2021

CO₂-armer Stahl ist das Thema

Der Salzgitter-Konzern ist mit mehreren Tochtergesellschaften auf der Blechexpo 2021 vertreten, die vom 26. bis 29. Oktober 2021 in Stuttgart stattfindet.

Anlagen Automobil Blech Bleche Blechexpo CO2 Dekarbonisierung Elektrostahlwerk Emissionen EU Flachstahl Forschung Gesellschaft Handel Hochofen Industrie ING Messe Messestand Nachhaltigkeit Salzgitter Salzgitter AG Salzgitter Flachstahl Schmelze Schmelzen Schrott Service Stahl Stahlerzeugung Stahlhandel Stahlherstellung Stahlwerk Stahlwerk Peine Strategie Transformation Vertrieb Walzwerk Wasserstoff Wasserstoffbasiert
Mehr erfahren
Im Beisein von NRW-Staatssekretär Christoph Dammermann wurden heute die ersten Produktmengen der neuen Marke bluemint® Steel mit einer verringerten CO2-Intensität ausgeliefert. Erster Kunde, der mit Flachstahlprodukten aus der bluemint®-Produktfamilie beliefert wird, ist der Premium-Badhersteller Kaldewei aus Ahlen. Von links nach rechts: NRW-Staatssekretär Christoph Dammermann, Franz Kaldewei, Berhard Osburg, Vorsitzender des Vorstands, thyssenkrupp Steel Europe AG und Oberbürgermeister Sören Link
07.10.2021

bluemint® Steel

In der grünen Transformation zum klimaneutralen Stahl hat thyssenkrupp Steel einen bedeutenden Meilenstein erreicht.

Anlagen CO2 Dekarbonisierung Digitalisierung Direktreduktion DSV Duisburg Einsatzstoffe Einsparung Eisenschwamm Emissionen Energie EU Flachstahl Handel Hochofen Inbetriebnahme Industrie ING Innovation Klima Klimaschutz Klimaziel Klimaziele Nachhaltigkeit NRW Produktion Produktionsprozess Recycling Schmelze Schmelzen Schrott Stahl Stahlerzeugung Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp Steel Europe Transformation Transport Umwelt Unternehmen USA Wasserstoff Wirtschaft Zertifikat
Mehr erfahren
Der Vorstandsvorsitzende der Feralpi-Gruppe Giuseppe Pasini erhält die Auszeichnung „Premio Mercurio“.
05.10.2021

Feralpi-Gruppe erhält Auszeichnung „Premio Mercurio“

Am 1,10.2021 vergab der italienische Botschafter Armando Varricchio in Berlin die Auszeichnung an die Feralpi-Gruppe. Seit über 20 Jahren lobt die Deutsch-Italienische Wi...

Auszeichnung Berlin Dekarbonisierung Deutschland DSV Emissionen Energie Energiewende Entwicklung ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi GmbH EU Feralpi Industrie ING Innovation Investition Italien Klima Ltd Nachhaltigkeit Partnerschaft Produktion Recycling Rohstoffe Stahl Stahlerzeugung Stahlwerk Strategie Umwelt Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren
29.09.2021

Refratechnik und Horn setzen gemeinsam auf den Produktionsstandort Deutschland

Die Refratechnik Steel GmbH aus Düsseldorf freut sich, mit der Horn & Co Minerals & Products Management GmbH aus Siegen ein Produktions-Joint Venture einzugehen.

Anlagen Bund Deutschland Entwicklung EU Horn & Co Minerals & Products Management GmbH Industrie ING Joint-Venture Kreislaufwirtschaft Magnesia Produktentwicklung Produktion Recycling Refratechnik Steel GmbH Rohstoffe Schlacke Stahl Stahlerzeugung Stahlindustrie Stahlwerk Technik Temperatur Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren
22.09.2021

voestalpine erhöht im laufenden Geschäftsjahr ihr Forschungsbudget auf 185 Mio. Euro

Der Schwerpunkt der Forschungstätigkeit liegt dabei mehr und mehr auf digitalen und zugleich ressourcenschonenden Produkten und Prozessen.

Automobil CO2 CO2-Emissionen Dekarbonisierung Donawitz DSV Emissionen Entwicklung Essen EU Forschung Geschäftsjahr Gesellschaft Industrie ING Innovation Investition Klima Kran Leichtbau Messe Nachhaltigkeit Patent Produktentwicklung Produktion Schienen Sensoren Sensorik Stahl Stahlerzeugung Stahlproduktion Technik Unternehmen Voestalpine AG Wasserstoff Werkstoff Werkstoff Stahl Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren