Technik
Die neue Strahl- und Primeranlage der ArcelorMittal Stahlhandel-Niederlassung in Neckarsulm - Foto: ArcelorMittal
07.04.2020

ArcelorMittal: Millionen-Investition am Standort Neckarsulm

Neue Strahlanlage inklusive Lackiereinheit voll einsatzfähig

Die ArcelorMittal Stahlhandel-Niederlassung in Neckarsulm wird weiter modernisiert: Mit einer Ersatzinvestition von knapp 1 Mio. € erhielt der Standort eine neue Strahl- und Primeranlage. Nach der Ausstattung aller Lagerhallen mit LED-Beleuchtungen war dies der nächste Schritt. In Neckarsulm bietet der Stahlhandel von ArcelorMittal Downstream Solutions eine breite Produktpalette an kalt- und warmgefertigten Hohlprofilen, Rundrohren und Trägern aus Walzstahl inklusive der erforderlichen Anarbeitungsmöglichkeiten.

Nach drei Monaten ersetzt nun die neue Hochleistungsstrahlanlage Marathon A 1506 von Gietart ihren Vorgänger aus dem Jahr 1992. Mit je 22 kW Leistung pro Turbine und zusätzlicher Frequenzregelung verspricht die Anlage höhere Leistung, bessere Arbeitsergebnisse und eine Umwelttechnik, die den Anforderungen an eine moderne Produktion angepasst ist. Die Durchlassöffnung beträgt 1.600 mm x 700 mm und die Produkte werden mit einer Strahlqualität von SA 2,5 gestrahlt. Mit der Anlage wurden auch die Sicherheitstechnik und die Schaltschränke erneuert.

Gleichzeitig wurde eine neue Lackieranlage mit zwei separaten Farbsystemen installiert. Hier können zwei unterschiedliche wasserlösliche Farben ohne Unterbrechung und ohne manuellen Eingriff auf die Farbfässer verarbeitet werden. Ab sofort verfügt die ArcelorMittal Stahlhandel Niederlassung Neckarsulm damit über zwei Grundfarben (rot und grau) sowie Sonderfarben auf Wunsch. Um zu verhindern, dass Farbe über das Material auf die Rollen der Transportanlage außerhalb der Lackieranlage kommt, wurde ein automatischer Abstreifmechanismus an der letzten Rolle in der Lackieranlage eingebaut. 

ArcelorMittal

Schlagworte

ModernisierungStrahltechnikUnternehmenWalzstahlerzeugnisse

Verwandte Artikel

17.08.2022

Waldmann setzt auf Smart Factory Lösung

Anfang August konnte die Kaltenbach.Solutions GmbH einen Großauftrag für ihre Smart Factory Solution mit der H. Waldmann GmbH & Co. KG in Villingen-Schwenningen abschließ...

Architekt Architektur China Entwicklung Essen EU Industrie ING KALTENBACH.SOLUTIONS GmbH Leuchten Messe Partnerschaft Produktion Software Unternehmen USA
Mehr erfahren
Hochofen 5 Rogesa, Dillinger Hüttenwerke
17.08.2022

Gas-Umlage auf 2,4 Cent festgelegt

Die Trading Hub Europe GmbH hat am 15. August 2022 die Höhe der ab Oktober in Kraft tretenden Gas-Umlage bekanntgegeben.

Berlin Bund Deutschland Energie Erdgas Essen EU Industrie ING Kerkhoff Klima Produktion Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Unternehmen USA Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
Prof. Christian Doetsch (l.) und Prof. Manfred Renner leiten ab August 2022 als Doppelspitze das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT.
15.08.2022

Neue Institutsleitung

Prof. Manfred Renner und Prof. Christian Doetsch leiten ab August 2022 gemeinsam das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT.

Bauindustrie Bauingenieur Bochum Elektrolyse Energie Energiewende Entwicklung Essen EU Forschung Fraunhofer Fraunhofer-Institut für Umwelt- Gesellschaft IMU Industrie ING Kreislaufwirtschaft LED Lehrstuhl Maschinenbau Optimierung Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT Technik Transformation Umwelt Unternehmen Wasserstoff Wirtschaft
Mehr erfahren
15.08.2022

thyssenkrupp setzt positive Geschäftsentwicklung im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2021/2022 fort

In einem schwierigen Marktumfeld hat sich thyssenkrupp im 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2021/2022 erneut gut behauptet.

Anlagen Anlagenbau Anpassung Automation Automobil Automotive Blech Bund China Corona Deutschland Edelstahl Elektrolyse Energie Entwicklung Ergebnis Essen EU Geschäftsentwicklung Geschäftsjahr Getriebe Grobblech Grobblechwerk Indien Industrie ING Japan Lieferketten Logistik Niederlande Produktion Restrukturierung Service Stahl Strategie Thyssenkrupp AG Thyssenkrupp nucera Transformation Unternehmen Wasserstoff
Mehr erfahren
Johann Martin, EWM-Standortleiter in Ibbenbüren nahm den Preis gerne für den Lichtbogenschweißtechnik-Hersteller entgegen
12.08.2022

Mit Business Hero Award ausgezeichnet

EWM ist Preisträger des Business Hero Award 2022.

Auszeichnung Automatisierung DSV Emissionen Energie Entwicklung EU EWM Forschung ING Innovation Politik Preisträger Schweißtechnik Strategie Technik Unternehmen USA Wirtschaft
Mehr erfahren