Unternehmen
HRV erstellt aus Nebenstoffen HRV-Splitt für widerstandsfähige und verschleißarme Straßen her. - Foto: HRV Hanseatische Recyclingprodukt - Vertriebsgesellschaft mbH
29.10.2019

HRV-Edelsplitt für langlebige Straßen

Weniger CO2 durch die intelligente Nutzung von Nebenstoffen aus der Stahlherstellung – dafür steht die ArcelorMittal Hamburg-Tochter HRV Hanseatische Recycling- und Vertriebs GmbH. Die regelmäßig überwachten Edelsplitt-Qualitäten, die aus Nebenstoffen der Stahlerzeugung im Hamburger Stahlwerk entstehen, bereitet das Tochterunternehmen der ArcelorMittal Hamburg GmbH auf und stellt daraus HRV-Splitt für widerstandsfähige und verschleißarme Straßen mit hoher Standfestigkeit her. „Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft sind wesentliche Standbeine der ArcelorMittal-Strategie, CO2-neutral zu werden“, erläutert HRV-Geschäftsführer Matthias Hirschberg. „Unsere Aufgabe ist es, die sinnvolle weitere Nutzung von weißer und schwarzer Schlacke zu ermöglichen. Dabei gilt, wie bei der Stahlherstellung, dass wir an unsere Produkte einen sehr hohen Qualitätsanspruch haben.“

HRV Hanseatische Recyclingprodukt - Vertriebsgesellschaft mbH

Schlagworte

NachhaltigkeitNebenstoffe

Verwandte Artikel

Roland Junck wird Chef des CN-30 Programms
23.07.2020

Roland Junck wird Chef des Programms „Carbon Neutral by 2030“ der GFG Alliance

Die GFG Alliance hat Roland Junck zum neuen internationalen Chef des CN30-Programms ernannt. Carbon Neutral by 2030 (CN30) ist ein weitreichendes Programm der GFG-Allianz...

Carbon neutral CO2 GFG Nachhaltigkeit
Mehr erfahren
Für den „Windpark Salzgitter“ mit sieben Windkraftanlagen erfolgt jetzt der offizielle Baustart
20.05.2020

Salzgitter: Offizieller Baustart für Windpark

Für den „Windpark Salzgitter“ mit sieben Windkraftanlagen erfolgt jetzt der offizielle Baustart. Drei werden auf dem Gelände des integrierten Hüttenwerks der Salzgitter F...

CO2 Nachhaltigkeit
Mehr erfahren
Die Züge mit ABB-Technologie sollen den Service verbessern, schnellere Verbindungen ermöglichen und den nachhaltigen Pendelverkehr fördern
08.05.2020

Antriebs- und Batterietechnologie für Stadlers Züge der Zukunft

Der Schweizer Schienenfahrzeughersteller Stadler will über 180 Mio. $ investieren um mehr als 160 Züge und Lokomotiven in Europa und Nordamerika mit moderner Ausrüstung a...

CO2 Energie Modernisierung Nachhaltigkeit
Mehr erfahren
Der ewige Kreislauf des Stahls
30.04.2020

Recycling: Der ewige Kreislauf des Stahls

Eine neue Animation der thyssenkrupp Rasselstein GmbH veranschaulicht die Fähigkeit von Verpackungsstahl, immer und immer wieder ohne Minderung der Qualität recycelt zu w...

Nachhaltigkeit Recycling
Mehr erfahren
Das FEhS befasst sich mit Forschung, Prüfung und Beratung zu Eisenhüttenschlacken, Baustoffen und Düngemitteln
28.04.2020

Sekundärrohstoffe als Ersatz für natürliche Ressourcen

Das FEhS – Institut für Baustoff-Forschung e.V. begrüßt die "Leitsätze einer Kreislaufwirtschaft" des Umweltbundesamts (UBA). Ein Schwerpunkt des im März 2020 veröffentli...

CO2 Nachhaltigkeit Stahlerzeugung Umweltschutz
Mehr erfahren