Unternehmen News
Photo: Danieli S.p.A.
26.04.2021

Innovatives Schrottaufbereitungssystem für Stahlwerke

Durch die Investition in die neue patentierte Lösung von Danieli Centro Recycling wird der italienische Stahlhersteller Acciearie Bertoli Safau (ABS) die Betriebskosten und CO2-Emissionen senken.

Danieli Scrap to Melt - DSTM - ist die Antwort von Danieli auf die Reduzierung von Betriebskosten und CO2-Emissionen durch die Aufbereitung und Kontrolle des Schrotts vor der direkten Beschickung der Elektrolichtbogenöfen.

Die innovative und patentierte DSTM-Technologie, entwickelt von Danieli Centro Recycling, ist das Ergebnis der Kombination und Integration von drei Prozessen der Schrottaufbereitung: Verdichtung, Reinigung und chemische Analyse. Die Kombination dieser Prozesse macht es möglich, den aufbereiteten Schrott in analysierte Chargen zu trennen, die auf den Anforderungen des Stahlwerkes basieren.

Im ersten Schritt, der Verdichtung, wird der eingetroffene Schrott mit Scheren oder Shreddern bearbeitet, um vor dem Einschmelzen die richtige Schüttgutdichte zu erreichen. Die für das ABS-Werk konzipierte Lösung sieht die Installation einer neuen Danieli Schrägschnittschere vor, die hohe Produktionsraten bietet und das Zerkleinern von Schneiden Rücklaufmaterial aus Spezialstahl ermöglicht.

Als Nächstes wird das zerkleinerte Material gereinigt. Fremdstoffe werden über einen Inline-Vibrationsförderer entfernt. Nichteisenbestandteile werden mithilfe eines Trommelmagneten vom Einsatzmaterial getrennt.

Im letzten Schritt erkennt der Danieli Analyzer zur Steuerung der Zusammensetzung der Ofenbeschickung die chemische Konzentration an Legierungselementen wie Kupfer, Nickel, Chrom und Mangan. Als Feedback wird der Schrott anhand der chemischen Analyse kategorisiert, wodurch die Schmelzleistung verbessert und die CO2-Emissionen reduziert werden. Der Aufbereitungsprozess läuft automatisch und kontinuierlich ab und nach der Beschickung des Schrotts ist keine Bedienerkontrolle erforderlich, was eine hohe Leistung und Zuverlässigkeit gewährleistet.

Das Danieli Scrap to Melt - DSTM-System ist ein neuer Meilenstein in der grünen Kreislaufwirtschaft.

(Quelle:  Danieli S.p.A.

Schlagworte

Acciearie Bertoli SafauCO2-EmissionenDanieliKostenreduzierungSchrottaufbereitung

Verwandte Artikel

06.05.2021

Neue mechanische Vakuumpumpen für das Stahlwerk von Rubiera Special Steel

Zwei neue Vakuumaggregate mit mechanischen Pumpen werden bei Rubiera Special Steel (RSS) in Casalgrande, Italien, installiert.

Danieli Rubiera Special Steel Vakuumpumpe
Mehr erfahren
30.04.2021

Offensive „Grüner Stahl“: CO2-Einsparung mit „H2Syngas“

Mit „H2Syngas“ setzen Saarstahl und Dillinger gemeinsam mit dem zur SMS group gehörenden luxemburgischen Engineering-Unternehmen Paul Wurth auf die Nutzung von eigenen Pr...

CO2 CO2-Emissionen Dillinger grüner Stahl Paul Wurth SHS – Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA
Mehr erfahren
27.04.2021

Danieli Corus modernisiert Severstals größten Hochofen Nr. 5 „Sewerjanka“

Es ist die dritte Installation eines modernen Kühl- und Auskleidungssystems für einen Hochofen des russischen Stahlherstellers.

Danieli Hochofen Kühl-und Auskleidungssystem Modernisierung Russland Serverstahl
Mehr erfahren
15.04.2021

Performance-Management statt Cost-Cutting in der Krise

Wie reagieren Unternehmen auf turbulente Zeiten? Die Sicherung der Liquidität und die Steigerung der Profitabilität sind häufig die ersten Maßnahmen, die in einer Krisenl...

Kaltenbach Solutions GmbH Kostenreduzierung
Mehr erfahren
Luftaufnahme Standort Duisburg, thyssenkrupp Steel Europe AG
19.03.2021

Eine innovative Idee – große Wirkung für die Dekarbonisierung

Studie von RWTH-Wissenschaftlern unterstützt das Konzept von thyssenkrupp Steel für Klimaneutralität integrierter Hüttenwerke

CO2 CO2-Emissionen Dekarbonisierung Klimaschutz Klimaziel RWTH Thyssenkrupp Steel Europe AG
Mehr erfahren