News
Photo: pixabay/ geralt 22354 images
07.01.2021

KNAUF INTERFER schließt Konzentrationsprozess ab

Verkauf des Stahldistributionsstandorts in Magdeburg an OTTOSTAHL

Knauf Interfer hat im Zuge einer strategischen Desinvestition mit Vertrag vom 27.11.2020 den Standort Magdeburg der Interfer Stahl GmbH an die OTTOSTAHL GmbH veräußert.

Das Unternehmen übernimmt den Standort mit sämtlichen Aktivitäten und den an diesem Standort beschäftigten Mitarbeitenden.  

Mit der Veräußerung des Standortes schließt Knauf Interfer die Fokussierung auf das Flachstahlsegment in den Bereichen Stahl Service Center, Kaltwalzen und Automotive Blanks mit der entsprechenden Wertschöpfung ab. Die strategische Trennung von der Anarbeitung und dem Handel im Grobblechbereich sowie bei Langprodukten und als Vollsortimenter bei Stahlrohren, also dem ursprünglichen Kern der Gruppe, wurde in nur fünf Jahren vollzogen.

Die Ottostahl GmbH ist Teil der UnionStahl Gruppe. Diese hat als Vollsortimenter im Grobblechbereich ihr Sortiment seit der Gründung in 2002 kontinuierlich erweitert und zählt heute zu den führenden Unternehmen im europäischen Grobblechmarkt. Die neuen Aktivitäten in Magdeburg sind eine interessante und vielversprechende Ergänzung des Geschäftes der gesamten UnionStahl Firmengruppe.

(Quelle: Knauf Interfer SE)

Schlagworte

Knauf InterferOTTOSTAHL GmbHVerkauf

Verwandte Artikel

11.10.2021

Metalshub beschließt Partnerschaft mit LME

Metalshub, die digitale Handels- und Preisdatenplattform für die Metallindustrie, hat eine strategische Partnerschaft mit der führenden Börse für Industriemetalle, der Lo...

Aluminium CO2 CO2-Emissionen Emissionen Essen EU Förderung Handel Industrie ING Klima Lieferketten London Metal Exchange Metallindustrie Metalshub Nachhaltigkeit Partnerschaft Rohstoffe Service Stahl Stahlindustrie Unternehmen USA Verkauf Zertifikat Zusammenarbeit
Mehr erfahren
cold-rolling area AST
24.09.2021

Edelstahlwerk AST an italienische Arvedi Gruppe verkauft

thyssenkrupp hat am 16. September 2021 den Verkauf der Acciai Speciali Terni (AST) inklusive der dazugehörigen Vertriebsorganisation in Deutschland, Italien und der Türke...

Action Composites GmbH Arvedi Aufsichtsrat Blech Deutschland Duisburg Entwicklung EU Gesellschaft Grobblech Grobblechwerk Handel Industrie Italien Stahl Stahlwerk Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp AG Transformation Unternehmen Verkauf Wirtschaft
Mehr erfahren
Verzögerungen in der Lieferkette verursachten im August bei Global Playern und KMU Produktionsunterbrechungen.
07.09.2021

EMI: Lieferengpässe führen zu Produktionsunterbrechungen

Die deutsche Industrie hatte im August aufgrund anhaltender Lieferengpässe Schwierigkeiten, mit der hohen Nachfrage Schritt zu halten.

Aluminium Automotive Bund Bundesverband Materialwirtschaft Container Corona Deutschland Entwicklung Ergebnis Essen EU Industrie Investition Logistik Produktion Rohstoffe Schrott Service Stahl Stahlpreise Unternehmen Verkauf Wirtschaft
Mehr erfahren
20.08.2021

thyssenkrupp veräußert Geschäftsbereich Carbon Components

thyssenkrupp hat am 19. August 2021 den Verkauf der thyssenkrupp Carbon Components GmbH an die Action Composites GmbH aus Österreich bekanntgegeben.

Action Composites GmbH Österreich thyssenkrupp Thyssenkrupp Multi Tracks Communications Verkauf
Mehr erfahren
Martina Merz, Vorstandsvorsitzende der thyssenkrupp AG
02.08.2021

thyssenkrupp verkauft Mining-Geschäft an FLSmidth

thyssenkrupp hat am 29. Juli 2021 den Verkauf der Business Unit Mining Technologies an das dänische Unternehmen FLSmidth verkündet und damit einen weiteren wichtigen Meil...

FLSmidth Mining thyssenkrupp Verkauf
Mehr erfahren