Unternehmen News
Die Huissel-Geschäftsführer Gerald Schug (rechts) und Peter Busalt (links) mit Schuler-Divisionsleiter Frank Klingemann. - Photo: Schuler
05.02.2021

MSP-Konzept überzeugt Huissel GmbH

Werkzeugbauer und Lohnfertiger betreibt am Standort Enkenbach-Alsenborn 800 Tonnen starke Presse neuester Bauart

Die Huissel GmbH mit Sitz im pfälzischen Enkenbach-Alsenborn ist der erste Kunde von Schuler mit einer 800 Tonnen starken Presse der neu entwickelten MSP-Baureihe.  Geschäftsführer Gerald Schug hat vor allem das innovative Konzept der Anlagen überzeugt: Bei ihnen kommen zwei ausschließlich elektronisch synchronisierte Antriebsstränge in gegenüberliegender Anordnung zum Einsatz, die aus jeweils einem hochdynamischen Servomotor, einem Bremsmodul und einer Exzenterwelle bestehen.  

„Durch den Verzicht auf Zahnräder ist die Maschine viel dynamischer als bisherige Servopressen“, erklärt Schug.

In herkömmlichen mechanischen Pressen sorgt ein Getriebe im Kopfstück für den Gleichlauf der Motoren. Bei der MSP-Baureihe liegen zudem die Druckpunkte weiter außen, als man es aus dem traditionellen Pressenbau kennt, wodurch sich die mögliche außermittige Belastung erhöht. Teil des Gesamtkonzepts ist auch eine sehr feine elektronische Parallelitätsüberwachung für den Stößel.  

„Der Kniehebelantrieb in Querwellenbauweise spielt vor allem im unteren Arbeitsbereich seine Stärken aus“, ergänzt Schug.

Die konstante Umformgeschwindigkeit kurz vor dem unteren Umkehrpunkt bietet vor allem beim Prägen, Biegen und Ziehen mechanische Vorteile. Davon profitiert Huissel unter anderem bei der Umformung von Deckeln und Schalen für Lüftungsanlagen oder von einem etwa 20 Millimeter flachen Blechteil aus Aluminium für einen großen Automobilhersteller.

Auch mit der Automation der Presse, die Schuler ebenso geliefert hat, ist Schug rundum zufrieden. Zum Lieferumfang gehören eine Bandanlage in Langbauform vom Typ „Power Line“, der Walzenvorschub „Power Feed“ und der modulare elektronische Drei-Achs-Transfer „ProTrans“ mit aktiver Schwingungskompensation. Eine Dreifach-Beölung des Bandmaterials sorgt für optimale Umformbedingungen.

Darüber hinaus investierte Huissel unter anderem für den eigenen Werkzeugbau in die Simulations-Lösung DigiSim. Damit lässt sich eine mögliche Kollision eines Werkzeugs mit dem Transfer bereits erkennen, während sich dieses noch in der Konstruktionsphase befindet. Im Rahmen einer Schulung im Oktober vergangenen Jahres mit den Experten von Schuler lernten die Anwender die umfassenden Möglichkeiten der Software kennen und bedienen.

Zur Steuerung der Presse braucht es dagegen keine großen Vorkenntnisse, da die Bediener bei Bedarf unter sechs bereits einprogrammierten Bewegungskurven des Stößels auswählen können, die auf das gewünschte Produkt abgestimmt sind. Der „Smart Assist“ führt außerdem Schritt für Schritt durch den Einrichtevorgang für neue Werkzeuge, wodurch sich der Produktionsanlauf bei Huissel verkürzen lässt.

Sollte es trotz allem zu einer Fehlbedienung kommen, verhindert die elektronische Überlastsicherung Schlimmeres: Sie registriert ein Überschreiten der Presskraft sofort und ändert innerhalb von wenigen Millisekunden das Drehmoment des Hauptantriebs in die entgegengesetzte Richtung, um einen Werkzeugschaden zu minimieren.

Dank eines Energiespeichers reduziert sich die Anschlussleistung des Gesamtsystems deutlich.

Nicht zuletzt stimmt für Gerald Schug das äußere Erscheinungsbild der bisher größten Investition in der Firmengeschichte von Huissel: „Der Aufbau der Maschine macht was her“, formuliert es der Geschäftsführer – zumal die MSP 800 auch mit ihren inneren Werten überzeugen kann.

(Quelle: Schuler)

 

In einer Schulung lernte der Kunde die Möglichkeiten der Werkzeug-Simulation „DigiSim“ von Schuler kennen. - Photo: Schuler
Photo: Schuler

Schlagworte

PresseSchuler

Verwandte Artikel

Der Wissensdurst ist geweckt: Schüler:innen der Schule am Römerkastell entdecken im Bildungsprojekt die digitale Welt für sich.
17.12.2021

Unternehmen macht Schule

Junge Menschen für Technik, Digitalisierung und Naturwissenschaft begeistern, das ist das Ziel der Bildungspartnerschaft zwischen der Schule am Römerkastell in Dillingen...

Bund Campus CO2 CO2-neutral Deutschland Digitalisierung Dillinger EU Forschung Gesellschaft Industrie Industrie 4.0 ING Klima Kooperation Partnerschaft Produktion Saarstahl Schuler SHS SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA SHS – Stahl-Holding-Saar Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Technik Transformation USA Zusammenarbeit
Mehr erfahren
02.12.2021

Studie empfiehlt vollständige Übernahme des Stahl-Schrottbonus in europäischen Emissionshandel

Im Jahr 2019 wurde in einer Studie das Konzept des »Schrottbonus« entwickelt, der die gesellschaftlichen Vorteile durch CO2-Einsparung beim Einsatz des Rohstoffs Schrott...

Automobil BDSV Bund CO2 CO2-Emissionen DSV Edelstahl Einsparung Emissionen Essen EU EU-Kommission Forschung Frankreich Fraunhofer Fraunhofer IMW Gesellschaft Handel ING Klima Klimapolitik Klimaschutz Koks Politik Presse Produktion Recycling Rohstoffe Schrott Stahl Stahlerzeugung Stahlherstellung Stahlproduktion Übernahme Umwelt Umweltschutz Unternehmen Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
Die Initiatoren des Green Innovation Parks, das Familienunternehmen SÜLZLE, sowie die strategischen Partner gaben erstmalig Einblick in das Leuchtturmprojekt für nachhaltiges und energieautarkes Bauen sowie vernetztes Arbeiten in Deutschland: v.l.n.r. Sebastian Palmer (Head of VMM Building Technology, PHOENIX CONTACT), Stephan Volgmann (Geschäftsführer, PHOENIX CONTACT), Gerhard Wittfeld (Geschäftsführender Gesellschafter, kadawittfeldarchitektur), Heinrich & Andreas Sülzle (Geschäftsführende Gesellschafter der SÜLZLE Gruppe), Steffen Szeidl (Vorstand, Drees & Sommer), Patrick Schneckenburger (Geschäftsführer, E.ON Energy Solutions), Franco Gola (Geschäftsführer, Bayernwerk Natur).
26.10.2021

Nachhaltigkeit trifft Zukunft: von Menschen für Menschen

Südlich von Stuttgart an der Innovationsachse Stuttgart-Zürich entsteht ein außergewöhnliches Bauprojekt mit nationaler Strahlkraft.

Anlagen Architekt Architektur Automation Automobil Campus CO2 CO2-neutral Deutschland Digitalisierung E.ON Einsparung Energie Entwicklung Essen EU Frankreich Gesellschaft Getriebe Hybrid Industrie ING Innovation Investition Klima Klimaschutz Konferenz Kooperation Montage Partnerschaft Presse Produktion Projektmanagement Recycling Stahl Sülzle Gruppe Transformation Umwelt Unternehmen USA Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren
12.10.2021

Neue Bundesregierung muss rasch die Weichen für eine Transformation hin zur klimaneutralen Stahlindustrie stellen

Am 8. Oktober 2021 berieten auf Einladung von Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sowie Vertreterinnen und Vertreter...

Altmaier Brandenburg Bund Deutschland Energie Essen EU Gesellschaft Handel Handlungskonzept IG Metall Industrie ING Investition Kerkhoff Klima Klimaziel Klimaziele Paris Politik Presse Produktion Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Stahlunternehmen Transformation Unternehmen USA Verlag Wasserstoff Wettbewerb Wirtschaft Wirtschaftsminister WV Stahl
Mehr erfahren
thyssenkrupp´s neue Schmiedelinie am Standort Homburg/ Saar
27.09.2021

Modernste Schmiedelinie der Welt nimmt Produktion auf

Die neue Schmiedelinie von thyssenkrupp am saarländischen Standort Homburg hat im September mit der Produktion erster Musterteile für Lkw-Fahrwerkskomponenten begonnen.

Antrieb Automobil Baumaschinen Bergbau Corona Energie Energieeffizienz Entwicklung Essen EU Investition Presse Pressen Produktion Schmieden Schmiedepresse Strategie Thyssen thyssenkrupp Unternehmen Vertrieb
Mehr erfahren