Fachbeitrag Technik
Kuppelbrenner-Winderhitzer Nr. 15 mit Brenner bei der ROGESA in Dillingen - Foto: Paul Wurth
05.05.2020

Neuer Winderhitzer bei der ROGESA

Bei dieser Veröffentlichung handelt es sich um eine Artikelvorschau aus unserer Fachzeitschrift STAHL + TECHNIK. Den vollständigen Artikel können Sie hier im E-Paper lesen. Im aktuellen Heft sowie im Archiv finden Sie viele weitere interessante Berichte. Schauen Sie doch dort mal vorbei.

Stahl + Technik (Artikelvorschau)

Winderhitzer mit Kuppelbrenner – vom Entwurf zur industriellen Anwendung

Winderhitzer mit Kuppelbrenner wurden ursprünglich bereits vor fünfzig Jahren entwickelt. Obwohl diese Technologie in den ersten 20 bis 30 Jahren nach ihrer Erfindung keine Marktakzeptanz fand, erfreuten sich mit Kuppelbrennern ausgestattete Winderhitzer in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit. Um den steigenden Marktanforderungen nachzukommen, entschied sich Paul Wurth vor fünf Jahren, eine eigene Technologie für Winderhitzer mit Kuppelbrenner zu entwickeln. Das Design wurde dabei basierend auf theoretischen Analysen und numerischen Simulationen ausgearbeitet. Als weitere Maßnahme wurde eine Pilotanlage errichtet und getestet, die nunmehr seit mehr als drei Jahren in Betrieb ist. In der Zwischenzeit wurde die Konstruktion des Brenners hochskaliert, und weitere Anlagen mit diesem Brenner werden gegenwärtig gebaut. Der vorliegende Bericht beschreibt den Entwicklungsprozess des Winderhitzers mit Kuppelbrenner, veranschaulicht und bewertet Montage und Inbetriebnahme, stellt Betriebsergebnisse der Pilotanlage vor und liefert einen Ausblick auf die industrielle Anwendung.

Der vollständige Artikel ist erschienen in STAHL+TECHNIK 2 (2020) Nr. 5, S. 24 ff.

In einigen Hochofenanlagen wurden neben den klassischen Winderhitzern mit innen liegendem bzw. außen liegendem Brennschacht als zusätzliche Option Winderhitzer mit Kuppelbrennern eingeführt. Paul Wurth entwickelte einen neuen Winderhitzer mit Kuppelbrenner in einer Ausführung mit mehreren Verteilkammern. Nach erfolgreichem Einbau in einer bestehenden Winderhitzeranlage zeigten Inbetriebnahme und Betrieb gutes Verbrennungsverhalten, dabei wurden eine gute Durchmischung von Gas und Verbrennungsluft erzielt und optimale Abgaswerte erreicht. Im Dauerbetrieb wurden Design und Zuverlässigkeit des neuen Winderhitzertyps analysiert und die guten Simulationsergebnisse bestätigt. Dieser Artikel präsentiert technische Merkmale und Layout-Prinzipien sowie Leistungsdaten.

Autoren: Eric Schaub, Markus Bierod, Ralf Allmannsdörfer, Stefan Kessler, Stefan Thaler, Paul Wurth Deutschland GmbH, Wiesbaden; Dr. Jean-Paul Simoes, Dr. Rongshan Lin, AG der Dillinger Hüttenwerke, Dillingen

Gesamten Beitrag lesen  Abo abschließen

 

Schlagworte

AnlagentechnikHochofen

Verwandte Artikel

Unterzeichnung der Absichtserklärung (von links): Alexander Fritsch (Head of Global Purchasing/BSH), Phillip Meiser (Director Sales/Salzgitter), Eike Brünger, (Managing Director Sales and Logistics/Salzgitter), Lars Schubert (Chief Operating Officer/BSH)
16.01.2023

CO2-armer Stahl für immer mehr Hausgeräte

Die BSH Hausgeräte GmbH, Europas größter Hausgerätehersteller, treibt die Dekarbonisierung ihrer Wertschöpfungskette mittels klimafreundlich produzierter Materialien weit...

Anlagen BSH Hausgeräte GmbH CO2-Emissionen CO2-neutral Dekarbonisierung Direktreduktion Elektrolyse Emissionen Energie Essen EU Flachstahl Forschung Hochofen ING Klima Kooperation Kreislaufwirtschaft Nachhaltigkeit Produktion Salzgitter Salzgitter AG Salzgitter Flachstahl Salzgitter Flachstahl GmbH Schrott Stahl Stahlerzeugung Stahlproduktion Strategie Transformation Umwelt Unternehmen USA Vertrieb Wasserstoff Wasserstoffbasiert Werkstoff Werkstoffe Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren
EMW und ArcelorMittal beschließen Kooperation zur Lieferung von CO2-armem Stahl. Von links nach rechts: Holger Latsch (Einkaufsleiter EMW Stahl Service GmbH), Rainer Böse (CMO Industry North, ArcelorMittal Europe – Flat Products), Beate Schäfer-Henrichs (Gesellschafterin SCHÄFER WERKE), Jutta Schäfer-Hillenberg (Gesellschafterin SCHÄFER WERKE), Michael Mockenhaupt (Geschäftsführer EMW Stahl Service GmbH), Markus Jansen (Senior Key Account Manager, ArcelorMittal Commercial Germany)
05.01.2023

CO2-armer Stahl: Kooperation beschlossen

Die EMW Stahl Service GmbH und ArcelorMittal gehen den Weg Richtung Dekarbonisierung Hand in Hand.

ABB ArcelorMittal CO2-Emissionen CO2-Reduzierung Coils Dekarbonisierung Einsparung Emissionen EU Hochofen Industrie ING Klima Klimastrategie Kooperation Nachhaltigkeit Partnerschaft Produktion Schrott Service Stahl Strategie Umwelt Unternehmen USA Vereinbarung Zertifikat
Mehr erfahren
Moderne und nachhaltige Ausbildung bei thyssenkrupp Steel: Ab dem kommenden Ausbildungsjahr erwarten die angehenden „Steeler“ nicht nur virtuell unterstützende Technik und gute Übernahmechancen. Ab 2023 werden die industriell-technischen Azubis erstmals auch im Umgang und in der Arbeit mit Wasserstoff geschult.
05.01.2023

Jetzt beruflich durchstarten

Die Umstellung der traditionellen Hochofenroute auf klimafreundliche Technologien bei thyssenkrupp Steel verändert auch die Ausbildung. Hochqualifiziertes Personal ist ge...

Anlagen Ausbildung Bochum Bund Direktreduktion Duisburg Energie Energiewende EU HKM Hochofen IHK Industrie ING Klima Koks Nachwuchs NRW Produktion Stahl Stahlherstellung Stahlindustrie Stahlproduktion Technik Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp Steel Europe Thyssenkrupp Steel Europe AG Transformation Transport Umwelt Unternehmen USA Wasserstoff Webseite Weiterbildung
Mehr erfahren
thyssenkrupp Steel Europe und BILSTEIN GROUP unterzeichnen Absichtserklärung (v.l.n.r): Dr. Christian Lehr (Head of Sales Processing Industries & Steel Service Centers Automotive, thyssenkrupp Steel Europe AG), Michael Ullrich (Geschäftsführer, BILSTEIN GROUP), Bernd Grumme (Geschäftsführer, BILSTEIN GROUP),Dr. Heike Denecke-Arnold (Chief Operations Officer Executive Board, thyssenkrupp Steel Europe AG), Marc T. Oehler (Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung, BILSTEIN GROUP), Dr. Bernhard Gräwe (BILSTEIN GROUP), Jörg Paffrath (Head of Sales Industry, thyssenkrupp Steel Europe AG).
16.12.2022

Aufbruch in eine klimafreundliche Ära

Auf dem Weg zur Dekarbonisierung der Stahlerzeugung und -verarbeitung ist die BILSTEIN GROUP aus Hagen gemeinsam mit thyssenkrupp Steel Europe und thyssenkrupp Hohenlimbu...

Anlagen Automobil CO2 CO2-Emissionen CO2-neutral Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Duisburg Eisenschwamm Emissionen EU Gesellschaft Handel Hochofen Hohenlimburg Industrie ING Kaltband Klima Klimaschutz Koks Lieferung Logistik Nachhaltigkeit Partnerschaft Produktion Schrott Stahl Stahlerzeugung Strategie Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp Hohenlimburg Thyssenkrupp Steel Europe Unternehmen Vereinbarung Warmband Wasserstoff
Mehr erfahren
ArcelorMittal gründet Forschungsabteilung für klimaneutrale Stahlproduktion in Deutschland
12.12.2022

Forschungsabteilung für klimaneutrale Stahlproduktion gegründet

ArcelorMittal hat das erste deutsche Kompetenzzentrum für Forschung und Entwicklung (F&E) zur Herstellung von klimaneutralem Stahl geschaffen.

Anlagen Bremen Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Duisburg Einsparung Eisenschwamm Elektrolichtbogenofen Emissionen Energie Entwicklung Erdgas EU Forschung Hochofen ING Klima Lichtbogenofen Produktion Schrott Stahl Stahlerzeugung Stahlproduktion Transformation USA Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren