Unternehmen
Refratechnik hat den australischen Magnesiaproduktehersteller QMAG übernommen. - Foto: Refratechnik
15.01.2020

Refratechnik übernimmt Hersteller von Magnesiaprodukten

Die Refratechnik-Gruppe übernimmt 100 % der Anteile der zur Sibelco-Gruppe gehörenden Firma QMAG Ltd. QMAG (Queensland Magnesia) mit Sitz im Bundesstaat Queensland, Australien, ist ein international bedeutender integrierter Hersteller von hochwertigen Magnesiaprodukten für den Weltmarkt. Magnesiterz aus der eigenen Lagerstätte wird zu hochwertiger Schmelz- (FM) und Sintermagnesia (DBM) sowie kaustisch gebrannter Magnesia (CCM) verarbeitet. Die Kapazität beträgt mehr als 300.000 t/a.

Die Refratechnik-Gruppe ist ein globales Unternehmensnetzwerk mit Aktivitäten in der Feuerfestindustrie und im Bereich der Industrieminerale. Vor 70 Jahren gegründet, umfasst das weltweit tätigeFamilienunternehmen für Feuerfestprodukte aktuell 27 Standorte und über 1.700 Mitarbeiter. Unter dem Dach der Refratechnik Holding mit Firmensitz in Ismaning (München), bieten die einzelnen Gesellschaften ein umfassendes Portfolio an Produkten und Dienstleistungen für den Industriemineralbereich sowie für Hochtemperaturprozesse z.B. in der Zement-, Kalk-, Stahl- und Eisen-, NE-Metall- und der Keramikindustrie an.

Der vereinbarte Kaufvertrag wird die bestehenden Partnerschaften und Aktivitäten der Refratechnik-Gruppe ergänzen. Er stärkt im Zusammenspiel mit der Magnesiaproduktion von Baymag in Alberta/Kanada und dem kürzlich begonnenen Betrieb von Haicheng Guozheng Mining in Haicheng/China die Position von Refratechnik als globalen Partner im Bereich der Industrieminerale.  Die großen Erzreserven und Produktionskapazitäten der Refratechnik im Bereich Magnesia garantieren dem Unternehmen und seinen Kunden die Versorgungsicherheit über Jahrzehnte und bilden das Fundament für weiteres Wachstum.  

Der gemeinsame Fokus von Refratechnik und QMAG auf Qualität und Exzellenz in allen Bereichen soll zusätzlich dazu beitragen, den Kunden den Mehrwert für ihre Prozesse zu bieten, den sie  erwarten.

Refratechnik Holding

Schlagworte

FirmenübernahmeMagnesia

Verwandte Artikel

29.09.2021

Refratechnik und Horn setzen gemeinsam auf den Produktionsstandort Deutschland

Die Refratechnik Steel GmbH aus Düsseldorf freut sich, mit der Horn & Co Minerals & Products Management GmbH aus Siegen ein Produktions-Joint Venture einzugehen.

Anlagen Bund Deutschland Entwicklung EU Horn & Co Minerals & Products Management GmbH Industrie ING Joint-Venture Kreislaufwirtschaft Magnesia Produktentwicklung Produktion Recycling Refratechnik Steel GmbH Rohstoffe Schlacke Stahl Stahlerzeugung Stahlindustrie Stahlwerk Technik Temperatur Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren