Unternehmen News
Photo: Teichmann
06.09.2021

Ressourcenschonender Gebrauchtkran

Für den Stahlhersteller Deutsche Edelstahlwerke  lieferte TEICHMANN KRANE einen nachhaltig und ressourcenschonend produzierten gebrauchten und generalüberholten Portalkran mit einer Traglast von 20 Tonnen und einer Spannweite von 41 Metern.

Im Zuge des Herstellungsprozesses wurden vor-handene Stahlbauteile nach einer Generalüber-holung wiederverwendet und kundenspezifisch neu zusammengefügt.

Das Unternehmen Deutsche Edelstahlwerke entschied sich bewusst für einen generalüberholten Gebrauchtkran und keinen Neukran. Nachhaltigkeit spielt für das Unternehmen eine übergeordnete Rolle.

Am Standort in Witten wird „Green Steel“ hergestellt, der durch ressourcenschonende und nachhaltige Produktionsverfahren und -anlagen gekennzeichnet ist. Aus recyceltem Schrott werden innovative und wiederverwertbare Stahlprodukte im Elektrostahl-verfahren mittels Elektrolichtbogenofen hergestellt. Durch die bewusste Nutzung von erneuerbaren Energien im Produktionsprozess, werden CO2 Emission deutlich reduziert.

Der generalüberholte Portalkran hat eine Trag-fähigkeit von 20 Tonnen und eine Spannweite von 41 Metern und wird am DEW-Standort in Witten zukünftig Stahlblöcke aus Block- und Strangguss mittels einer speziellen Greifzange umschlagen.

Hier kann der Kran zukünftig Arbeitsgeschwindig-keiten von bis zu 80 m/min erreichen.

Der Kran hat eine Zweischienenlaufkatze mit motorisch drehbarer Unterflasche und kann ebenfalls mit einer Arbeitsgeschwindigkeit von 80m/min betrieben werden.

Für einen besonders energiebewussten Betrieb ist der Kran mit rückspeisefähigen Umrichtern ausgestattet, die die Bremsenergie des Krans ins Netz zurückführen. Somit wird die Bremsenergie nicht in Form von thermischer Energie freigesetzt und geht nicht verloren. Darüber hinaus ist der Kran inkl. Krankabine und Schalthaus mit einem hellen Deckanstrich versehen, um ein übermäßiges Aufheizen des Krans zu verhindern und den Energieverbrauch für Klimatisierung von Schalthaus und anderen temperaturempfindlichen Teilen zu reduzieren.

(Quelle: TeichmannGruppe)

Photo: Teichmann
Photo: Teichmann

Schlagworte

CO2Deutsche EdelstahlwerkeEUKranNachhaltigkeitStahlwerkStranggussTeichmann

Verwandte Artikel

Guido Kerkhoff, Vorsitzender des Vorstands der Klöckner & Co SE
07.12.2022

Mit Deutschem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet

Klöckner & Co hat den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Transformationsfeld Klima“ gewonnen.

Anarbeitung Auszeichnung Bund CO2 CO2-Emissionen Emissionen EU Forschung Gesellschaft Handel Industrie Kerkhoff Klima Klöckner Klöckner & Co Logistik Metallindustrie Nachhaltigkeit Olaf Scholz Produktion Stahl Stahlherstellung Stiftung Strategie Transformation Unternehmen USA Werkstoff Werkstoffe Wettbewerb Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren
07.12.2022

Stärkung der Digital Supply Chain Kapazitäten

thyssenkrupp Materials Services hat mit Wirkung zum 05. Dezember 2022 das Datenanalyse- und Data Science-Unternehmen Westphalia DataLab GmbH erworben.

CO2 CO2-Emissionen Emissionen Entwicklung EU Gesellschaft Getriebe ING Innovation Lieferketten Service Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp Materials Services Transformation Unternehmen USA Werkstoff Wirtschaft
Mehr erfahren
07.12.2022

Van Leeuwen Pipe and Tube Group erwirbt ALLSTAHL

Van Leeuwen Deutschland GmbH & Co. KG, Teil der Van Leeuwen Pipe and Tube Group, hat eine Vereinbarung getroffen, die Geschäfte der ALLSTAHL GmbH zu übernehmen.

ALLSTAHL GmbH Deutschland EU Maschinenbau Rohre Stahl Stahlrohre Strategie Tube Unternehmen Van Leeuwen Deutschland GmbH & Co. KG Vereinbarung Wirtschaft
Mehr erfahren
EAF Quantum von Primetals Technologies – im Einsatz bei Langxi County Hongtai Steel
02.12.2022

Neuer EAF Quantum bei Hongtai Steel

Primetals Technologies hat kürzlich das Endabnahmezertifikat (Final Acceptance Certificate, FAC) für seinen Elektrolichtbogenofen Quantum erhalten.

Automation Baustahl China CO2 Draht Elektrolichtbogenofen Elektrostahlwerk Emissionen Endabnahme Energie Entstaubung EU ING Konstruktion Lichtbogenofen Lieferung Ltd Patent Pfannenofen Primetals Produktion Produktionsprozess Schmelze Schmelzen Schrott Stahl Stahlproduktion Stahlwerk Unternehmen Walzen Walzwerk Zahlen Zertifikat
Mehr erfahren
Nur zwei Bilder von insgesamt 99: Der Bildband „99 x Stahl“ zeigt Impressionen des thyssenkrupp Steel Standorts; hier: Kokerei Schwelgern von oben (li), Beecker Kirmes 1961 (re)
01.12.2022

thyssenkrupp Steel im Bild

Der Stahlstandort von thyssenkrupp im Duisburger Norden hat sich in den letzten 130 Jahren immer wieder gewandelt, um sich verändernden gesellschaftlichen, wirtschaftlich...

Anlagen Arbeitssicherheit Automatisierung Duisburg Entwicklung EU Gesellschaft Handel Klima Montage Politik Produktion Rff Stahl Stahlproduktion Thyssenkrupp Steel Europe Thyssenkrupp Steel Europe AG Verlag Wirtschaft
Mehr erfahren