Stahlverarbeitung
Die Ute Schlieder Metallwarenfabrik hat in eine voll vernetzte Schuler-Servopresse vom Typ MSP 400 investiert - Foto: Schuler
21.01.2020

Schlieder nutzt voll vernetzte Servopresse

Im Erzgebirge wird nicht nur Holz geschnitzt, sondern auch Metall umgeformt. Bei der Ute Schlieder Metallwarenfabrik GmbH in Zöblitz bei Chemnitz produzieren rd. 200 Beschäftigte hochwertige Blechteile für die Automobil- und Möbelindustrie. Das 140 Jahre alte Unternehmen macht sich fit für die Zukunft und hat dazu eine voll vernetzte Servopresse vom Typ MSP 400 von Schuler angeschafft. Schuler lieferte die Servopresse vor einem Jahr an den Standort von Schlieder im 12 km entfernten Olbernhau, wo jetzt auch die restlichen Anlagen in Betrieb sind. Die Maschine mit Servotechnik läuft jetzt seit einem halben Jahr in zwei Schichten und ergänzt die älteren Pressen mit konventionellem Antrieb. Der Antrieb der neuen MSP 400 erfolgt durch getriebelose Torquemotoren.

Mit der neuen Presse überwacht Schlieder heute viel mehr Parameter als früher, und beobachtet die Hauptantriebe, Temperaturen und Presskräfte. Und die Werker nutzen die Assistenten, um beispielsweise die Bewegungskurven zu optimieren. Für Prozesse wie Stanzen, Umformen, Schneiden, Prägen, Biegen oder Ziehen können die Bediener auch aus vorprogrammierten Kurven wählen.

Schuler

Schlagworte

BlechBlechbearbeitungStahlverarbeitung

Verwandte Artikel

Das erste Blech wurde am 23. November 2020 auf der neuen X-Roll® MultiFlex-Quench der SMS group produziert
12.01.2021

Erfolgreiches „Erstes Blech“ auf der X-Roll® MultiFlex-Quench von SMS group bei der Ilsenburger Grobblech produziert

Die Ilsenburger Grobblech GmbH hat am 23. November 2020 erfolgreich das erste Blech im Wärmebehandlungsofen 1 erwärmt und auf der neuen X-Roll® MultiFlex-Quench (MFQ) von...

Blechbearbeitung Ilsenburger Grobblech GmbH SMS group Wärmebehandlungsofen
Mehr erfahren
Verzinktes Stahlband bei Wuppermann Nederland
25.11.2020

CO2-Rechner von Wuppermann ermittelt Einsparung bei der Bandverzinkung

Wuppermann setzt ein innovatives Verfahren bei der Bandverzinkung ein, das bis zu 43 Prozent CO2-Emissionen einspart.

Bandverzinkung CO2-Emissionen CO2-Rechner CO2-Reduzierung Feuerverzinktes Bandstahl Niederlande Österreich Stahlverarbeitung Wuppermann
Mehr erfahren
19.11.2020

thyssenkrupp streicht weitere 5000 Stellen

Das Unternehmen hatte im Mai 2019 einen Abbau von 6.000 Stellen innerhalb von drei Jahren angekündigt. Davon wurden bisher bereits etwa 3.600 Stellen gestrichen. thyssenk...

ABB Anlagen Anlagenbau Automobil Automotive Baumaschinen Blech CO2 Corona Deutschland Dividende Edelstahl Elektrolyse Energie Entwicklung EU Geschäftsbericht Geschäftsentwicklung Getriebe Grobblech Industrie Messe Produktion Stahl Stahlmarkt Stahlwerk thyssenkrupp Unternehmen USA Vertrieb Wasserstoff Werkstoff Wirtschaft
Mehr erfahren
13.11.2020

Grobbleche aus dem Salzgitter-Konzern für Windpark vor der Bretagne

Die Ilsenburger Grobblech GmbH und die Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH liefern 50.000 t thermomechanisch gewalzte Bleche an den spanischen Konzern Navantia S.A. Dor...

Blech Ilsenburger Grobblech GmbH Navantia S.A. Salzgitter Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH
Mehr erfahren
Laserschneiden einer B-Säule mit der TruLaser Cell
15.10.2020

Klöckner & Co. unterstützt neues Vertriebskonzept von TRUMPF

Die TRUMPF Gruppe und die Munich Re Gruppe (Munich Re) beabsichtigen, eine strategische Partnerschaft für ein neuartiges Serviceangebot von Laserschneidmaschinen einzugeh...

Blechbearbeitung Finanzierung Laserschneiden Munich Re Trumpf Werkzeugmaschinen
Mehr erfahren