Unternehmen
© AcelorMittal
25.06.2020

Veränderung in der Geschäftsführung von ArcelorMittal Bremen

Michael Hehemann wird Arbeitsdirektor bei ArcelorMittal Bremen

In seiner planmäßigen Sitzung am 18. Juni 2020 hat der Aufsichtsrat von ArcelorMittal Bremen eine Personalveränderungen im Vorstand beschlossen: Zum 1. September 2020 wird Michael Hehemann zum Geschäftsführer der ArcelorMittal Bremen GmbH ernannt. Er wird das Resort „Personal und Soziales – Arbeitsdirektor“ leiten.

Hehemann folgt in dieser Position auf Jens Loock, der auf eigenen Wunsch das Unternehmen verlässt. Michael Hehemann war in seiner letzten Funktion Geschäftsführer der IG Metall Emden und unter anderem auch für VW in Emden zuständig. Er wird bereits am 1. Juli 2020 seine Tätigkeit aufnehmen, um einen fließenden Übergang und eine gute Einarbeitung gewährleisten zu können.

Reiner Blaschek, CEO ArcelorMittal Flachstahl Deutschland – Bremen und Eisenhüttenstadt kommentiert die Entscheidung: „Für unser Unternehmen war es von entscheidender Bedeutung, kurzfristig einen kompetenten Nachfolger für Herrn Loock zu finden. Dies ist uns mit Herrn Hehemann gelungen. Der Vorstand und Aufsichtsrat der ArcelorMittal GmbH danken Herrn Loock sehr herzlich für seinen engagierten und erfolgreichen Einsatz am Standort Bremen und Bottrop und wünschen ihm und Herrn Hehemann viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben.“

(Quelle: AcelorMittal Bremen)

Schlagworte

ArcelorMittalBremenIG MetallPersonalentscheidungUnternehmen

Verwandte Artikel

03.12.2021

Seit 75 Jahren in Bewegung

Es ist eine der großen Erfolgsgeschichten “Made in Germany”: Der global tätige Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler feiert am 30. November 2021 sein 75-jähriges...

Antrieb Aufsichtsrat Automobil Automotive Bund CO2 Digitalisierung Energie Ergebnis EU Firmenjubiläum Forschung Gesellschaft Industrie ING Innovation Jubiläum Klima Nachhaltigkeit Politik Schaeffler Schaeffler AG Schaeffler FAG Stiftung Stiftung TEMA Transformation Umwelt Umweltschutz Unternehmen Verlag Wirtschaft
Mehr erfahren
Viele Unternehmen irritiert laut WSM (Foto Hauptgeschäftsführer Christian Vietmeyer) die geringe Berücksichtigung des industriellen Mittelstands im Koalitionsvertrag
03.12.2021

Industrieller Mittelstand – nur ein Randthema?

Koalitionsvertrag enttäuscht etwas: gute Ansätze, aber WSM-Branchen zu wenig berücksichtigt.

ABB CO2 Deutschland Energie Essen EU Gesellschaft Handel ING Innovation Klima Metallverarbeitung Politik Stahl Transformation Unternehmen Wettbewerb Wirtschaft WSM WSM Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung e.V.
Mehr erfahren
03.12.2021

Ferroso startet großes Onlineportal für Stahl- und Edelstahlhandel

Ab 01. Dezember 2021 steht der Service des Onlineportals Ferroso für alle Markteilnehmer zur Verfügung.

Edelstahl Entwicklung Ferroso Handel Industrie ING Mt Industry recycling GmbH Produktentwicklung Recycling Service Software Stahl Stahlhandel Unternehmen USA
Mehr erfahren
02.12.2021

Studie empfiehlt vollständige Übernahme des Stahl-Schrottbonus in europäischen Emissionshandel

Im Jahr 2019 wurde in einer Studie das Konzept des »Schrottbonus« entwickelt, der die gesellschaftlichen Vorteile durch CO2-Einsparung beim Einsatz des Rohstoffs Schrott...

Automobil BDSV Bund CO2 CO2-Emissionen DSV Edelstahl Einsparung Emissionen Essen EU EU-Kommission Forschung Frankreich Fraunhofer Fraunhofer IMW Gesellschaft Handel ING Klima Klimapolitik Klimaschutz Koks Politik Presse Produktion Recycling Rohstoffe Schrott Stahl Stahlerzeugung Stahlherstellung Stahlproduktion Übernahme Umwelt Umweltschutz Unternehmen Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
02.12.2021

Verkauf des Infrastructure-Geschäfts an die FMC Beteiligungs KG abgeschlossen

thyssenkrupp vollzieht die Veräußerung des Infrastructure-Geschäfts.

Digitalisierung Entwicklung EU Gesellschaft ING Investition Thyssen thyssenkrupp Thyssenkrupp AG Unternehmen Verkauf
Mehr erfahren