Stahlverarbeitung
Die Kammerofenlinien nach dem Umzug ins neue Winning-Werk Penzberg - Photo: AICHELIN Service GmbH
04.10.2023

AICHELIN unterstützt Winning BLW beim Umzug in neues Werk Penzberg

Für Winning BLW GmbH, einem der europäischen führenden Unternehmen der Präzisions-Massivumformung, hat AICHELIN Service die Verlagerung von zwei AICHELIN-Kammerofenlinien koordiniert und umgesetzt. Diese wurden von verschiedenen Standorten in das neue Werk von Winning in Penzberg (Bayern) verlagert. Eine der beiden Anlagen ist bereits seit Juli 2023 erfolgreich in Betrieb, die zweite soll bis Ende 2023 in Betrieb genommen werden.

Winning BLW verlagert 2023 sein komplettes Werk vom bisherigen Standort in München nach Penzberg. Der Umzug findet in einem engen Zeitrahmen statt und soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Mit den AICHELIN-Anlagen werden Komponenten für den Antriebsstrang von Pkws, Lkws und landwirtschaftlichen Nutzfahrzeugen wärmebehandelt. Auch während des Umzugs soll die Lieferfähigkeit hoch bleiben. Das Ziel des Projekts mit AICHELIN Service war es, eine bestehende Kammerofenlinie aus München in einem engen Zeitrahmen abzubauen, umzuziehen und anschließend in Penzberg wieder in Betrieb zu nehmen. Zuvor galt es, eine weitere neue AICHELIN-Anlage in Penzberg aufzubauen und erstmals in Betrieb zu nehmen.

Komplexes Projekt erfordert Koordination mehrerer Projektpartner

AICHELIN Service koordiniert als übergreifender Projektkoordinator die Demontage, Verlagerung, den Wiederaufbau und die Inbetriebnahme der Anlagen. Die Komplexität bei diesem Projekt ist deutlich höher als bei vergleichbaren Projekten:

  • Eine der beiden Kammerofenlinien ist eine Neuanlage, die zuvor noch nicht in Betrieb war und im Zuge des Werksumzuges am neuen Standort aufgebaut wurde. Diese Anlage war zwischenzeitlich in Teilen und an mehreren Orten eingelagert. Die Verlagerung der Anlage nach Penzberg fand im ersten Quartal 2023 statt. Der Aufbau erfolgte durch AICHELIN, und die Anlage wurde bereits im Juli erfolgreich in Betrieb genommen.
  • Die zweite Wärmebehandlungsanlage wurde ebenfalls schon nach Penzberg verlagert. Die Demontage im Münchener Werk von Winning BLW wurde durch Spezialisten von AICHELIN Service und durch kundenseitig beigestelltes Personal umgesetzt. Durch eine erfolgreiche Teamleistung konnte der Abbau vorzeitig abgewickelt werden. Da weniger Ressourcen als ursprünglich kalkuliert benötigt wurden, profitierte Winning BLW durch eine Zeit- sowie Kostenersparnis im fünfstelligen Eurobereich. Die Wiederinbetrieb¬nahme der Anlage ist bis Anfang November 2023 geplant.
  • Im neuen Werk in Penzberg lässt Winning BLW diese beiden Anlagen nun von der Hanomag Lohnhärterei Gruppe betreiben. Das Unternehmen zählt europaweit zu den führenden Härtereien und ist an mehreren Standorten in Deutschland sowie in Polen und Österreich präsent. An der neuen Betriebsstätte von Hanomag in Penzberg sind seit dem 1. Mai 2023 rund 13 Mitarbeitende aktiv.

Während der gesamten Projektlaufzeit ist AICHELIN Service der zentrale Ansprechpartner für alle Projektpartner und verantwortet als Kommunikationsschnittstelle die komplette Planung, Koordination und Überwachung. Dazu zählte auch die Erstellung der technischen Pläne für die Demontage und den Wiederaufbau der Anlagen. AICHELIN Service koordinierte außerdem alle beteiligten Projektpartner und mitwirkenden Personen von verschiedenen Unternehmen, um die einzelnen Gewerke zeitlich optimal aufeinander abzustimmen und die Anlagenverlagerung effizient durchzuführen.

Thomas Peinkofer, verantwortlicher Geschäftsführer der europäischen Serviceorganisation der AICHELIN Gruppe, bekräftigt: "Für Verlagerungen von Wärmebehandlungsanlagen in dieser Größenordnung und Komplexität ist eine zentrale Projektkoordination unerlässlich. Damit bieten wir unseren Kunden einen echten Mehrwert. Mit diesem Projekt beweisen wir erneut unsere Kompetenz als verlässlicher und erfahrener Generalunternehmer."

(Quelle: AICHELIN Service GmbH)

Schlagworte

AichelinMassivumformungServiceUmformungUmzugUnternehmenWinning

Verwandte Artikel

Schrottverarbeitung bei Badische Stahlwerke GmbH
22.05.2024

Recycling: Einigung beim Immissionsschutzgesetz positiv

Die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen (BDSV) und der Verband Deutscher Metallhändler und Recycler (VDM) begrüßen die Einigung zum Imm...

BDSV Bund Deutschland DSV Energie EU Industrie ING Produktion Recycling Rohstoffe Unternehmen Wettbewerb Wirtschaft Wirtschaftsstandort
Mehr erfahren
Die Rundpelletieranlage von Primetals Technologies auf dem Gelände von EMIL in Indien.
22.05.2024

Primetals erhält Entabnahmezertifikat für Pelletieranlage

Das indische Bergbauunternehmen Essel Mining and Industries Limited (EMIL) erteilte Primetals Technologies vor kurzem das Endabnahmezertifikat (FAC) für seine Rundpelleti...

Anlagen Automatisierung Bergbau Brennofen Bund Eisenerze Endabnahme Energie Essen EU Inbetriebnahme Indien Industrie ING Legierungen Mining Produktion Prozessautomatisierung Prozessgase Unternehmen Zertifikat
Mehr erfahren
Im Coillager von Lindab
22.05.2024

Lindab schließt Liefervertrag mit H2 Green Steel ab

Der Stahlverarbeiter Lindab hat sich früh verpflichtet, nahezu emissionsfreien Stahl von H2 Green Steel zu beziehen. Die beiden Unternehmen haben die vorfristige Vereinba...

Bauindustrie CO2 Emissionen Energie Energieeffizienz Essen EU Green Steel H2 Green Steel Industrie ING Klima Lieferung Nachhaltigkeit Paris Schweden Umwelt Unternehmen USA Vereinbarung Zusammenarbeit
Mehr erfahren
Dr. Thomas Bünger, Deutschlandchef der Flachstahlwerke in Bremen und Eisenhüttenstadt
21.05.2024

ArcelorMittal fordert klare Industriepolitik

Für die Dekarbonisierung brauche es ausreichend verfügbare Mengen an Wasserstoff und Energie zu international wettbewerbsfähigen Preisen. Deutschland und die EU müssen di...

Bremen Bund CO2 Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Emissionen Energie Erdgas EU Flachstahl Hochofen IBU Industrie ING Investition KI Lieferketten Nachhaltigkeit Politik Produktion Roheisen Roheisenproduktion Stahl Stahlerzeugung Stahlproduktion Stahlwerk Transformation Umwelt Unternehmen USA Wasserstoff Wasserstoffbasiert Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
Outokumpu Nirosta GmbH im hessischen Dillenburg.
21.05.2024

Outokumpu nach ResponsibleSteel Standard zertifiziert

Outokumpu, Anbieter von nachhaltigem Edelstahl, hat die ResponsibleSteel-Zertifizierung für alle Produktionen in Europa erhalten. Dies betrifft auch die Standorte von Out...

2016 Arbeitssicherheit Dekarbonisierung Deutschland Dillenburg Edelstahl Emissionen Energie Energiewende Entwicklung Ergebnis EU Finnland Industrie ING Interview Klima Klimaziel Krefeld Nachhaltigkeit Produktion Schweden Stahl Stahlindustrie Stahlunternehmen TEMA Transformation Umwelt Unternehmen USA Wirtschaft Zusammenarbeit
Mehr erfahren