Unternehmen News
Photo: SSAB AB
19.08.2021

Der erste fossilfreie Stahl der Welt ist fertig zur Auslieferung

SSAB hat jetzt den ersten fossilfreien Stahl der Welt produziert und an einen Kunden ausgeliefert. Die Probelieferung ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer vollständig fossilfreien Wertschöpfungskette für die Eisen- und Stahlerzeugung und ein Meilenstein in der HYBRIT-Partnerschaft zwischen SSAB, LKAB und Vattenfall.

Im Juli verarbeitete das Walzwerk SSAB Oxelösund erfolgreich den ersten Stahl, der mit der HYBRIT-Technologie hergestellt wurde, d. h. mit 100 % fossilfreiem Wasserstoff anstelle von Kohle und Koks, mit guten Ergebnissen. Der Stahl wird jetzt an den ersten Kunden, die Volvo-Gruppe, geliefert.

"Der erste fossilfreie Stahl der Welt ist nicht nur ein Durchbruch für SSAB, sondern auch der Beweis dafür, dass es möglich ist, den Übergang zu vollziehen und den globalen CO2-Fußabdruck der Stahlindustrie erheblich zu reduzieren. Wir hoffen, dass dies andere dazu inspirieren wird, den grünen Transformationsprozess ebenfalls zu beschleunigen", sagt Martin Lindqvist, Präsident und CEO von SSAB.

"Die Industrie und insbesondere die Stahlindustrie verursachen große Emissionen, sind aber auch ein wichtiger Teil der Lösung. Um den Transformationsprozess voranzutreiben und der erste Staat der Welt ohne fossile Energieträger zu werden, ist die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Universitäten und dem öffentlichen Sektor entscheidend. Die von SSAB, LKAB und Vattenfall im Rahmen von HYBRIT geleistete Arbeit treibt die Entwicklung der gesamten Branche voran und ist ein internationales Modell", so der schwedische Minister für Handel und Industrie Ibrahim Baylan.

"Dies ist ein entscheidender Meilenstein und ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer vollständig fossilfreien Wertschöpfungskette von der Mine bis zum fertigen Stahl. Wir haben jetzt gemeinsam gezeigt, dass es möglich ist, und die Reise geht weiter. Indem wir diese Technologie in Zukunft industrialisieren und den Übergang zur Produktion von Eisenschwamm im industriellen Maßstab vollziehen, ermöglichen wir der Stahlindustrie den Umstieg. Das ist das Beste, was wir gemeinsam für das Klima tun können", sagt Jan Moström, Präsident und CEO von LKAB.

"Es ist sehr erfreulich, dass die HYBRIT-Partnerschaft erneut einen wichtigen Schritt nach vorne macht und dass SSAB nun den ersten fossilfreien Stahl produzieren und an den Kunden liefern kann. Dies zeigt, wie Partnerschaften und Zusammen-arbeit dazu beitragen können, Emissionen zu reduzieren und die Wettbewerbs-fähigkeit der Industrie zu steigern. Die Elektrifizierung trägt dazu bei, dass ein Leben ohne fossile Brennstoffe innerhalb einer Generation möglich wird", sagt Anna Borg, Präsidentin und CEO von Vattenfall.

SSAB, LKAB und Vattenfall gründeten 2016 HYBRIT, Hydrogen Breakthrough Ironmaking Technology, mit dem Ziel, eine Technologie für die fossilfreie Eisen- und Stahlerzeugung zu entwickeln.

Im Juni 2021 konnten die drei Unternehmen den weltweit ersten wasserstoffreduzierten Eisenschwamm vorstellen, der in der HYBRIT-Pilotanlage in Luleå hergestellt wurde. Dieser erste Eisenschwamm wurde seitdem zur Herstellung des ersten mit dieser bahnbrechenden Technologie hergestellten Stahls verwendet.

Ziel ist es, bereits im Jahr 2026 fossilfreien Stahl auf den Markt zu bringen und die Technologie im industriellen Maßstab zu demonstrieren. Durch den Einsatz der HYBRIT-Technologie hat SSAB das Potenzial, die gesamten Kohlendioxidemissionen Schwedens um etwa zehn Prozent und Finnlands um etwa sieben Prozent zu reduzieren.

"Wir werden in Oxelösund bereits 2025 auf Elektrolichtbogenöfen umstellen. Dies ist der erste Produktionsstandort innerhalb von SSAB, der diese Umstellung vornimmt, und das bedeutet, dass wir bereits dann große Mengen an Kohlendioxidemissionen einsparen werden. Das ist eine große Verantwortung, auf die wir stolz sind, und sie bringt der Region große Chancen", sagt Johnny Sjöström, Leiter der SSAB Special Steels Division.

(Quelle: SSAB AB)

Photo: SSAB AB
Photo: SSAB AB

Schlagworte

CO2-EmissionenFossilfreier Stahlgrüner StahlKlimaschutzLKABSSABVattenfallWasserstoff

Verwandte Artikel

Das Management-Team bei H-TEC SYSTEMS. V.l.n.r. Marius Zasche (CTO), Sophie Kostka (EVP People & Culture), Michael Meister (COO), Dr. Joachim Herrmann (EVP Innovation), Frank Zimmermann (CFO), Robin von Plettenberg (CEO) und Dr. Dominik Heiß (EVP Strategy & Product
29.11.2022

Management Team verstärkt

Die hohe Nachfrage nach erneuerbaren Energiequellen in der Wirtschaft sorgt für starkes Wachstum beim Augsburger Spezialisten für grünen Wasserstoff. Nach der Neuaufstell...

BMW Elektrolyse Elektrolyseur Energie EU ING Innovation Lieferketten Niederlande Produktion Schweden Spanien Unternehmen Wasserstoff Wirtschaft
Mehr erfahren
Bright World of Metals
29.11.2022

VDMA THERMPROCESS FORUM auf der Düsseldorfer Weltleitmesse THERMPROCESS

Vom 12. bis 16. Juni 2023 öffnen in Düsseldorf die Weltleitmessen GIFA, METEC, THERPROCESS und NEWCAST wieder ihre Tore.

Anlagen Dekarbonisierung Digitalisierung Düsseldorf Energie Energiewende Entwicklung Essen EU Forschung Industrie ING Innovation Klima Klimaschutz Kreislaufwirtschaft Messe Recycling Stahl Stahlindustrie Technik Thermprocess Unternehmen Veranstaltung Wirtschaft
Mehr erfahren
28.11.2022

Outokumpu ist der erste Hersteller von nichtrostenden Stählen

Outokumpu ist bestrebt, seine Kunden bei der Reduzierung ihrer Klimaemissionen zu unterstützen. Als Teil seiner kontinuierlichen Bemühungen um Nachhaltigkeit ist Outokump...

2016 CO2 CO2-Emissionen Edelstahl Emissionen EU Industrie ING Klima Klimaziel Klimaziele Nachhaltigkeit Produktion Stahl Stahlindustrie Strategie Transport Unternehmen
Mehr erfahren
26.11.2022

Neue Stahlkoalition fördert einen transparenten und klimaorientierten Standard zur Messung und Reduzierung von CO2-Emissionen

Eine internationale Gruppe führender Stahlhersteller gab die Bildung einer Koalition bekannt, um die Vereinigten Staaten und die Europäische Union aufzufordern, eine glob...

CO2 CO2-Emissionen Emissionen Entwicklung EU Handel Inc. Industrie ING Innovation Klima Klimastrategie Kreislaufwirtschaft Messung Nucor Nucor Corporation Produktion Recycling Schrott Stahl Stahlerzeugung Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Umwelt USA Vereinbarung Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
thyssenkrupp Quartier, Essen/Germany
26.11.2022

thyssenkrupp: Geschäftsjahr 2021/2022

thyssenkrupp zeigt Resilienz in herausforderndem Umfeld – Geschäftsjahr 2021/2022 mit deutlich verbesserten Finanzkennzahlen und weiteren Fortschritten bei der Transforma...

ABB Anlagen Anlagenbau Anpassung Aufsichtsrat Automation Automobil Automotive Blech Bund China Corona Deutschland Dividende DSV Edelstahl Elektrolyse Energie Entwicklung Ergebnis Essen EU Geschäftsjahr Getriebe Grobblech Grobblechwerk IBU Industrie ING Investition Katar Klima Lieferketten Logistik Maschinenbau Messe Mining Niederlande Produktion Restrukturierung Rohstoffe Service Stahl Stahlherstellung Strategie Thyssenkrupp AG Thyssenkrupp nucera Transformation Transformationsprozess Unternehmen USA Verkauf Wasserstoff Wettbewerb Wirtschaft Zahlen
Mehr erfahren