Unternehmen
Photo: pixabay
20.12.2022

Neuer Name spiegelt Anspruch als Innovationstreiber wider

KME Special Products & Solutions schärft Profil mit neuer Markenidentität

Mit der Anfang dieses Jahres vollzogenen Abspaltung von der KME Gruppe, hat KME Special Products & Solutions (KME SPS) gleichzeitig den Prozess zur Findung einer eigenen Markenidentität angestoßen.  Ab März 2023 wird das Unternehmen unter dem Namen cunova am Markt agieren und sich damit auch bei Namen und Marke auf eigene Beine stellen.  

Der Umbenennung geht dem Unternehmen zufolge ein intensiver Abwägungsprozess voraus. Es seien verschiedene Handlungsszenarien durchgespielt worden und den am Rebranding Prozess beteiligten Kolleginnen und Kollegen ein Forum geboten, um den Umfang der Neugestaltung im Detail zu diskutieren.

Am Ende habe sich herauskristallisiert, dass mit cunova ein Name gefunden sei, der „unserem Anspruch als innovativer Treiber in der Branche gerecht wird und gleichzeitig als individuellen Akteur am Markt identifiziert und verifiziert“, wie CEO Dr. Bernhard Hoffmann konstatiert. „Auch wenn die KME in Osnabrück unser wichtigster Lieferant bleiben wird, wir haben uns aus der KME Gruppe komplett herausgelöst. Das soll sich auch im Namen widerspiegeln.“   

cunova setzt sich aus den beiden Wortteilen cu (Kupfer) und nova (Innovation) zusammen, zwei wesentliche Bestandteile der Markenpositionierung von KME SPS. Ob und inwieweit die neue Marke ein Endorsement erhält, welches einen Bezug zur ehemaligen KME-Marke herstellt, sei final noch nicht entschieden, verlautet Daniel Hopkins, der als Leiter Marketing und Kommunikation die Projektleitung verantwortet.  

Bis zum finalen Roll-out der neuen Marke, der für den 1. März kommenden Jahres geplant ist, stünden noch jede Menge Aufgaben auf der Agenda.

„Nach dem strategischen Part, bei dem wir das Gerüst für die neue Markenidentität geschaffen haben, gilt es nun, dieses Gerüst während der anstehenden operativen Phase zu verkleiden“, sagt Hopkins.

Dazu gehöre nicht nur das Aufsetzen einer neuen Webpräsenz und die Anpassung aller gebrandeten Dokumente sowie Arbeitskleidung und vieles mehr, sondern insbesondere die voll umfängliche Information der internen und externen Stakeholder. Eine entsprechende Informationsbroschüre befinde sich derzeit in Arbeit.  

CFO Axel Gerle, als Mitglied der Geschäftsführung ebenfalls stark in den Prozess eingebunden, freut sich auf die Chancen, die sich durch die Umbenennung für das Unternehmen ergeben:
„Wir bauen derzeit eine zukunftssichere Marke auf, die das Fundament für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung legt.“

Eine Entwicklung, von der auch weitere Generationen profitieren werden. Interessierte Geschäftspartner erhalten spätestens zur METEC 2023 in Düsseldorf die Gelegenheit, sich selbst davon zu überzeugen und etwas tiefer in die neue Markenwelt des Unternehmens einzutauchen. 

(Quelle: KME Special Products & Solutions GmbH)

Schlagworte

AnpassungBundEntwicklungEUINGInnovationKMEUnternehmenUSA

Verwandte Artikel

Thomas Peinkofer, Geschäftsführer AICHELIN Service GmbH und Marco Greifeneder, Head of Operations AICHELIN Service GmbH
24.04.2024

ISO 14001:2015-Zertifizierung für Umweltmanagement-System erteilt

Die AICHELIN Service GmbH mit Sitz in Ludwigsburg hat im Frühjahr 2024 erfolgreich die Zertifizierung nach dem weltweit anerkannten Standard ISO 14001:2015 für ihr umfass...

Aichelin Entwicklung EU Handel ING Logistik Managementsystem Nachhaltigkeit Optimierung Service Umwelt Umweltschutz Unternehmen
Mehr erfahren
Salzgitter Flachstahl hat in eine Modernisierung der Automatisierung von Primetals Technologies für einen Teil der Warmwalzlinie investiert.
24.04.2024

Brammenstauchpresse bei Salzgitter Flachstahl modernisiert

Die Salzgitter Flachstahl hat Primetals Technologies mit einer Modernisierung der Leistungselektronik für die Brammenstauchpresse im Warmwalzwerk Salzgitter beauftragt.

Antrieb Automatisierung Blech Bramme Direktumrichter Essen EU Flachstahl Gesellschaft Inbetriebnahme Konverter Optimierung Presse Pressen Primetals Produktion Salzgitter Salzgitter Flachstahl Schmelze Schmelzen Stahl Technik Umrichter Unternehmen USA Walzwerk Warmband
Mehr erfahren
Schrottverarbeitung bei BSW
23.04.2024

BDSV fordert Berücksichtigung bei neuem Klimaschutzgesetz

Der Bundesverband der Deutschen Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen äußert Bedenken gegenüber dem vorgeschlagenen Klimaschutzgesetz und fordert spezifische Anpassu...

ABB Anpassung Bund CO2 DSV Emissionen Entwicklung EU ING KI Klima Klimapolitik Klimaschutz Klimaziel Klimaziele Kreislaufwirtschaft Politik Recycling Stahl Unternehmen Wirtschaft
Mehr erfahren
(v.l.n.r.) Sandrina Sieverdingbeck, Geschäftsführerin DEUMU (Deutsche Erz- und Metall-Union GmbH); Holger Kreetz, Uniper SE COO; Gunnar Groebler, Salzgitter AG CEO; Christian Stuckmann, Uniper SE VP Business Development Hydrogen
23.04.2024

Salzgitter AG und Uniper kooperieren bei grünem Wasserstoff

Die Salzgitter AG und die Uniper SE haben einen Vorvertrag über die Lieferung und Abnahme von grünem Wasserstoff unterzeichnet. Dieser soll in der von Uniper geplanten Gr...

CO2 Dekarbonisierung Deutschland Direktreduktion Elektrolyse Emissionen Energie Erdgas EU Hochofen Inbetriebnahme Industrie ING KI Klima Klimaziel Klimaziele Kooperation Lieferung Offshore Partnerschaft Produktion Produktionsprozess Reduktionsmittel Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Strategie Transformation Uniper Unternehmen Vereinbarung Wasserstoff Wilhelmshaven Windpark
Mehr erfahren
Bundeskanzler Olaf Scholz, Ministerpräsident von Norwegen Jonas Gahr Støre und CEO der Salzgitter AG Gunnar Groebler bei der Eröffnung des HMI
23.04.2024

Salzgitter AG launcht Grünstahlmarke SALCOS

Die Salzgitter AG möchte mit der Einführung seiner Grünstahlmarke SALCOS® seine Kunden dabei unterstützen ihre Wertschöpfungsketten nachhaltig und transparent zu dekarbon...

Automobil Bauwesen CO2 CO2-Emissionen Dekarbonisierung Direktreduktion Elektrolichtbogenofen Emissionen Energie Energiewirtschaft EU Gesellschaft Industrie ING Klima Lichtbogenofen Messe Nachhaltigkeit Schrott Stahl Transformation Umwelt Unternehmen Wirtschaft WV WV Stahl Zertifikat
Mehr erfahren