Unternehmen
Foto: thyssenkrupp Materials Processing Europe
13.12.2019

thyssenkrupp Materials Processing liefert „just in time“ für VW in Portugal

Im portugiesischen Setubal läuft einer der beliebtesten Kompakt-SUVs Europas vom Band: der T-Roc. Volkswagen (VW) vertraut bei der Produktion seines Verkaufsschlagersauf die Supply Chain Experten von thyssenkrupp Materials Processing Europe am nur wenige Kilometer entfernten Standort Palmetal in Palmela. Dort sorgen die Mitarbeiter in 19 Schichten an sieben Tagen der Woche dafür, dass für den T-Roc das richtige Material zur gewünschten Zeit in der entsprechenden Qualität im Werk von Volkswagen Autoeuropa eintrifft. thyssenkrupp Materials Processing Europe, ein Unternehmen von thyssenkrupp Materials Services, bietet seinem langjährigen Kunden dabei entlang der gesamten Wertschöpfungskette individuelle Services an und entwickelt sie bei Bedarf weiter, um die wachsenden Anforderungen seines Kunden mit neuen, darauf zugeschnittenen Lösungen zu erfüllen.  

„Mithilfe einer Eigenentwicklung ist es uns beispielsweise gelungen, nahezu alle Montage- und Lieferabläufe zu automatisieren und wunschgemäß für Volkswagen umzusetzen. Wir können frühzeitig erkennen, wann Material benötigt wird und neue Lieferaufträge auslösen. Volkswagen kann sich somit ganz auf seine Kernkompetenz konzentrieren, während wir für eine passgenaue Logistiklösung mit just-in-time-Lieferungen sorgen“, erklärt António Novais, Geschäftsführer von Palmetal. Die Voraussetzung dafür, dass dieser Ablauf optimal funktioniert, ist eine klardefinierte Prozesskette. Diese hilft dabei, Wartezeiten auf ein Minimum zu reduzieren und Transporte für Kunden noch effizienter zu gestalten. Auch die Qualität der Lieferung ist damit stets auf höchstem Niveau, um die benötigten Mengen zu bedienen.  

Der portugiesische Standort wurde 1993 zur Belieferung von Volkswagen Autoeuropa gegründet und seitdem konstant vergrößert. Inzwischen umfasst er insgesamt fast 30.000 m2 in fünf Hallen.

thyssenkrupp Materials Processing Europe

Schlagworte

AutomobilProduktion

Verwandte Artikel

17.08.2022

Waldmann setzt auf Smart Factory Lösung

Anfang August konnte die Kaltenbach.Solutions GmbH einen Großauftrag für ihre Smart Factory Solution mit der H. Waldmann GmbH & Co. KG in Villingen-Schwenningen abschließ...

Architekt Architektur China Entwicklung Essen EU Industrie ING KALTENBACH.SOLUTIONS GmbH Leuchten Messe Partnerschaft Produktion Software Unternehmen USA
Mehr erfahren
Hochofen 5 Rogesa, Dillinger Hüttenwerke
17.08.2022

Gas-Umlage auf 2,4 Cent festgelegt

Die Trading Hub Europe GmbH hat am 15. August 2022 die Höhe der ab Oktober in Kraft tretenden Gas-Umlage bekanntgegeben.

Berlin Bund Deutschland Energie Erdgas Essen EU Industrie ING Kerkhoff Klima Produktion Stahl Stahlindustrie Stahlproduktion Unternehmen USA Wettbewerb Wirtschaft
Mehr erfahren
16.08.2022

Neue Studie zur Nachhaltigkeit in Wertschöpfungsketten

Die Stahlindustrie in Deutschland weist im internationalen Vergleich entlang ihrer Liefer- und Wertschöpfungsketten die geringsten Nachhaltigkeitsrisiken auf.

Automobil Bund China CO2 CO2-Emissionen Deutschland Emissionen Energie Ergebnis EU Industrie ING Kerkhoff Klima Lieferketten Lieferung Maschinenbau Nachhaltigkeit Produktion Stahl Stahlherstellung Stahlindustrie Stahllieferungen Stahlproduktion Studie Transformation Wettbewerb Wirtschaft WV WV Stahl Zahlen
Mehr erfahren
16.08.2022

Investition von knapp 100 Millionen Euro

Um die wachsende Nachfrage nach den hochqualitativen Hochfeststählen künftig erfüllen zu können, investiert die voestalpine in den kommenden Jahren fast 100 Millionen Eur...

Anlagen Automobil Automotive Einsparung EU Feuerverzinkung Feuerverzinkungsanlage Industrie Innovation Investition Kaltband Stahl Strategie Voestalpine Voestalpine AG
Mehr erfahren
15.08.2022

thyssenkrupp setzt positive Geschäftsentwicklung im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2021/2022 fort

In einem schwierigen Marktumfeld hat sich thyssenkrupp im 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2021/2022 erneut gut behauptet.

Anlagen Anlagenbau Anpassung Automation Automobil Automotive Blech Bund China Corona Deutschland Edelstahl Elektrolyse Energie Entwicklung Ergebnis Essen EU Geschäftsentwicklung Geschäftsjahr Getriebe Grobblech Grobblechwerk Indien Industrie ING Japan Lieferketten Logistik Niederlande Produktion Restrukturierung Service Stahl Strategie Thyssenkrupp AG Thyssenkrupp nucera Transformation Unternehmen Wasserstoff
Mehr erfahren